© Falstaff (Kirstin Günther)
© Falstaff (Kirstin Günther)

Auch in diesem Jahr hatte die Falstaff Lounge wieder einiges zu bieten. Der erste Tag der ProWein bot bereits ein umfassendes Programm, eingeleitet vom Riedel-Champagner-Tasting, bei dem der Frage nachgegangen wurde, welches Glas das richtige für den Champagner-Genuss ist. Es folgte das Weingut Tesch, welches zusammen mit Stelvin zehn Jahre Drehverschluss Revue passieren liess.

Anschliessend verkosteten die Talente Deutschland ihre Lieblingsweine und die letzten beiden Programmpunkte «Giro d'Italia» und «Sizilien – Die Sortenreinen», moderiert von Othmar Kiem, behandelten dann italienische Weine als Schwerpunktthema. In der Lounge von Falstaff wurden darüber hinaus den ganzen Tag über zu kulinarischen Köstlichkeiten und edlem Champagner angeregte Gespräche geführt.

>>> Zu den besten Bildern des ersten Tages

Als Start in den sonnigen zweiten Messetag passte die Veranstaltung «Prickelnde Alpenfrische mit Trento DOC» perfekt. Anne Krebiehl verstand sich bestens darauf, den Teilnehmern die edlen Schaumweine aus dem Trentino näherzubringen, welche nach traditioneller Methode – metodo classico – gefertigt werden. Bei «Franciacorta Ricci Curbastro: Der Wert der Zeit» führte dann Ricci Curbastro durch eine Auswahl seiner preisgekrönten Weine und machte deutlich, wie wichtig es ist, Tradition zu wahren und gleichzeitig Modernisierungen nicht zu scheuen.

Um 13.15 Uhr sorgte Hendrik Thoma für eine volle Falstaff Lounge, der unter dem Titel «Österreichs Reifeprüfung» typische österreichische Weine in je zwei Reifegraden präsentierte. Nachdem Othmar Kiem bereits am Sonntag die Sortenreinen aus Sizilien vorgestellt hatte, waren am Montag die Blends an der Reihe, deren regionale Eigenheiten detailliert von Moderator Kiem beschrieben wurden.

Made in England
Nachdem sie den Tag bereits eingeleitet hatte, blieb Anne Krebiehl auch die Abschlussveranstaltung «Sparkling England», in der sie den Fokus auf die junge, aber bereits mit ihren Schaumweinen sehr erfolgreiche englische Weinindustrie legte.

Aber auch abseits des Falstaff-Standes gab es diesmal wieder prominente Begegnungen. Besuchte Falstaff Wein-Chefredakteur Deutschland Ulrich Sautter am Sonntag noch Julien de Beaumarchais und Camille Sereys de Rothschild zum Interview, so traf am Montag Falstaff Österreich Geschäftsführerin Elisabeth Kamper auf US-Botschafter John Emerson und seine Frau Kimberly Marteau Emerson.

Wie schon der erste Tag klang auch der zweite Messetag beim »Fair-End-Beer« in der Falstaff-Lounge mit den erfrischenden Bierspezialitäten aus dem Hause Köstritzer aus.

Prickelndes Finale
Prickelnde Erkenntnisse versprach das Tasting am dritten Messetag mit Champagner-Botschafterin Gerhild Burkard. Die Kreideböden und das kühle Klima in der Champagne bringen besonders mineralische Weine hervor. Den begeisterten Besuchern wurden die neuesten Trends von kleineren, noch unbekannteren Häusern und Winzern nahegebracht.

>>> Zu den weiteren Bildern des Falstaff-Auftrittes auf der ProWein

(David Montag)

Mehr zum Thema

  • 18.03.2015
    Das war die Falstaff Big Bottle Party 2015
    Auch in diesem Jahr war die Falstaff Big Bottle Party zum Auftakt der ProWein wieder ein voller Erfolg.
  • Mehr zum Thema

    News

    Top 10: Cocktails mit Champagner

    Champagner ist bereits pur ein exklusiver Genuss. Im Drink sorgt er für Eleganz und das besondere Etwas. Hier unsere Favoriten.

