Das Ambiente im neuen Epoca: Urchig chic / Foto zvg
Das Ambiente im neuen Epoca: Urchig chic / Foto zvg

Der angebaute Glaskubus im Pavillon vom Waldhaus strahlt noch immer eine warme Eleganz aus. Was im neuen «Epoca» aber die Atmosphäre ausmacht: Dem Lokal wurde eine Seele eingehaucht. Augenfällig sind schon die verwendeten Materialien – edel und doch bodenständig. Anstelle einer gestärkten Tischdecke erfreut sich das Auge am schön gemaserten Holz-Tischblatt, ebenso am handgefertigten Geschirr aus der Region oder den altgedienten Kupfertöpfen, die als Weinkühler bereit stehen. Sehr stimmig auch der Kerzenschein, die flackernde Feuerschale auf der Terrasse und der fein wahrnehmbare Rauch, der sich mit dem Duft der Gewürzsträusschen vermischt. Willkommen in der Bündner Stube! 

Urchig chic und herzhaft
Der Empfang durch Restaurantleiter Stefan Rüdisüli ist herzlich, professionell und hilfsbereit (fremd klingende Bündner Spezialitäten auf der Karte werden geduldig und genüsslich erklärt). Hier geht es gepflegt und gleichzeitig leger zu, das liest man auch dem alpinen Tenue der flinken Servicemänner ab: Karohemden und hübsche Hosenträger.

Zurück zu den Wurzeln
Schon das aromatische Bauernbrot der Bäckerei Buchli in Laax ist der Kracher. Dazu Bio-Alpbutter und man merkt: Das Einfache ist unschlagbar gut, sofern es gut gemacht ist. Die würzigen Andutgel-Spezialitäten darf man mit dem Wursthobel gleich selber portionieren. Bei den Vorspeisen gefallen das geräucherte Forellentatar, der knusprig ausgebackene Kalbskopf mit Albula-Kartoffelsalat, die Hirnklösschen in einer kräftigen Consommé und die feinen Capuns mit Bergkäse. Bei der Portionierung wird klar: Was Küchenchef Andreas Kiesel auftischt ist keine Firlefanz-Kulinarik sondern währschafte Bündner Küche. Eigentlich hätten wir den Rat von Stefan Rüdisüli befolgen sollen und uns mit einer Vor-, Haupt- und Nachspeise zufrieden geben sollen. Aber unser Appetit auf Entdeckung ist gross.

Traditionelle alpine Köstlichkeiten
Die Churer Beinwurst auf Sauerkraut ist schlicht eine Sensation! Unglaublich herzhaft und würzig. Dazu werden richtig gute Bratkartoffeln serviert. Der Berg-Saibling kommt – quasi wie eine entbeinte Wachtel – entgrätet und filetiert in seiner Haut auf den Teller. Sehr delikat. Bäuerlich schlicht sind die Maluns, eine Art Kartoffel-Ribel die langsam in Butter geröstet werden. Begleitet von Andeerer Bergkäse und hausgemachtem Apfelmus aus Flimser Äpfeln. Respekt vor solch konsequenter Entschlossenheit auf Originalität. Eine kleine Entdeckungsreise durch die Weinkarte mit lokalen Gewächsen lohnt sich ebenfalls – vor allem, weil alle Weine auch glasweise ausgeschenkt werden. So macht das Spass. Auf der Dessertkarte darf die Nusstorte natürlich nicht fehlen. Etwas leichter ist da der Pudin da la Nona, ein Engadiner Sauerrahm-Pudding mit Beerenkompott oder der hausgemachte Rumtopf mit Valser Sauerrahmglace.

Gourmets empfänglich für ehrlichen Genuss
Der Wechsel im «Epoca» ist aus unserer Sicht sehr geglückt. Und man würde sich wünschen, dass mehr Gastronomen in den Bergregionen erkennen würden: Das ist es. Genau das suchen die Gäste, wenn sie das Ursprüngliche und Natürliche der Schweizer Bergwelt geniessen wollen.

Erholung pur in zauberhafter Landschaft
Das luxuriöse Hotelresort mit seinem erstklassigen Mix aus nostalgischem Glamour und modernstem Design ruht verträumt in einem der grössten Hotelparks der Schweiz mit Sicht auf Berglandschaft von Flims-Laax. 150 Zimmer, 6 Restaurants, 5 Bars, Jugendstil-Saal, Belle-Epoque-Pavillon, Tennis, Curling, Indoor Golf Lounge, Wellnessparadies auf 2500 m2, Kids-Club, Golf, Streichelzoo, Hochseil-Erlebnis-Garten und vieles mehr machen jeden Aufenthalt zu einem fulminanten Ereignis.

Lesen Sie das Falstaff-Interview mit Executive Chef Bruno Hurter dazu.
Entdecken Sie das Rezept für eine feine Alp Falein-Bergheu-Cremesuppe.

