»Dstrikt Steakhouse«: Meat & Greet

© Robert Pichler

© Robert Pichler

Steakhäuser gibt es viele auf der Welt, und alle haben Steaks als gemeinsame Basis. Doch ein wirklich gutes Steakhouse braucht ein bisschen mehr: etwa Köche mit umfassendem Know-how in Sachen Rinderrassen, Grillgeräte auf dem letzten Stand der Technik, das Wissen um die besten Cuts, Fleischlieferanten, die nur ausgesuchte Top-Qualität ins Haus bringen, eine Auswahl der besten Steakmesser, ein Servicepersonal, das die geeigneten Weine und die richtigen Beilagen empfiehlt, kurz gesagt, es ist so etwas wie ein Hang zum Kult notwendig.

Das trifft auf das »Dstrikt Steakhouse« im »The Ritz-Carlton, Vienna« eindeutig zu. Hier wird Steak-Kultur zelebriert, nach dem Vorbild der Steakhäuser New Yorks, dem Steak-Mekka der Welt, wo Institutionen wie das legendäre »Smith & Wollensky« seit grauer Urzeit existieren.

Spezialität »Alte Kuh«

Fleisch ist nicht gleich Fleisch, die Unterschiede können enorm sein. Im »Dstrikt Steakhouse« weiß man das – und ist laufend bemüht, die besten und angesagtesten Steakspezialitäten auf die Karte zu setzen. Etwa ein RibEye von der »alten Kuh«. 
Das mag zunächst seltsam klingen, doch inzwischen hat sich herumgesprochen, 
dass Fleisch von älteren Kühen nicht – wie man meinen könnte – besonders zäh ist.

Fleisch ist nicht gleich Fleisch, die Unterschiede können enorm sein. Im »Dstrikt Steakhouse« weiß man das – und ist laufend bemüht, die besten Steakspezialitäten auf die Karte zu setzen.
Fleisch ist nicht gleich Fleisch, die Unterschiede können enorm sein. Im »Dstrikt Steakhouse« weiß man das – und ist laufend bemüht, die besten Steakspezialitäten auf die Karte zu setzen.

© The Ritz-Carlton, Vienna

Ganz im Gegenteil: Erst ab einem Alter von etwa zwölf Monaten beginnen Rinder langsam, intramuskuläres Fett einzulagern, das für einen Großteil ihres guten Geschmacks 
verantwortlich ist – je mehr Zeit sie dafür haben, umso intensiver schmeckt das Fleisch. Doch nicht jedes alte Rind schmeckt auch automatisch gut. Eine Hochleistungs-Milchkuh, die ihr Leben lang bis zu 100 Liter Milch am Tag gegeben hat, ist am Ende komplett abgemagert und eher ungenießbar. Ein Rind, das im Alter köstlich schmecken soll, muss ein schönes Leben gehabt haben und ordentlich fett sein. Gut gehaltene Mutterkühe sind daher ideal: Sie haben von allen Rindern die meiste Zeit, sehr viel Geschmack zu entwickeln, weil sie am ältesten werden.

Deshalb zählt im »Dstrikt Steakhouse« das »OX RibEye« von der alten Kuh, perfekt »medium rare« gegart, zu den besten und köstlichsten Fleischdelikatessen des Hauses. Die besten Cuts sind ohnehin Standard: Filet, Strip Loin, Flanksteak, Tomahawk, all das wird im »Dstrikt Steakhouse« in den verschiedensten Garstufen zubereitet. Und zwar auf einem der besten Grillgeräte der Welt: dem spanischen »Josper Grill«, einer perfekten Kombination aus Grill und traditionellem Backofen. Und natürlich werden zu den Fleischdelikatessen auch die passenden Saucen serviert: etwa eine Béarnaise, eine Café de Paris oder einfach nur Trüffelbutter.

Dstrikt Steakhouse an der Ringstraße
Das »Dstrikt Steakhouse« an der Ringstraße verfügt auch über Tische außerhalb des Lokals.

