Die Sieger mit Eckart Witzigmann. / Foto beigestellt
Die Sieger mit Eckart Witzigmann. / Foto beigestellt

Der Name Eckart Witzigmann gilt als Parameter für Qualität, auch ausserhalb der Küche: Seit 2004 gibt es den Internationalen Eckart Witzigmann Preis. Der «Eckart» wird herausragenden Persönlichkeiten in den Bereichen «Grosse Koch-Kunst», «Innovation», «Verantwortung & Genuss» sowie «Lebens-Kultur» verliehen. Am 20. Oktober war es auch in diesem Jahr wieder so weit: Die Kochwelt blickte nach München, wo im BMW Museum der Eckart 2015 im Rahmen einer eindrucksvollen Gala verliehen wurden.


Die Kunst im Namen
«Eckart, er hat die Kunst («art») schon im Namen,» sagt Michel Troisgros, und nicht nur deshalb wurden zwar die Besten geehrt, aber ein Mann stand im Mittelpunkt, von allen geachtet und bewundert, der Patron, «Chef» und Namensgeber des Preises: Eckart Witzigmann. «Der einzige Koch aus dem deutschen Sprachraum, der auch in Frankreich bekannt ist,» erzählt Michel Troigros der an diesem Abend mit dem Eckart 2015 für «Grosse Kochkunst» ausgezeichnet wurde. Die Familie Troigros («La Maison Troisgros», Roanne) prägte und prägt die grosse Küche wie kaum jemand auf der Welt. Sie besitzt die magische Gabe Tradition von Generation zu Generation weiterzugeben und so hat das Restaurant seit 47 Jahren drei Michelin Sterne.

Der Eckart 2015 für «Innovation» ging an den Humanisten am Herd Massimo Bottura von der Osteria Francescana in Modena, dessen individualistische Herangehensweise an die Kochkunst fasziniert und begeistert, irritiert und polarisiert, wie es eben gute Kunst tut. «Wäre ich nicht Koch geworden, hätte ich vielleicht eine grosse Galerie der Moderne,» so Bottura.

Den Eckart 2015 für «Kreative Verantwortung und Genuss» wurde an Claus Meyer vergeben, dessen Credo «Armut mit Genuss bekämpfen und gutes Essen teilen» die Jury überzeugte. Der «Noma» Mitbegründer hat die nordische Esskultur verändert und plant mit seiner Stiftung «Melting Pot» viele neue Projekte.

Gastfreundschaft, Kochkunst und Weinkultur sind die Säulen, auf denen die deutsche Gastronomie der Gegenwart ruht. Der Preis für «Lebenskultur» ging deshalb stellvertretend für alle deutschen Gastronomen an Ulrike Thieltges (Waldhotel Sonnora, Eifel), an die «Anwältin der Weinkultur» Melanie Wagner (Chefsommelière im Restaurant »Schwarzer Adler«) und an Klaus Erfort (Gästehaus Erfort, Saarbrücken), die alle die besten Tugenden der neuen deutschen Gastronomie verkörpern.

Viele Köche und ein Jahrhundertkoch. / Foto beigestellt
Viele Köche und ein Jahrhundertkoch. / Foto beigestellt


Viele Köche und ein Jahrhundertkoch. / Foto beigestellt

Gala-Menü der Extraklasse
«Kochen ist eine Art der Freude, um anderen eine Freude zu machen, nur so kocht man ausgezeichnet,» formulierte Michel Troisgros. Und das Gala Diner im Anschluss an die Preisverleihung schmeckte nach sehr viel Freude am Kochen. In der Küche zauberte ein reich mit Auszeichnungen und Sternen geschmücktes Topteam, «geführt» von Roland Trettl, ein Menü der Extraklasse:

  • Kevin Fehling («The Table», Hamburg): Aal und Auster im Yuzu-Apfel-Sud
  • Frederik Berselius («Aska», New York): Carelian Caviar mit Molke, Kartoffel, Kiefer und Wacholder
  • Martin Fauster («Königshof», München): Langustine mit Taschenkrebs, gelben Linsen, Stangensellerie und Anapurna-Curry
  • Björn Weissgerber («Zuma», London): Miso marinierter Wild-Lachs mit Eringi-Pilz
  • Hans Neuner («Ocean», Algarve): Medaillon vom bayerischen Reh mit Pinienkern-Guglhupf, roter Beete und Blaubeeren
  • Michel Roth («President Wilson», Genf) & Eric Léautey (Paris): Arabeske vom Schnee-Ei «Eckart 2015»

>>> Bildergalerie: Das Menü

Und das Köstlichste von allem: jedes Gericht war ein Geschmackserlebnis für sich. Höchste Kunst ohne artifiziell zu sein, einzigartige Produkte mit Erinnerungsgeschmacks-Erlebnissen. So wurde beispielsweise aus dem schlichten französischen Kinderdessert «Ile flotant» (schwimmende Insel) die Arabeske der Extraklasse. So muss und kann hohe Kochkunst schmecken. Jeder Chef hat all sein Können für den  grossen «Chef» Eckart Witzigmann gegeben. Chapeau!

Für den Ausklang des Abends komponierte die Barlegende Charles Schumann (Schumann’s, München) Cocktails für die Preisträger: Aneinander, Hommage à Troisgros, Nordic Soil und Portici di Modena.

www.eckart-witzigmann-preis.de

(von Ilse Fischer)

Mehr zum Thema

  • Eckart Witzigmann / Foto beigestellt
    19.10.2015
    «Ohne gutes Produkt lässt sich nicht gut kochen»
    Eckart Witzigmann steht Rede und Antwort zum «Eckart», der Academy und zu seinem Leben.
  • Peter Knogl erhält mit seinem «Cheval Blanc» drei Sterne. / Foto beigestellt
    07.10.2015
    Drei Sterne für das «Cheval Blanc» in Basel!
    Kein Sternenregen, allerdings eine Jubelmeldung für Basler Gourmands im Guide Michelin Schweiz 2016.
  • Christopher Kostwow und Eckart Witzigmann © Helge Kirchberger/Red Bull Hangar-7
    05.10.2015
    Christopher Kostwow kocht im Salzburger »Hangar-7«
    Das Restaurant des kalifornischen Spitzenkochs ist mit drei Michelin-Sternen dekoriert.
  • Roberta Sudbrack: die beste Köchin Südamerikas, ausgezeichnet von 252 Experten und Veuve Clicquot. / Foto beigestellt
    30.09.2015
    Roberta Sudbrack ist die beste Köchin Lateinamerikas
    Die brasilianische Köchin aus Rio de Janeiro wurde für ihre Kochkunst ausgezeichnet.
  • Hans Schwarz aus dem Burgenland sorgt für guten Geschmack beim Sautanz. / Foto beigestellt
    22.10.2015
    Hans Schwarz bringt den Sautanz nach Unterseen
    Die Metzgete mit Österreich-Flair kommt nach Interlaken – mit Weinprominenz aus dem Osten Österreichs!
  • Mehr zum Thema

    News

    Restaurant der Woche: Restaurant Löwen

    Die grosse kulinarische Stärke des «Löwen» ist zweifellos der Fisch. Er ist denkbar frisch, aber auch mit Kennerschaft zubereitet.

    News

    Top 10 kurios-kulinarische Aberglauben

    In Portugal wird fleissig Wein verschüttet, die Griechen fürchten Petersilie und in Südamerika lässt man sich von Trauben die Zukunft prophezeien.

    News

    Nominieren Sie Ihre Lieblings-Locations am Wasser

    In welchem Lokal am Wasser geniesst man den Sommer am besten? Jene Nominierungen mit den meisten Stimmen schaffen es ins Finale!

    News

    Restaurant der Woche: Fritz Lambada

    Mit dem neuen Chefkoch Michael Dober geben hier weiterhin regionale Produkte, auf kreative Art und Weise zubereitet, den Ton an.