    News

    Ruinart-Chef de Caves im Gespräch

    Frédéric Panaiotis präsentierte den neuen Dom Ruinart 2007 und sprach mit Falstaff über 300 Jahre Ruinart, Raritäten und warum man immer ein Säbel...

    News

    «Abadía Retuerta»: Wein-Hideaway in Spanien

    FOTOS: Inmitten einer der besten Weinregionen Spaniens, dem Sardón del Duero, liegt das Weinhotel «Abadía Retuerta LeDomaine».

    News

    Pio Cesare: Der Vorzeigebetrieb aus dem Piemont

    Pio Boffa, Mastermind des Weinguts Pio Cesare in Alba, setzt auf Tradition und Innovation für seine Weine. Seit fünf Generationen werden hier Barolo...

    Advertorial
    News

    11. Lauriers de Platine Terravin 2017

    Zum zweiten Mal hintereinander gewann ein Chasselas aus dem Chablais die «Lauriers de Platine». War es letztes Jahr ein Aigle, so triumphierte heuer...

    News

    Weinroute Alavesa: Rioja Deluxe

    In Rioja Alavesa liegen die besten Tempranillo-Lagen der Welt. Kühles Klima und beste Böden sorgen für Weine, die mehr als nur Ausdruck eines Stils...

    News

    Essay: Der Sommelier und der Reiseführer

    Der Sommelier ist so etwas wie ein Reiseführer – nicht nur für den Weinkenner, für den sich jeder hält, sondern auch für den Weintrinker, der jeder...

    News

    Coteaux du Vendômois: Erfolgreichster Jahrgang

    Die Winzer des AOP Coteaux du Vendômois freuen sich nach einer langen Erntezeit über den «Jahrgang des Jahrhunderts».

    News

    «Baltho»: In 100 Weinen durch die Schweiz

    Die Weinkarte des «Baltho Küche & Bar» im Zürcher Niederdorf setzt ab sofort ausschliesslich auf Schweizer Weine.

    News

    Die Sieger der Falstaff Nero d'Avola Trophy 2018

    Nero d’Avola ist die berühmteste Rotweinsorte Siziliens. Mit ihrem harmonischem «Nére 2016» gewinnt das Weingut Feudo Maccari die Falstaff Trophy Nero...

    News

    Gewinnen Sie ein Dieter Meier Geniesser-Paket

    Das Wein-Paket im Wert von 299 Franken enthält mitunter eine Flasche Malo und Collection 1, von denen es nur 2'000 Flaschen gibt.

    Advertorial
    News

    Pop-Up: «Bar à Bulles by Ruinart»

    Ruinart bringt mit seiner Bubble-Glas-Bar ab sofort prickelnden Genuss auf die Terrasse des «Beau Rivage Palace» in Lausanne.

    News

    Die Sieger der Pinot Noir Trophy 2018

    Kaum eine andere Rebsorte als der Blauburgunder bietet eine derartige Diversität. Die Falstaff Pinot Noir Trophy holten sich das Weingut Pircher,...

    News

    The Penfolds Collection 2018

    Eines der bekanntesten Weingüter Australiens, Penfolds, lud zum Tasting. Präsentiert wurden die «Penfolds Collection 2018». Falstaff hat die Topweine...

    News

    Degustation: Entdecken Sie das Rhône-Tal

    Von 15. bis 18. April 2019 können Weine von mehr als 600 Winzern in mehreren Städten entlang der Rhône verkostet werden.

    News

    Rooftop Reds: Weine vom Dach in Brooklyn

    Auf dem Dach eines Industriegebäudes in Brooklyn bauen junge Winzer Rotwein an. New Yorker Sommeliers sind skeptisch. Aber ist nicht gerade der Big...

    News

    Bodegas Legaris: Auf zu neuen Höhen

    Die Bodegas Legaris setzt bei dem Páramos de Legaris 2015 auf extreme Höhen: Die Trauben stammen erstmals aus Lagen in einer Höhe von 900 Metern und...

    News

    Forst und Deidesheim: Ungleiche Brüder

    Vielerorts in der Weinwelt gibt es Zwillingsorte, deren Weine ähnlich und doch ganz anders sind: Die Pfälzer Gemeinden Forst und Deidesheim bilden ein...