Falstaff Selektion: Handverlesene Weine aus Bordeaux

Foto beigestellt

Foto beigestellt

Wenig toppt Bordeaux, wenn es um die Welt der Weine geht. Schon der blosse Anblick der Region im Südwesten Frankreichs ist eine Wonne, wie jeder Besucher bestätigen wird. Pittoreske Dörfer wie Saint-Emilion wechseln sich ab mit ex­trem gepflegten Weingärten, in denen jeder Rebstock in Reih und Glied steht. Hier wachsen Merlot, Cabernet Sauvignon und Cabernet Franc: der Dreiklang für den magischen Rotwein, der die Herzen von Weinliebhabern schneller schlagen lässt.

Bordeaux ist seit Jahrhunderten ein Synonym für die edelsten Weine, für gewonnene Zeit, für anekdotenreiche Geschichte und immense Werte. Das spiegelt sich bisweilen auch in den Weingütern selbst, die historischen Schlössern ähneln und nicht umsonst als Châteaux bezeichnet werden.

Das Château de Lussac liegt zwischen Bordeaux und Libourne.

Foto beigestellt

Pittoreskes Château de Lussac

Ein wunderschönes Schloss befindet sich in der Gemeinde Lussac, eine knappe Stunde von Bordeaux entfernt. Ein zweistöckiges Château aus dem 19. Jahrhundert, das den gleichen Namen trägt wie die Gemeinde: Château de Lussac. Der typische helle Sandstein gibt dem zweiflügeligen Schloss die Farbe, eine gepflegte Gartenanlage rundet das Ensemble ab.

Die geschmackvolle Anlage gehört seit diesem Jahr Jean-Pierre Savare, der die Tradition des angesehenen Weinguts mit seiner hohen Klasse fortsetzt. Viele ­Jahrgänge von Château de Lussac holten hohe Bewertungen in der internationalen Weinkritik, auch die Falstaff-Tester waren von der konstanten Qualität der Jahrgänge angetan. 

Bekannt und berühmt ist das Château insbesondere für seine Cuvée aus 80 Prozent Merlot und 20 Prozent Cabernet Franc. Aus dem mit 93 Falstaff-Punkten bewerteten Jahrgang 2010 haben wir für Sie ein Einsteigerpaket zusammengestellt, das hohe Weinqualität mit einem reizvollen Preis verbindet. Für die sechs Flaschen der «Best Buy»-Kollektion zahlen Sie nur 137,40 Franken.

HINWEIS: Aufgrund der hohen Nachfrage ist das «Best Buy»-Paket mit dem Jahrgang 2010 bereits ausverkauft. Ab sofort in diesem Paket erhältich ist der Jahrgang 2015.

Foto beigestellt

Paket 1 – «Best buy»: Bordeaux Klassik

93 von 100 Falstaff-Punkten
2010 Château de Lussac, Appellation Lussac St.-Emilion AC
14,5 Vol.-%, DK. Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Mit rauchiger Kräuterwürze unterlegtes Beerenkonfit, tabakige Nuancen, kandierte Orangenzesten, ein Hauch von Dörrobst. Kraftvoll, mittlere Komplexität, dezente Extraktsüsse, präsente, reife Tannine, zeigt eine gute Frische, bereits gut antrinkbar, Herzkirschen im Abgang, ein vielseitiger Speisenbegleiter, verfügt über weiteres Entwicklungspotenzial.

Das Weinpaket ist AUSVERKAUFT.


Top-Jahrgang 2015

Ein ganz besonderer Jahrgang ist der Jahrgang 2015, der für seine Harmonie und Balance gerühmt wird. Hier können Sie ein «Luxus»-Paket erwerben, das drei Weine von traditionsreichen Chateaux vereint. Den Anfang macht die mit 94 Punkten bewertete Deuxième Cru Classé von Château Léoville-Poyferré, einem der bekanntesten Güter von Bordeaux. Als zweiter Wein des Pakets empfiehlt sich ein mit ­95 Punkten bewerteter Wein von Château Certan de May aus Pomerol, das seit jeher für volle, konzentrierte Weine steht. An der Spitze des «Luxus»-Pakets steht ein Wein des legendären Château Lynch-Bages aus Pauillac. Mit 96 Falstaff-Punkten gehört dieser Wein zu den ganz Grossen des Jahrgangs, was sich im hochkomplexen, facettenreichen Bukett widerspiegelt. Für diese drei langlebigen Weine aus dem potenzialreichen 2015er-Jahrgang ­zah­len Sie einen Paketpreis von 550 Franken.

Egal, ob Sie schon Sammler sind oder den Einstieg in die spannende Welt der grossen Bordeaux-Weine wagen wollen – die sorgsam kuratierten Pakete bieten ­die ideale Gelegenheit für langfristigen Genuss.

Foto beigestellt

Paket 2: Bordeaux Luxus

94 von 100 Falstaff-Punkten
2015 Château Léoville Poyferré, 2. Cru Classé, St. Julien

Tiefdunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung, feine Brombeerfrucht, zart nach Lakritze und Edelholz, feine Orangenzesten unterlegt. Saftige Kirschen, elegant, feine Tannine, frisch und balanciert, dezente Fruchtsüsse im Abgang, charmanter, zart salziger Nachhall, überraschend delikater Stil.

95 von 100 Falstaff-Punkten
2015 Château Certan de May, Pomerol

Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung, zart nach Gewürznelken, feines rotes Waldbeerkonfit, ein Hauch von eingelegten Kirschen, angenehmer Edelholztouch. Mittlere Komplexität, elegant, feine Fruchtsüsse, integrierte Tannine, charmant und bereits zugänglich, feiner Nougat im Abgang, ein facettenreicher Speisenbegleiter.

