Dubais «Heart of Europe» liegt unter Wasser

Jede «Floating Seahorse» Wohnung ist dank individuellem Design einzigartig.

© Kleindienst

Jede «Floating Seahorse» Wohnung ist dank individuellem Design einzigartig.

© Kleindienst

Der Anblick kann sich nicht nur tagsüber sehen lassen: Dubais neuester Luxusstreich «The Floating Seahorse» besticht einerseits durch ein grosszügiges Sonnendeck mit Wohnzimmer ganz nach des Käufers Geschmack, andererseits durch den unter Wasser gelegenen Master-Bedroom samt dazugehörigem Badezimmer und dessen Ausblick auf Dubais Unterwasserwelt.

Insgesamt gibt es die neuen Luxuswohnungen in zwei verschiedenen Ausführungen (mit einem oder zwei Schlafzimmer) und in vier verschiedenen Editionen (Pure, Tzar, Signature und Bentley Home). Egal für welche Ausführung man sich entscheidet, alle Wohnungseinheiten erstrecken sich über drei Etagen. Bei der Signature- und Bentley-Edition dürfen die stolzen Besitzer selbst  über die Ausstattung von Küche, Wohnzimmer & Co entscheiden. Das erste «Seahorse» wurde 2016 bereits fertig gestellt. Die erste Auslieferung erfolgt nächste Jahr zum stolzen Preis von mehr als zwei Millionen Euro.

Erste Eindrücke finden Sie hier:

«The Heart of Europe»

102 «Signature Editions» der neuen Luxusappartements sollen bis Ende 2018 auf der «St. Petersburg Island» im Mammutprojekt «The Heart of Europe» ihr neues Zuhause finden. Eine Grössenordnung, die sich sehen lassen kann: Insgesamt wurden dafür vor Dubais Küste 300 künstliche Inseln in Form einer Weltkarte geschaffen. Sechs davon werden mit jeder Menge luxuriöser Annehmlichkeiten ausgestattet – darunter Dubais erstes 5-Sterne Familienhotel, ein 6- und 7-Sterne Hotel und weitere zehn 5-Sterne-Betriebe. 51 Länder sollen mit ihren authentischen Cafés und Restaurants auf der jeweils zugehörigen Insel, wie Deutschland oder Schweiz, integriert werden. Für die passende Flora wurden bereits über 30'000 Pflanzen aus der ganzen Welt zusammengetragen beziehungsweise gezüchtet. Dafür treten selbst bis zu 1'500 Jahre alte Olivenbäume aus Andalusien die Reise in den arabischen Golf an. Die ersten Insel wie Deutschland und Schweden werden gemeinsam mit «St. Petersburg» bereits nächstes Jahr fertiggestellt. Das gesamte Projekt soll bis Ende 2019 seinen Abschluss finden und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

Verantwortlich für die Planung, Bau und Umsetzung ist die in Österreich gegründete Firma Kleindienst. Das mittlerweile grösste europäische Immobilienunternehmen in Dubai arbeitet auch bereits an einem ähnlichen Projekt auf den Seychellen.

Mehr Fotos von «The Heart of Europe» in der Fotostrecke:

Mehr Informationen finden Sie unter: www.thoe.com.