Europas beste Restaurants: Zweiter Platz für Andreas Caminada

Andreas Caminada, Allain Passard und Franck Giovannini (v.l.n.r.)

Foto beigestellt

Andreas Caminada, Allain Passard und Franck Giovannini (v.l.n.r.)

Foto beigestellt

Es geht um die Besten und um Innovationen: 5'000 registrierte «OAD» Restaurantbesucher («Opinionated About Dining») waren von der überragenden Kochkunst von Andreas Caminada mehr als überzeugt: Der Schweizer Spitzenkoch wurde mit seinem Restaurant auf Schloss Schauenstein nicht nur als das einzige in der Schweiz ausgezeichnet, sondern schaffte es auch in der «Top100+ European Restaurants» Liste auf den sensationellen zweiten Platz. Allain Passard hat mit seinem Pariser «L’Arpège» den ersten Platz erfolgreich verteidigt. Insgesamt werden Restaurants aus 16 Ländern von den «OAD»-Mitgliedern bewertet.

 «Das ist eine tolle Anerkennung und wir freuen uns sehr über den Zuspruch der vielen Gäste weltweit, die uns gewählt haben.»
Andreas Caminada, Küchenchef auf Schloss Schauenstein

In seiner Küche auf Schloss Schauenstein tüftelt der mit drei Michelin-Sternen ausgezeichnete Koch immer an neuen Kreationen. Seine Gerichte tragen längst seine eigene Handschrift. Inspiration holt er sich durch frische Zutaten aus der Region Graubünden. «Die Essenz liegt oft im Einfachen, im wahren, ursprünglichen Geschmack. Das ist in der Haute Cuisine und bei mir auf Schloss Schauenstein nicht anders», so Caminada.

INFO

Schloss Schauenstein
7414 Fürstenau
www.schauenstein.ch