Luigi Schober und Wolfgang Rosam / © Rudi Froese
Luigi Schober und Wolfgang Rosam / © Rudi Froese

«Dass Falstaff heute so ist, wie er ist, ist auch eine Folge des (un-)seligen Weinskandals», meint Falstaff-Herausgeber Wolfgang Rosam, der in den Jahren 1985 bis 1993 mit seiner damaligen PR-Agentur PUBLICO für die Öffentlichkeitsarbeit und die PR-Strategie des österreichischen Weins nach dem Glykolskandal verantwortlich war.

Revolutionäre Werbestrategie
Die PR-Agentur «überlebte» in dieser Zeit nicht nur vier Geschäftsführer der Weinmarketing-Gesellschaft, sie war auch das PR-Pendant zur Werbeagentur GGK, mit der zusammen sie eine in vielerlei Hinsicht revolutionäre Werbe- und Kommunikationsstrategie geschaffen hat, um das durch den Weinskandal ramponierte Image des österreichischen Weins wieder in ein positives Licht zu rücken. Rosam heute: «Die GGK brach damals sämtliche Werbetabus, indem sie eine sogenannte Lernkampagne kreierte, also die Konsumenten erzog, wie sie Wein zu trinken haben und was sie über Wein unbedingt wissen müssen. Es war diese Kampagnenstrategie, die kommunikativ das heimische Weinwunder initiierte», schwärmt der heutige Falstaff-Herausgeber. Und, so Rosam weiter: «Es war der schönste PR-Job meines Lebens, denn ich bekam für das Weinlernen und -trinken sogar noch Geld.»

Publico und GGK
Dabei begann alles – unmittelbar nach dem Weinskandal – ziemlich fürchterlich. Denn: Es gab zum Ausbruch des Glykoldramas keine Weinmarketing-Agentur, wie sie heute selbstverständlich ist, sondern einen parteipolitisch und paritätisch besetzten Weinwirtschaftsfonds. Dieser dilettierte nach den ersten Skandalmeldungen, indem er primitive Inserate in deutschen Medien mit dem plumpen Claim schalten liess: «Österreichischer Wein ist ehrlich!» (sic!)  Erst nachdem der erste Chef der heutigen Österreichischen Weinmarketing Gesellschaft (ÖWM) Wolfgang Lusak die Agenturen GGK (für Werbung) und PUBLICO (für PR) beauftragt hatte, einen völligen Paradigmenwechsel in puncto Weinmarketing und Kommunikation einzuleiten, begann das heute erlebte «Weinwunder».

Sinnigerweise ist der damalige Eigentümer der GGK der heute grösste Weinmacher Wiens, nämlich Hans Schmid. Sein Agenturchef, Luigi Schober, selbst aus einer Wein­dynastie kommend, war beseelt von der Vision, dem österreichischen Wein wieder eine Zukunft zu bescheren. Das damalige Dream-Team des österreichischen Weins in der GGK waren der Kreativdirektor Georg Peer, der Artdirektor Erich Falkner und der damals blutjunge Fotograf Georg Schlosser.

Kampagne nach dem Weinskandal / © Rudi Froese
Kampagne nach dem Weinskandal / © Rudi Froese



Die Jahrhundert-Kampagne
Dieses Trio wagte sich in eine völlig neue Kommunikations-Hemisphäre vor, denn: Es ging nicht um eine simple Werbe- und PR-Kampagne, sondern um ein völliges Umdenken, geprägt durch gezieltes Marketing und mit dem Ziel, dass sich «der österreichische Weinbau und seine Produzenten um 180 Grad ändern müssen». Also wurde eine Kampagne kreiert, die einerseits den Weinproduzenten und Winzern beibrachte, wie man Qualität erzeugt und sie vermarktet, und andererseits die Konsumenten zu bewussteren, informierteren und damit zahlungsbereiteren Kunden (besseres Geld für besseren Wein!) erzog.

Dabei wurde eine Kooperation mit RIEDEL, den damals besten Weingläsern der Welt, geschlossen, Präsentations-Trainer lehrten die Weinbauern, sich gegenüber Ab-Hof-Kunden professionell und zielgruppenorientiert darzustellen, und auch die Gastronomie spielte eine wesentliche Rolle, indem Sommeliers sich als Lehrmeister und Vermittler gegenüber den Konsumenten präsentierten.

Aber auch die Medien des Landes unterstützten unisono den Image-Wiederaufbau der Weinwirtschaft durch Hunderte Positiv-Storys. Natürlich gab es dafür sämtliche Werbe- und PR-Preise, weil die Slogans «Klasse statt Masse» oder «Vom Doppler zur Bouteille» nicht nur ein ganzes Konsumentenvolk zu Weinkennern machte, sondern die Winzer wirklich begriffen, dass sie nur mit einer neuen Qualitätsproduktion auf ihre Rechnung kommen würden.

Heute mag das alles wie selbstverständlich erscheinen. Damals war diese Werbe- und PR-Strategie jedoch eine Revolution – und für Rosam und Schober überdies noch ein Highlight ihres Lebens.