96 von 100 Falstaff-Punkten
2015 Château Lynch-Bages 5. Cru Classé, Pauillac

 Tiefdunkles Rubingranat, opaker Kern, violette Reflexe, zarte Randaufhellung, feine schwarze Beerenfrucht, ein Hauch von Cassis und Minze, einladende Herzkirschenfrucht, feine Röstaromen, facettenreiches Bukett. Komplex, saftig, dunkle Beerenfrucht, feine Tannine, die dem Wein Länge geben, frisch und anhaltend, Brombeeren im Nachhall, sicheres Potenzial, ein Klasse-Pauillac.

Das Weinpaket ist AUSVERKAUFT.


Ihre Vorteile der Falstaff-Selektion

  • Weinkompetenz
    Die Falstaff-Selektion vereint das geballte Fachwissen des grössten Weinmagazins mit purem Genuss.
  • Exklusivität
    Nur bei uns erhältlich: Die limitierte Selektion gibt es exklusiv für Falstaff-Leser.
  • Gratis-Lieferung
    Zuverlässig und bequem: Ihre Falstaff-Selektion erhalten Sie kostenlos nach Hause geliefert!

Karte beigestellt

Foto beigestellt

Zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen Weinverkauf

Mehr zum Thema

News

Top 10: Cocktails mit Champagner

Champagner ist bereits pur ein exklusiver Genuss. Im Drink sorgt er für Eleganz und das besondere Etwas. Hier unsere Favoriten.

News

Die exklusivsten Weinkeller der Schweiz

Die Schweiz ist ein Paradies für anspruchsvolle Weinliebhaber: Aus diesen sechs Kellern sollte man einmal eine Flasche probiert haben.

News

Pio Cesare: Der Vorzeigebetrieb aus dem Piemont

Pio Boffa, Mastermind des Weinguts Pio Cesare in Alba, setzt auf Tradition und Innovation für seine Weine. Seit fünf Generationen werden hier Barolo...

Advertorial
News

11. Lauriers de Platine Terravin 2017

Zum zweiten Mal hintereinander gewann ein Chasselas aus dem Chablais die «Lauriers de Platine». War es letztes Jahr ein Aigle, so triumphierte heuer...

News

Weinroute Alavesa: Rioja Deluxe

In Rioja Alavesa liegen die besten Tempranillo-Lagen der Welt. Kühles Klima und beste Böden sorgen für Weine, die mehr als nur Ausdruck eines Stils...

News

Essay: Der Sommelier und der Reiseführer

Der Sommelier ist so etwas wie ein Reiseführer – nicht nur für den Weinkenner, für den sich jeder hält, sondern auch für den Weintrinker, der jeder...

News

Coteaux du Vendômois: Erfolgreichster Jahrgang

Die Winzer des AOP Coteaux du Vendômois freuen sich nach einer langen Erntezeit über den «Jahrgang des Jahrhunderts».

News

«Baltho»: In 100 Weinen durch die Schweiz

Die Weinkarte des «Baltho Küche & Bar» im Zürcher Niederdorf setzt ab sofort ausschliesslich auf Schweizer Weine.

News

Die Sieger der Falstaff Nero d'Avola Trophy 2018

Nero d’Avola ist die berühmteste Rotweinsorte Siziliens. Mit ihrem harmonischem «Nére 2016» gewinnt das Weingut Feudo Maccari die Falstaff Trophy Nero...

News

Bordeaux – Vintage 2017: Ein Durchwachsenes Jahr

Selten lagen in Bordeaux Genie und Wahnsinn so nahe nebeneinander wie beim Jahrgang 2017. Für Falstaff verkostete Wein-Chefredakteur Peter Moser. Hier...

News

Belgischer Investor kauft Château Phélan Ségur

Das renommierte Weingut in Bordeaux wechselte für eine unbekannte Summe den Besitzer.

News

Frost: Der Horror geht weiter

Nach den schweren Schäden in Deutschland, in der Schweiz, in der Champagne und im Burgund hat der Frost nun auch Bordeaux erreicht.

News

Lynch Bages kauft Nachbarn Haut-Batailley

Die Serie spektakulärer Eigentümerwechsel reisst in Frankreich nicht ab: In Bordeaux’ Spitzen-AOC Pauillac wechselt das 5ième Cru classé Haut...

News

Bordeaux 2016: Gute Vorzeichen für einen grossen Jahrgang

Homogene Blütezeit, ein trockener Sommer und Bilderbuchwetter bei der Lese bildeten nahezu ideale Rahmenbedingungen für Qualität und Quantität.

News

Christian Moueix Merlot 2012, Bordeaux AOC

Welchen kleinen Wein trinkt der Mann, der Jahr für Jahr 700-Franken-Weine herstellt?

Advertorial
News

Denis Dubourdieu ist tot

Bordeaux trauert um den charismatischen Wein-Professor, Weingutsbesitzer und Multi-Konsulenten (u.a. Cheval blanc, d’Yquem und Margaux).

News

Multimedia-Spektakel «La Cité du Vin»

Kürzlich eröffnete in Bordeaux die Cité du Vin – ein 80-Millionen-Bauwerk, das durch moderne Architektur und eine permanente Ausstellung von grosser...

News

Angélus: Übernahme der nächsten Generation

Stéphanie de Boüard hat mit den Anteilen ihres Vaters Hubert de Boüard die Leitung des berühmten Bordelaiser Château übernommen.

News

Das Imperium Rothschild

Im Laufe der letzten 150 Jahre haben drei Familienzweige eine weltumspannende Produktion von Spitzenweinen geschaffen.