Ein himmlisches Duett

Foto beigestellt

Foto beigestellt

Bei unseren europäischen Nachbarn längst in aller Munde, tritt die verführerische Liaison von Weintraube und Kakaobohne auch bei uns ihren Siegeszug an – Glückshormone und einzigartige Genussmomente sind garantiert.

Foto beigestellt

Die Kombination von Wein und Schokolade ist in unserem kulinarischen Erbe weniger stark verankert. In den Ferien in Italien geniessen wir aber ohne zu zögern Likörweine zu zart schmelzenden Dolci. Auch in England schätzt man edelsüsse Knabbereien zum Portwein, ganz zu schweigen von der französischen Vorliebe für kräftige Rotweine zu Schokoladendesserts. Langsam, aber sicher reift auch in unseren Breitengraden die Erkenntnis, dass die harmonierenden Aromen faszinierende Genussmomente für uns bereithalten. Wein und Schokolade, himmlische Gaben, die uns Menschen von den Göttern geschenkt wurden. Den Saft der Reben verehrten schon die Griechen und Schokoladengetränke waren fester Bestandteil in mystischen Ritualen der Mayas und Azteken. Die beliebten Gaumenfreuden haben etwas Ursprüngliches und erzählen beim Genuss von ihrer Herkunft, vom Boden, in dem sie reifen, und der aufwändigen Ernte, die noch immer von Hand erfolgt. Die beiden Götterspeisen haben noch weitere Gemeinsamkeiten. Sowohl Weintraube als auch Kakaobohne durchlaufen eine Fermentation, um die Vielfalt ihrer Aromen zu entwickeln und werden mit handwerklichem Geschick nach überlieferter Tradition verarbeitet. Wein ist seit Jahrtausenden ein Teil unserer Kultur und hat seit den üppigen Festessen im alten Rom eine aussergewöhnliche Eleganz und Vielfalt entwickelt. Der Genuss von Schokolade wurde auf unserem Kontinent zwar erst vor wenigen Jahrhunderten populär, steht dem Wein in puncto Beliebtheit aber in nichts nach. Geniesser debattieren über Herkunft und Eigenheiten der Schokolade ebenso gerne, wie man es von Weinliebhabern kennt. Auch die Sortenvielfalt steigt laufend an. So reihen sich heute immer neue und facettenreichere Kreationen aneinander, wo früher Milch- und Nussschokoladen die Regale dominierten. Kenner definieren in den verschiedenen Ausprägungen der Schokolade hunderte Aromen. Darunter viele, die sich auch in exquisiten Weinen wiedernden. Es ist offensichtlich, Wein und Schokolade sind wie füreinander geschaffen und in der richtigen Kombination ein himmlischer Genuss. 

Denner Wein- und Schokoladetipp

Aromatische, gehaltvolle Rotweine vertragen sich besonders gut mit dunklen, edel- und zartbitteren Schokoladen mit einem Kakaoanteil von über 70 Prozent. Je tanninhaltiger der Wein, desto milder sollte allerdings die Schokolade ausfallen. Generell empfiehlt es sich, auf säuredominante Weine zu verzichten. Letztlich entscheidet aber jeder für sich, was die perfekte Kombination ausmacht. Die folgenden Empfehlungen sind ein guter Einstieg ins weite Feld der vinokulinarischen Versuchung und in jeder Denner Verkaufsstelle zu den gewohnt tiefen Preisen erhältlich.  

  • LINDT EXCELLENCE ORANGE INTENSE UND CARMELIN PETITE ARVINE (CH) CHF 12.25
    Charaktervoller und aromatischer Weisswein kombiniert mit feinster Schokolade und der fruchtigen Note reifer Orangen.

  • LINDT EXCELLENCE 70% UND TAR&ROSES SHIRAZ (AUS) CHF 16.95
    Kräftiger Rotwein, der durchaus auch Tannine enthält, trifft auf den intensiven Geschmack der dunklen Schokolade mit einem Hauch Vanille.

  • LINDT EXCELLENCE FLEUR DE SEL UND CHÂTEAU COUCHEROY (F) CHF 13.50
    Die feinherbe Schokolade mit den zarten Salzkristallen harmoniert wunderbar mit den prägnanten Tanninen des purpurroten, würzigen Bordeaux. 

Foto beigestellt

Degustation

Seinen Gästen offeriert man vorzugsweise mehrere Weine und serviert dazu hochwertige Schokoladenkreationen mit unterschiedlich hohem Kakaogehalt. So lässt es sich hervorragend diskutieren über gelungene Kombinationen und überraschende Genussmomente. Wein und Schokolade lassen sich mit vielen Sinnen erleben. Der Duft der Schokolade, ihre Farbe und ihr Glanz dürfen ebenso eingehend studiert werden wie bei einem edlen Wein. Damit sich die Aromen im ganzen Mund verteilen, lässt man zunächst ein Stück Schokolade auf der Zunge zergehen und aktiviert damit möglichst viele Geschmacksknospen. Danach nimmt man einen kleinen Schluck Wein.