© matthewshaw.co.uk

Gäste können zwischen Steakmessern wählen

Überhaupt spielt der Begriff »Service« im »Dstrikt Steakhouse« eine große Rolle. Um die Steaks auch wirklich genießen zu können, wird vor dem Servieren der Gerichte eine große Auswahl an verschiedenen Steakmessern gezeigt. So kann der Gast seine persönlichen und individuellen Präferenzen einbringen und sich seinen Favoriten unter den besten Messern der Welt aussuchen. Ebenfalls eine nette Geste: Damen im schwarzen Abendkleid bekommen eine schwarze Serviette gereicht.

Die besten Weine zu den besten Fleischdelikatessen: Für die ideale Weinbegleitung sorgt Sommelière Sindy Kretschmar.
Die besten Weine zu den besten Fleischdelikatessen: Für die ideale Weinbegleitung sorgt Sommelière
Sindy Kretschmar.

© Robert Pichler

Es sind aber nicht nur Steaks, die sich im »Dstrikt Steakhouse« auf der Karte finden. Auch Köstlichkeiten wie Austern,  knuspriger Pulpo oder Thunfisch-Tatar asiatisch stehen auf der Speisekarte.
Apropos Tatar. Das Beef Tatar im »Dstrikt Steakhouse« zählt nicht ohne Grund zu den beliebtesten Gerichten im Haus. Dabei werden Zutaten wie Olivenöl, Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Ketchup, Senf, Tabasco und Worcestersauce mit Eigelb verrührt und Sardellen, Kapern, Petersilie, Zwiebel und Gurken untergemischt und dem Gast auf einer Platte präsentiert.


Business Lunch

Montag bis Freitag von 12:00 bis 14:00 Uhr
Willkommene Abwechslung: Hier können Sie zwischen einem »Dstrikt Steakhouse«-Klassiker oder einem leichten Sommergericht wählen – ob im Restaurant 
oder im Schanigarten direkt an der Ringstraße.
Preis: € 16,– pro Person, inklusive eines Softdrinks

Dstrikt Steakbrunch

Immer sonntags, von 12 bis 15.30 Uhr
Jeden Sonntag findet im »Dstrikt Steakhouse« zwischen 12 und 15.30 Uhr der Dstrikt Steakbrunch statt. Geboten wird eine Genussreise durch das exklusive Speisen- und Getränkeangebot des »Dstrikt Steakhouse« inklusive Buffet in der Küche, Free-flow-Champagner, und einer umfangreichen Waffelstation.

  • € 95,– pro Person, inklusive aller Getränke
  • € 47,50 für Kinder von 6 bis 12 Jahren
l  
  • Kinder bis 6 Jahre genießen den Steakbrunch kostenfrei

Winzer des Monats

Monatlich wechselnd
Im Rahmen der »Winzer des Monats«-Serie erleben Sie im »Dstrikt Steakhouse« Spitzenweine von ausgewählten Top-Produzenten glasweise – gerne auch bei einer kleinen Degustation. Am Eröffnungsabend kann man dazu in ungezwungener Atmosphäre die Winzer und Repräsentanten des jeweiligen Weinguts kennenlernen, ihre Weine verkosten sowie Informationen aus erster Hand erhalten.

Fleischer des Monats

Monatlich wechselnd
Außergewöhnliche Steak-Cuts treffen 
auf Feuer und Glut: Seit Juni sorgt der »Fleischer des Monats« für ein einmaliges Grill-Erlebnis im »Dstrikt Steakhouse«. 
Angesichts besonderer Reifegrade und Qualitätsstufen können sich die Gäste auf wahre Grillfestspiele aus den Flammen des Original Josper-Holzkohle-Grillofens des Restaurants freuen.


ERSCHIENEN IN

Falstaff Spezial The Ritz-Carlton, Vienna
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Bei Oma schmeckt’s am besten

Von «Pasta Grannies», die auf Nudel-Handwerk setzen und ein US-Lokal, in dem ältere Semester aufkochen über Schweizer Grosis die bald in «rollenden...

News

«Thai Kitchen»: Neue Gastgeber in Lachen

Mit den neuen Pächtern trifft in Lachen eine authentische Thai-Küche mit höchsten Qualitäts-ansprüchen auf speziell abgestimmte Weine.

