Elodie Manesse gewinnt den «Goldenen Koch»

Foto beigestellt

Foto beigestellt

Die 24-jährige Elodie Manesse, Chef de Partie im Restaurant «Vieux-Bois» in Genf, setzte sich gestern als beste Schweizer Köchin durch. Damit gewann zum ersten Mal eine Frau den wichtigen Schweizer Kochwettbewerb. Nachdem sich am 24. September fünf Männer und eine Frau für die Endrunde qualifizierten, trafen die sechs Finalisten am 6. März im Kursaal Arena in Bern aufeinander. Das Finale des wichtigen Kochwettbewerbs wird alle zwei Jahr von der Firma «KADI» durchgeführt. Dieses Jahr führte Sven Epiney durch den Abend. Zum ersten Mal wurde der Event live übertragen und von Marco Fritsche moderiert. Zudem konnten User per Live-Chat auf Facebook Fragen zum Wettbewerb und den Teilnehmern stellen. Über 1'200 Entscheidungsträger aus der Hotellerie und Gastronomie verfolgten das Live-Kochen. Auch die Bundesrätin Simonetta Sommaruga war vor Ort und fieberte gespannt mit:

«Das ist Wettbewerb, diese Mischung von Handwerk, Übung, Ausdauer, Kreativität und dann noch das Quäntchen Glück, das es braucht, damit in genau DEM Moment alles gelingt... in der Politik ist das übrigens auch ein bisschen so.»

Die Siegerin Elodie Manesse bei der Zubereitung ihres Menüs.

Foto beigestellt

Die sechs Finalisten, alle hauptberufliche Restaurant-, Hotel- und Gemeinschaftsgastronomieköche mit mehr als fünf Jahren Berufserfahrung in der Schweiz, bereiteten eine Fisch- und eine Fleischplatte für je 14 Personen zu. Das Fischgericht bestand aus Kabeljau und Crevetten, das Fleischgericht aus Schweinskarree und -Schüfeli. Die innovativen Kreationen von Elodie Manesse wurden von Meisterkoch Franck Giovannini mit der höchsten Punktzahl bewertet. 

In der zweiten Jahreshälfte wird die Siegerin an der «Tour Culinaire Suisse» teilnehmen und somit ihr Siegermenü in ausgewählten Betrieben in der ganzen Schweiz präsentieren. Ihr Menü überzeugte mit Kreationen wie:

  • Garnelenspiess auf Ceviche-Art
  • Kabeljauherzstück, leicht gesalzen, in grüner Hülle
  • Knuspriges von der Schulter, parfümiert mit Pfeffer aus dem Maggiatal
  • Gebratenes, mit den ersten Morcheln gefülltes Schweinskarree 
  • Fantasie vom Butternusskürbis mit schwarzen Diamanten

www.goldenerkoch.ch

Informationen sind der Presseaussendung der «Contcept Communication GmbH» entnommen.

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Team USA gewinnt Bocuse d'Or 2017

Erstmals in der Geschichte des härtesten Kochwettbewerbs der Welt geht der Sieg nach Nordamerika. Die Plätze 2 und 3 belegen Norwegen und Island. Die...

News

»Koch des Jahres«: Zwei weitere Finalisten für Köln

Zwei neue Finalisten stehen fest: Joël Ellenberger konnte sich den ersten Platz sichern, Daniele Tortomasi schaffte es auf Platz zwei.

News

Crémants im Wettbewerb

Aus 707 eingereichten Schaumweinen wurden Ende März die Besten der Besten prämiert.

News

Falstaff Karriere sucht die Young Talents 2017!

Die KARRIERE-Offensive geht in die nächste Runde. Bereits zum dritten Mal ist das Fachmagazin auf der Suche nach »Young Talents«.

News

«Preis für Grosse Gastlichkeit 2017» sucht Kandidaten

Die Bewerbungsphase für den Service-Wettbewerb läuft noch bis zum 31. Juli 2017 und richtet sich an ausgebildete Hotel- und Restaurantfachleute.

News

Chloé Merz gewinnt den Mixology-Wettbewerb »Made in GSA«

Die Schweizerin gewann das Finale einer der anerkanntesten Cocktail-Competitions im deutschsprachigen Raum.

News

Gabriel de Lima Santana ist bester Schweizer Bartender

Der 28-Jährige gewann den prestigeträchtigen Bartender-Wettbewerb «Diageo Reserve World Class» und hat sich so für das globale Finale im August...

News

Belgier gewinnt Bacardí Legacy Finale 2017

Ran van Ingevalle konnte sich mit seinem Cocktail «Clarita» gegen die starke internationale Konkurrenz bei der Global Cocktail Competition...

News

#hafenedition: Weitere Finalisten beim «Patissier des Jahres»

Die Jury des «Patissier des Jahres» kürte weitere Finalisten: Nico Kuckenburg und Yoshiko Sato schafften beim gestrigen Live-Wettbewerb den Sprung ins...

News

«Koch des Jahres»: Del Fabro und Kettner im Finale

Beim letzten «Koch des Jahres» Vorfinale setzten sich Silio Del Fabro und Jürgen Kettner in Hamburg gegen die Konkurrenz durch.

News

Zehnte Auflage der Schweizer Servicemeisterschaft

Die Servicemeisterschaft feiert ihr zehnjähriges Jubiläum. Daher sollen beim im November stattfindenden Contest zwei neue Disziplinen etabliert...

News

Restaurant der Woche: Le Restaurant

Im «Le Restaurant» werden dem Gast neben einem atemberaubenden Ausblick auf die Alpen Speisen aus der Meisterküche von Stéphan Coco geboten.

News

Restaurant der Woche: Locanda Barbarossa

Mattias Roock kocht im «Locanda Barbarossa» gewohnt mediterran. Ein grosses Anliegen sind ihm regionale Produkte, die er gekonnt in seinen Speisen...

News

Südtiroler Küche: Die Napoli-Connection

Südtiroler Küche – das ist auch frische Pasta und Pizza. Eine der besten Pizzerien des Landes hat 2016 in Meran eröffnet. Im »357« strebt der...

News

Falstaff sucht die beliebteste Location am Wasser 2017

Sie sind gefragt: Wo trinken Sie am liebsten Ihren Sundowner? In welchem Restaurant am Wasser lässt sich das Essen besonders geniessen? Stimmen Sie...

News

Restaurant der Woche: Apulia

In Bistro-Ambiente serviert Stefano Giovannini im Restaurant «Apulia» Italien-Feeling für den Gaumen – schlicht aber geschmackvoll.

News

Restaurant der Woche: Martin

Internationale Küche mit einer großen Portion Herzlichkeit der Gastgeber – diese exzellente Paarung findet man im Restaurant «Martin».

News

Restaurant der Woche: Sommerlust

Mit dichter Aromatik und einer Prise Humor kocht Sebastian Jäger in der «Sommerlust» seine Gäste ein, die inzwischen auf der sonnigen Veranda Platz...

News

Restaurant der Woche: La Couronne

Küchenchef Martin Elschner hält die stilvolle französische Küche im «La Couronne» hoch. Und auch die erlesene Weinkarte umfasst edle Tropfen der Grand...

News

Kraft der Kräuter

Wild wachsender Oregano am Strassenrand und Lavendel im Blick – Kräuter prägen die Küche der Provence. Aber sie haben auch gesundheitlichen Nutzen.