    News

    Kay Schultz übernimmt die Küche im «Sonnenberg»

    Nachdem Marcus G. Lindner das «Sonnenberg» verlässt, übernimmt der ehemalige «Widder»-Küchenchef Kay Schultz die kulinarische Neuausrichtung.

    News

    Fooby: Geteilte Freude

    Teilen bringt Genuss – darum findet man auf der Schweizer Kulinarik Plattform FOOBY Inspiration und Rezepte zum gemeinsamen Nachkochen, Essen und...

    News

    Schokolade: Die Tafelmacher

    Bean-to-Bar wird auch in der Schweiz immer wichtiger. Dabei geht es um Schokolade, die ihre Herkunft transportiert, und viel Handwerk. Wir haben mit...

    News

    Die Top 10 Fehler am Grill

    Grillieren macht Spass, hat aber seine Tücken. Wenn Sie diese zehn Untiefen umschiffen, steht einem gelungenen Grillierabend nichts im Weg!

    News

    Back in Town: Rooftop Grill in Bern

    Das Pop-up «Rooftop Grill» im Kursaal kehrt diesen Sommer nach Bern zurück und hat zudem zwei Wochen länger geöffnet.

    News

    Restaurant der Woche: Wirtschaft im Franz

    Küchenchef Sebastian Funck und sein Team begeistern mit einem Mix aus Avantgarde und Bodenständigkeit.

    News

    Blog Tipp: Harrys Ding

    Wer Züricher nach neuen Lokalen fragt, bekommt immer die gleiche Antwort: Schau doch auf «Harrys Ding». Wer sind die Menschen hinter dem Erfolgsblog? ...

    News

    Bitte zu Fisch: Die besten Fischrestaurants

    Zürichsee und Zugersee: Aus beiden Seen holen Berufsfischer fast das ganze Jahr über köstliche Speisefische für die umliegenden Restaurants heraus....

    News

    Restaurant der Woche: Bauernschänke

    Das Erlebnis in der »Bauernschänke« könnte von Fine Dining nicht weiter entfernt sein und das ist gewollt. Hier geht es um Geschmack, Gemütlichkeit...

    News

    Beizenvoting: Gewinnen Sie ein Dinner für vier

    Falstaff sucht die Lieblings-Beizen der Schweizer: Nomieren Sie Ihre liebste Beiz und gewinnen Sie ein Dinner in der Sieger-Beiz!

    News

    «Llama bar y cocina»: Digital Streetfood

    In der neuen Strandbar in Luzern gibt es im historischen Pavillon süd-amerikanische Küche, die per App, vom Liegestuhl aus, bestellt werden kann.

    News

    Restaurant der Woche: Meridiano

    Fabian Raffeiner verbindet Bestes aus dem Alpenraum mit mediterranen Akzenten und kombiniert dabei Traditionelles aus seiner Heimat mit innovativen...

    News

    Lang lebe die Beiz

    Seit Jahren grassiert in der Schweiz das Beizensterben. Jahr um Jahr müssen mehr Betriebe schliessen. Im letzten hat sich die Lage sogar noch einmal...

    News

    Schweiz-Premiere für Pasta aus dem 3D-Drucker

    Mattias Roock, Küchenchef im Restaurant «Locanda Barbarossa» in Ascona, kocht mit Nudeln, die aus einem 3D-Drucker stammen.

    News

    Bocuse d’Or Europe: Schweiz erobert Platz 7

    Beim großen Finale in Turin kochte sich Mario Garcia unter die zehn Besten und sicherte sich somit die Teilnahme am Weltfinale.

    News

    Die besten Fotos von «Servus Zürich!» im «Baur au Lac»

    Das Luxus-Hotel und Falstaff luden zu einem österreichisch-schweizerischen Abend mit Laurent Eperon und Philip Rachinger sowie Guido Brivio und Lucas...