News

Neu im Schloss Wartenstein: Alpen-Tapas

Im Restaurant des «Schloss Wartenstein» gibt es ab sofort Alpen-Tapas im «Family Style» von Gastgeber Dominic Tobler.

News

Kitchen Impossible: Der Boom der Pop-Up Szene

Hohe Kosten machen es nicht leicht, in Zürich ein neues Restaurant aufzusperren. Der Vorteil: Es führt dazu, dass kreative Gastronomen auf...

News

Die «Eisblume Worb» schliesst

Noch bis Ende Januar 2019 verwöhnt das Restaurant im Kanton Bern seine Gäste auf hohem Niveau. Dann werden die Türen geschlossen.

News

Bottura eröffnet Gucci Osteria in Florenz

Der Starkoch überrascht mit Fusionsküche und japanischen, peruanischen und mexikanischen Einflüssen, die von der kolumbianischen Küchenchefin...

News

Top 10: Die meistgelesenen News 2017

Ob Votings, Bestenlisten oder Neueröffnungen: Folgende Artikel wurden in diesem Jahr am häufigsten aufgerufen.

News

Massimo Bottura und Gucci eröffnen Restaurant

Gemeinsam mit dem Modeimperium Gucci soll Italiens bester Koch Massimo Bottura ein neues Restaurant eröffnen.

News

Andrea Bontempi wird Küchenchef im «CheCha»

Mit Andrea Bontempi wird das «CheCha» Restaurant in St. Moritz mit langjähriger Erfahrung aus der italienischen Küche bereichert.

News

Design Awards: Die schönsten Restaurants der Welt

FOTOS: Aus fast 1.000 Bewerbern hat eine britische Jury die optisch besten Restaurans in mehreren Kategorien gewählt.

News

«tibits» bereichert Gastroszene in St.Gallen

Am 29. September eröffnet in St.Gallen ein neues «tibits»-Restaurant und lockt mit einer Vielfalt an kalten und warmen Gerichten aus regionalen...

News

Kinder sind die Gourmets von morgen

Kinder in Sternerestaurants sind ein heikles Thema. Doch auch wenn Köche und Kellner von teils unglaublichen Geschichten erzählen, sind es am Ende...

News

Tim Raue richtet «The K» in St. Moritz neu aus

Der Sternekoch geht als kulinarischer Berater in die Schweiz und gibt dem Hotel-Gourmetrestaurant seinen typischen Raue-Touch.

News

Nenad Mlinarevic verlässt das Parkhotel Vitznau

2018 will der mehrfach ausgezeichnete Spitzenkoch ein Pop-up Projekt mit Gastro-Experten Valentin Diem starten.

News

Neuchâtel zur Belle Epoque erleben

Neuenburg zeigt sich von seiner besten Seite mit der neuen Stadtbesichtigung zum Thema der Belle Epoque. Mit dem Parcours begeben sich Besucher auf...

News

»Vila Joya«: Koschina und Langmann arbeiten im Paradies

300 Sonnentage, den Strand und das Meer direkt vor der Tür. Koschina und Langmann über den Erfolg eines der besten Restaurants der Welt.

News

Frühlingsmetzgete in der Ziegelhütte in Zürich

Beef-Jerky, Tacos aus Sellerie oder Kutteln-Tempura – das alles und viel mehr serviert die Ziegelhütte zur Rinds- und Gmüsemetzgete.

News

In der Küche mit Franz Wiget

Sternekoch Franz Wiget kocht mit seiner Fusion aus Französicher und Schweizer Küche im «Adelboden» für seine Gäste. Wodurch sich seine Speisen noch...

News

«Film ab!» im Zürcher «Restaurant Razzia»

Ab 6. März wird mit stilechten «Cinéma-Dinners» der geschichtsträchtigen Kino-Vergangenheit des «Razzia» Tribut gezollt.

News

Gastroprofis übernehmen Leitung des «Bank» Restaurants

Eine spannende neue Liaison: Freddy Burger Management und Bindella Unternehmungen machen ab sofort in Zürich gemeinsame Sache.