Restaurant EPOCA
Telefon: 081 928 48 48
epoca@waldhaus-flims.ch
www.waldhaus-flims.ch

Öffnungszeiten
Mittwoch bis Sonntag
von 14 – 23 Uhr

Montag und Dienstag
Ruhetag
 

 

(von Claudio Del Principe)

Mehr zum Thema

  • Das Ambiente im neuen Epoca: Urchig chic / Foto zvg
    16.03.2015
    Epochaler Wandel im Restaurant «Epoca»
    Nach über einer Dekade als Gourmetrestaurant präsentiert sich das «Epoca» im Waldhaus Flims neu als Schatzkammer für urchige Bündner...
  • Alp Falein-Bergheu-Cremsuppe / Foto zvg
    16.03.2015
    Alp Falein-Bergheu-Cremsuppe
    Executive Chef Bruno Hurter verrät Falstaff das Rezept für eine feine Bergheu-Cremesuppe aus dem «Epoca» im Waldhaus Flims.
  • Mehr zum Thema

    News

    Die Top 10 Weinhotels in Deutschland

    Für den nächsten Urlaub in den Weinbergen des Nachbarlandes haben wir zehn Tipps aus den deutschen Anbaugebieten zusammengestellt!

    News

    Falstaff Leserreise Südtirol: Auf in den Süden!

    Feine Gourmet-Restaurants und rare Kellerschätze: Falstaff-Italien-Experte Dr. Othmar Kiem führt Sie auf eine exklusive Wein- und Gourmet-Reise zu den...

    Advertorial
    News

    Gewinnspiel: Mit Ribera del Duero zum Basler Blues Festival

    Ribera del Duero, Spaniens Star unter den Premium-Rotweinen, präsentiert auf dem Blues Festival in Basel seine Qualitätsweine. Jetzt Tickets inklusive...

    Advertorial
    News

    Jenseits des Grand Cru

    Die Bezeichnung des Pinot Noir wird im Wallis heute inflationär verwendet. Daher kehren ihr viele Winzer des Dorfs den Rücken zu und setzen auf...

    News

    Die Sieger der Valpolicella Trophy

    Valpolicella gilt als unkomplizierter Wein. Falstaff verkostete ihn in den Varianten Valpolicella, Valpolicella Superiore und Valpolicella Ripasso....

    News

    Falstaff Sekt-Trophy: Prickelndes Vergnügen

    Erstmals kürt Falstaff Deutschland die besten Schaumweine des Landes – alle Kategorie-Sieger und FOTOS der Verleihung auf der Big Bottle Party.

    News

    Australiens Weinwelt erfindet sich neu

    Beim Australian Day Tasting in London präsentierten 240 Weingüter aus Australien ihre Weine und überraschten mit ausgereiftem Geschmack.

    News

    Coffee Pairing mit Mövenpick: Mehr als kalter Kaffee

    Das Schweizer Traditionshaus Mövenpick präsentiert mit seiner speziellen Limonade ein erfrischendes Kaffeegetränk und trifft damit den Nerv der Zeit.

    News

    Next Generation: Fawino

    Simone Favini und Claudio Widmer lernten sich beim Önologiestudium in Changins kennen. Gemeinsam verwirklichten sich die Quereinsteiger den Traum vom...

    News

    Rioja lanciert Einzellagen-Klassifikation

    Falstaff spricht mit dem Direktor des Rioja-Kontrollrats José Luis Lapuente über Veränderungen in der Qualitätsklassifikation der Rioja.

    News

    Buchtipp: «Winzerrache» von Andreas Wagner

    Der Autor ist selbst Winzer und gibt tiefe Einblicke in Alltags-Probleme, Intrigen und das Erbe des Glykolweinskandals innerhalb der Winzerszene.

    News

    Château Mukhrani: Der Weg in die Moderne

    Wie ein zwischenzeitlich verwahrlostes Château zu Georgiens neuem Wein-HotSpot wurde.

    News

    Zukunftsvisionen für den Weinbau in Georgien

    Falstaff-Herausgeber Wolfgang M. Rosam und Wein-Chefredakteur Peter Moser trafen Frederik Paulsen zum Gespräch auf seinem Weingut Château Mukhrani in...

    News

    Georgien: Wiege des Weins

    Falstaff-Herausgeber Wolfgang M. Rosam und Wein-Chefredakteur Peter Moser haben ein aufstrebendes Weingut besucht, das zum Hotspot wurde.

    News

    Montepeloso: ein Stück Toskana am Riegger-Fest

    Lernen Sie das Weingut Montepeloso am diesjährigen Riegger-Fest am 23. und 24. März in Birrhard (AG) kennen.

    Advertorial
    News

    Sting bei der Bewertung der Brunello-Jahrgänge

    Zum Ende der Anteprima-Tour durch die Toskana wurde der Brunello di Montalcino verkostet und diskutiert, wie die Winzer dem problematischen...

    News

    Alkoholfreier Wein: Lass es sein!

    Falstaff hat sich dem Selbstversuch unterzogen und alkoholfreie Weine getestet. Das Ergebnis: Im wahrsten Sinne des Wortes ernüchternd.

    News

    World-Champions: Alvaro Palacios

    Alvaro Palacios erzeugt mit den Kultweinen L’Ermita und La Faraona Rotwein-Ikonen aus weniger bekannten Gebieten.

    News

    Rotweinsieger 2017: Österreichs Top-Rote

    Mehr als 1.600 aktuelle Rotweine aus Österreich hat das ­Falstaff-Magazin frisch bewertet und zum 38. Mal den Rotwein­sieger gekürt. Den Titel 2017...

    News

    Vino Nobile di Montepulciano: Wer bin ich?

    In Montepulciano wurde 1966 mit dem Vino Nobile eine der ersten DOC Denominationen Italiens gegründet. Dennoch ist er noch auf der Suche nach...