Die Schokoladen- und Weinaromen sollten dabei ausgewogen wahrgenommen werden. So erreicht man die grösstmögliche Harmonie und erlebt den Zauber, wie sich wohlbekannte Aromen gegenseitig beügeln und neue, unvergleichliche Gaumenfreuden entstehen lassen. 

www.denner.ch

Mehr zum Thema

News

Die Top 10 Weinhotels in Deutschland

Für den nächsten Urlaub in den Weinbergen des Nachbarlandes haben wir zehn Tipps aus den deutschen Anbaugebieten zusammengestellt!

News

Jenseits des Grand Cru

Die Bezeichnung des Pinot Noir wird im Wallis heute inflationär verwendet. Daher kehren ihr viele Winzer des Dorfs den Rücken zu und setzen auf...

News

Die Sieger der Valpolicella Trophy

Valpolicella gilt als unkomplizierter Wein. Falstaff verkostete ihn in den Varianten Valpolicella, Valpolicella Superiore und Valpolicella Ripasso....

News

Next Generation: Fawino

Simone Favini und Claudio Widmer lernten sich beim Önologiestudium in Changins kennen. Gemeinsam verwirklichten sich die Quereinsteiger den Traum vom...

News

Rioja lanciert Einzellagen-Klassifikation

Falstaff spricht mit dem Direktor des Rioja-Kontrollrats José Luis Lapuente über Veränderungen in der Qualitätsklassifikation der Rioja.

News

Buchtipp: «Winzerrache» von Andreas Wagner

Der Autor ist selbst Winzer und gibt tiefe Einblicke in Alltags-Probleme, Intrigen und das Erbe des Glykolweinskandals innerhalb der Winzerszene.

News

Château Mukhrani: Der Weg in die Moderne

Wie ein zwischenzeitlich verwahrlostes Château zu Georgiens neuem Wein-HotSpot wurde.

News

Zukunftsvisionen für den Weinbau in Georgien

Falstaff-Herausgeber Wolfgang M. Rosam und Wein-Chefredakteur Peter Moser trafen Frederik Paulsen zum Gespräch auf seinem Weingut Château Mukhrani in...

News

Georgien: Wiege des Weins

Falstaff-Herausgeber Wolfgang M. Rosam und Wein-Chefredakteur Peter Moser haben ein aufstrebendes Weingut besucht, das zum Hotspot wurde.

News

Sting bei der Bewertung der Brunello-Jahrgänge

Zum Ende der Anteprima-Tour durch die Toskana wurde der Brunello di Montalcino verkostet und diskutiert, wie die Winzer dem problematischen...

News

Alkoholfreier Wein: Lass es sein!

Falstaff hat sich dem Selbstversuch unterzogen und alkoholfreie Weine getestet. Das Ergebnis: Im wahrsten Sinne des Wortes ernüchternd.

News

World-Champions: Alvaro Palacios

Alvaro Palacios erzeugt mit den Kultweinen L’Ermita und La Faraona Rotwein-Ikonen aus weniger bekannten Gebieten.

News

Rotweinsieger 2017: Österreichs Top-Rote

Mehr als 1.600 aktuelle Rotweine aus Österreich hat das ­Falstaff-Magazin frisch bewertet und zum 38. Mal den Rotwein­sieger gekürt. Den Titel 2017...

News

10 Fakten über Schokolade

Zum World Chocolate Day 2017 ist Falstaff zehn Mythen und Fakten über die süsse Versuchung nachgegangen.

News

Top 10 Rezepte mit Schokolade

Ob süss, pikant oder im Drink – Schokolade bzw. Kakao hat viele Facetten. Unsere Lieblingsrezepte gibt’s hier.

News

Gebrüder Roca planen Schokoladenfabrik

Die drei Brüder Joan, Josep und Jordi Roca vom «El Celler de Can Roca» wollen in Girona eine Schokolade-Manufaktur eröffnen.

News

Ein Traum aus Schokolade

Die Schweizer Chocolatiers gehören zu den besten der Welt, und ihre Schöpfungen ­verzücken Menschen rund um den Globus. Zu diesem Renommee beigetragen...

Rezept

Knusperparfait auf Schokoladensauce

Ein Rezept für wahre Geniesser aus Elfie Casty's «Mit einer Prise Leidenschaft»