(Herbert Hacker)

Aus Falstaff Nr. 08A/2015 (Jubiläums-Ausgabe)

Mehr zum Thema

  • 14.01.2016
    Geschichte des Weinmachens: Qualitativer Quantensprung
    Ein Querschnitt durch die Höhen und Tiefen des Österreichischen Weinbaus. Inklusive der besten Weine aus Österreich.
  • 18.12.2015
    35 Jahre FALSTAFF – Eine Zeitreise
    FALSTAFF gilt an seinem 35. Geburtstag als eines der – aktuell – erfolgreichsten Magazine im deutschsprachigen Raum.
  • 24.11.2015
    Weingut Netzl ist Falstaff-Sieger Österreich
    Platz 2 der 36. Rotweinprämierung geht an Albert Gesellmann, den dritten Platz sichert sich Ronald Kiss.
  • 24.11.2015
    Hannes Reeh gewinnt Zweigelt Grand Prix Österreich
    Platz zwei geht an Werner Achs, den dritten Rang teilen sich René Pöckl und Peter Artner.
  • Mehr zum Thema

    News

    Gewinnspiel: «The Palm» – The World turns pink

    Versüssen Sie sich den Sommer: Gewinnen Sie 6 Flaschen vom «The Palm Rose», des berühmten Rose Produzten «Château d'Esclans».

    Advertorial
    News

    Wein-Länderkampf Österreich: Schweiz endet unentschieden

    Die Mannschaften unter der Leitung der Teamchefs Peter Moser und Andreas Keller lieferten sich ein spannendes Duell, das mit einem gerechten Remis...

    News

    Premiere für Charles Smith bei Mövenpick Wein

    Neu bei Mövenpick Wein: Die bereits mehrmals ausgezeichneten Weine von Charles Smith, dem Rock`n Roller unter den Winemakern.

    Advertorial
    News

    Die besten Weingüter in Zürich Stadt und am Zürichsee

    Der Weinbau erlebt in jüngster Zeit am Zürichsee, aber auch in der Stadt Zürich, einen Boom. Ein besonders munterer Protagonist ist der weisse...

    News

    Weinauktion Hong Kong: Grosser Erfolg für Masseto

    Der weltweit erstmalige En Primeur-Verkauf «Premier Preview Masseto 2015» erzielte bei der Auktion «Fine & Rare Wine» von Christie's mehr als 60.000...

    News

    Prosecco-Trophy: Ein Meer von Perlen

    Prosecco ist zu einem Renner geworden und steht weltweit für italienischen Lifestyle. Falstaff hat die besten in den Kategorien Conegliano...

    News

    Gewinnspiel: Wir verlosen 5x2 VieVinum-Tickets!

    Im Vorfeld zum Wein-Jahreshighlight werden in ausgewählten Restaurants spezielle VieVinum-Menüs angeboten. PLUS: Alle Infos zur VieVinum 2018, von 9....

    News

    Es muss nicht immer Bier sein!

    Wer nicht einen Monat lang Hopfen trinken mag, der findet mit Rieggers Topscorern eine perfekte Alternative für die Fussball-WM.

    Advertorial
    News

    Ornellaia Auktion im Victoria & Albert Museum

    In London erzielte die Benefizauktion der von William Kentridge interpretierten Ornellaia 2015 «Il Carisma» einen Erlös von 140.000 Euro.

    News

    Gewinnspiel: 6 Weine von Château de Beaucastel

    Der grösste, unabhängige Fachhändler der Schweiz für Weine und Spirituosen, Paul Ullrich AG, verlost sechs Château de Beaucastel Flaschen im...

    Advertorial
    News

    Oliver Robert gewinnt Rotwein-Trophy

    Unbekannte Waadtländer Anbaugebiete setzten sich bei dem Terravin-Rotwein-Cup in Szene. Der Sieg geht an den Cave des Viticulteurs de Bonvillars mit...

    News

    Essay: Sommelier an Leib & Socken

    Ein vergnüglicher Spaziergang durch Vergangenheit und mögliche Zukunft eines Berufs, der derzeit sehr populär ist.

    News

    Weingut Mythopia: Der Grenzgänger

    Hans-Peter Schmidt hat auf dem Walliser Weingut Mythopia eine Utopie entworfen. Die Naturweine des Forschers gehören zu den rarsten und exklusivsten...

    News

    Weinreise entlang der Route Nationale 7

    Die berühmte Nationalstrasse 7, die von Burgund bis in die Provence führt, kreuzt einige der gesegneten Landstriche Frankreichs – reich an gutem Wein...

    News

    Weissen-Rat: Top 10 Schweizer Weine

    Eine subjektive Listung der Schweizer Top-Weine haben unsere drei Falstaff-Experten für Sie zusammengestellt.

    News

    Fête des Vignerons 2019 präsentiert sich in Zürich

    Hauptbahnhof Zürich: Die Fête des Vignerons 2019 tourt durch die Schweiz und präsentiert sich von 17. bis 22. Mai mit einem interaktiven Stand.

    News

    World Champions: J. J. Prüm

    Das emblematische Weingut aus Wehlen an der Mittelmosel ist berühmt für die Delikatesse seiner Rieslinge – für Weine von subtiler Würze und...

    News

    Weinbau in Südtirol: Höher hinaus

    Das einstige Rotweinland Südtirol hat sich zu einem hochklassigen Anbaugebiet für Weisswein weiterentwickelt. Die Ambition der Winzer gilt den...

    News

    Kreative Unruhe im Tessin

    Neben den renommierten Namen profilieren sich in der Südschweiz vermehrt weniger bekannte Winzer mit teilweise spektakulären Weinen.

    News

    Das Elsass – die grössten Terroirs der Welt in einer Weinregion

    Vom 11. bis 12. Juni 2018 lädt die Messe «Millésimes Alsace» ein, die Elsässer Weine in Colmar zu entdecken.

    Advertorial