Ale Mordasini: Der neue Chefkoch der «Krone» Regensberg / Foto © zvg
Ale Mordasini: Der neue Chefkoch der «Krone» Regensberg / Foto © zvg

Der vielfach preisgekrönte und in der jungen Schweizer Kulinarikszene bekannte Koch Ale Mordasini (24) hat seinen ersten Chefposten angetreten: Der mit Brille und zurückhaltendem Charme intellektuell wirkende Profi wirkt neu in der vor vier Jahren ausgebrannten und seither im originalen Look mit moderner Infrastruktur wieder aufgebauten «Krone» in Regensberg.

Leichtigkeit und Heimat
Das als Burgring erhaltene Mittelalterstädtchen am Fuss der bei Wanderern beliebten Lägern ist damit auch für Reisende in Sachen Kulinarik wieder ein Ausflugsziel. Ale Mordasini will nach Eigenauskunft «frisch, regional und saisonal» kochen, konkret: «Wir wollen nicht möglichst viel auf den Teller bringen. Lieber servieren wir tolle Produkte in höchster Qualität und investieren etwas mehr Liebe und Arbeit in die Zubereitung.» Man suche einen Ausdruck von Leichtigkeit, spiele gern mit fruchtigen Elementen und etwas Säure; es werde mit den neusten Techniken gearbeitet um einen zeitgemässen Kochstil zu erreichen. Mittags gibt es einen Dreigänger mit Option auf vier Gänge sowie eine Handvoll Klassiker à la Carte, abends zelebriert Ale Mordasini die Produkte der Saison mit einem Vier- bis Fünfgänger, derzeit unter dem Motto «coming home to friends».

Goldener Koch
Der neue Capo am «Krone»-Pass, offiziell zuletzt Sous-Chef im zum Berner Kursaal gehörigen «Meridiano» und im Edel-Personalrestaurant «K2» der Zürcher SwissRe, machte mit erfolgreichen Wettbewerbsteilnahmen auf sich aufmerksam; so gewann er 2011 den Schweizer «Culinary Cup», löste damit das Ticket für die Kontinentalausscheidung der «Global Chefs Challenge» in Stavanger und kam bis ins weltweite Final 2014. Mit der Junioren-Kochnationalmannschaft unter Mario Garcia gewann Ale Mordasini ebenfalls 2014 sensationell drei Mal Gold am «Culinary World Cup» in Strassburg. Mordasinis oft genug unter Beweis gestellte Fähigkeiten im kulinarischen Bereich tragen bereits dazu bei, dass die neu-alte «Krone» mit ihrem 25-plätzigen Restaurant und neun Hotelzimmern wie in vergangenen Jahrhunderten Geniesser von Auswärts in das verwunschen wirkende Dörfchen holt. Falstaff wünscht dem jungen Profi auf dem neuen Posten von Herzen so viel Glück wie bei seinen bisherigen Wettbewerben.

«Krone»
Oberburg 1
8158 Regensberg
T: +41/(0)44/855 20 20
Mi.-Sa. ab 11.30 Uhr und So. Von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Mo und Di Ruhetag
tedesco@kroneregensberg.com
www.kroneregensberg.com

(Hans Georg Hildebrandt)

Mehr zum Thema

  • 24.08.2015
    Fest der Käsekultur: Ab zur Cheese 2015!
    Genussreise an das Slow Food Festival der Käsekultur ins italienische Bra.
  • Carlo Bernasconi behält auch bei vegetarischer Küche immer den Durchblick. / © Claudio del Principe
    21.08.2015
    Aus «Cucina e Libri» wird 
«Osteria Candosin»
    Carlo Bernasconi rüttelt an der eigenen Institution und serviert fortan Vegetarisches.
  • In der umfangreichen Barkarte des CLOUDS findet jeder sein Lieblingsgetränk. /Foto beigestellt
    03.08.2015
    Das «Clouds» Zürich eröffnet wieder
    Die Zürcher Bar über den Dächern der Stadt lädt ab sofort wieder zu gepflegten Gaumenfreuden.
  • 16.06.2017
    Zürich: Top 10 Restaurants am Wasser
    Der See ruft! Falstaff präsentiert zehn Lokale, in denen Sie kulinarische Genüsse am Wasser geniessen können.
  • 07.02.2018
    Zürich: TOP 10 Internationale Küche
    Wir stellen zehn Zürcher Restaurants vor die Sie in andere Länder entführen.