Drink Pink! Rosé Trophy Italien 2022

In Süditalien – wie hier in Sizilien – hat Roséwein lange Tradition.

© Shutterstock

In Süditalien – wie hier in Sizilien – hat Roséwein lange Tradition.

In Süditalien – wie hier in Sizilien – hat Roséwein lange Tradition.

© Shutterstock

http://www.falstaff.ch/nd/drink-pink-rose-trophy-italien-2022-1/ Drink Pink! Rosé Trophy Italien 2022 Rosato – so der italienische Name für Rosé – hat in Italien eine lange Geschichte. Apulien, Kalabrien, die Abruzzen, Valtenesi und Bardolino am Gardasee sind traditionelles Rosato-Gebiet. Mittlerweile ist aus dem rosa funkelnden Wein ein Mega-Trend geworden und es gibt bald keine Region, keinen Erzeuger, der nicht auf der Pink-Welle mitschwimmen will. http://www.falstaff.ch/fileadmin/_processed_/3/4/csm_shutterstock_1695857347_1_c6ef5bc8c4.jpg

Rosé ist in diesem Sommer die angesagte Farbe. Die funkelnd hell kirschfarben, altrosa, lachs- oder zwiebelschalen­farben leuchtenden Rosati aus Italien sind die idealen Weine für laue Sommerabende. Und sie passen zu einer grossen Palette von feinen Gerichten. Rosé entstehen aus der Verarbeitung von roten Trauben. Der junge Wein vergärt für einige Stunden auf den Schalen und erhält dadurch die zarte rosa Farbe und den Duft. Danach wird er wie Weisswein weiterverarbeitet. Für die Produktion von Roséweinen eignet sich so nahezu jede Rotweintraube.

Im Salento, dem Stiefelabsatz der Apenninen-Halbinsel wurde schon 1943 der erste Rosato erzeugt. Ein zweites Gebiet mit langer Rosé-Tradition liegt ebenfalls in Apulien, etwas weiter nördlich bei Castel del Monte. An der Stiefelspitze, in Kalabrien, ist Rosé als Cirò Rosato schon lange ein Begriff. In den Abruzzen sind Rosé-Weine aus der Montepulciano-Traube weit verbreitet, die dort Cerasuolo heissen, von der kirschroten Farbe der Weine. Ebenfalls lange Tradition haben die Rosé-Weine in Bardolino am südlich-östlichen Gardasee. Dort wird der Rosé Chiaretto di Bardolino genannt. Am gegenüberliegenden Seeufer wird aus der Groppello-Traube Valtenesi Rosato erzeugt. Dann gibt es natürlich noch die ganzen Schaumweine im Rosa-Ton. Seit einem guten Jahrzehnt zählt auch die Toskana zu den grossen Anbietern von Rosati.

Ein Glas Rosé bereitet Sommer- und Urlaubsfeeling!

© Shutterstock

Das achteckige Castel del Monte in Apulien, einst Sitz von Friedrich II., ist weltbekannt. Ringsum in den Weingärten wächst die lokale Bombino-Nero-Traube. Das Weingut Rivera keltert daraus den formidablen Pungirosa, er ist der Sieger unserer Rosé-Trophy. Mit dem zweitplatzierten Wein machen wir einen Sprung ins grüne Herz Italiens, nach Umbrien. Das Weingut Madrevite liegt am Westufer des Trasimeno-Sees. Aus der Sorte Gamay del Trasimeno – eigentlich eine Grenache und keine Gamay – erzeugt Winzer Nicola Chiurcchiurlotto den feinfruchtigen, saftigen Rosé La Bisbetica. Unser drittplatzierter Wein kommt mit feinen Perlen daher. Das Weingut Mosnel zählt zu den führenden Erzeugern im Franciacorta-Gebiet. Der Grundwein aus Pinot Noir und Chardonnay wird vorsichtig im gebrauchten Holz ausgebaut, reift für mindestens 36 Monate auf der Flasche und kommt dann ohne jegliche Dosage in den Handel. Köstlich!

Rose Rivera

© OK

1. Platz

Pungirosa Bombino Nero Castel del Monte DOCG 2021
Rivera, Andria
12 Vol.-%, Helles, blasses Kirschrosa. In der Nase Nuancen von Walderdbeeren, Johannisbeeren und Rosenblüten, im Nachhall Orangenschale. Am Gaumen gut ausbalanciert, feine schmelzige Textur, gut integrierte Säure und schöne Saftigkeit, mit lang anhaltendem Finale.

rivera.it, € 8,50

Rose Madrevite

© OK

2. Platz

La Bisbetica Rosé Umbria Rosato IGP 2021
Madrevite, Castiglione del Lago
13,5 Vol.-%, Helles Lachsrosa. In der Nase Nuancen von rosa Pampelmuse und Himbeere, Melone, Papaya, leichte florale Note. Am Gaumen mit tollem Körper, saftig, schöne Säurestruktur, elegant, langes Finale, toller Rosé.

madrevite.com, € 13,–

© OK

3. Platz

Parosé Franciacorta DOCG Rosé 2016 Pas Dosé
Mosnel, Passirano
12 Vol.-%, Leuchtendes Apricot. Leichte Hefe- und Vanillenoten, dann nach Orange und Zitronenschalen. Öffnet am Gaumen mit Zug und Rasse, toller Schmelz, mundfüllend, hervorragend eingebundene Perlage, edler Holzeinsatz, lang anhaltend und toll ausgewogen.

mosnel.com, € 46,–


zum Tasting


ERSCHIENEN IN

Falstaff Nr. 04/2022
Zum Magazin

Mehr zum Thema

News

Top 5 Syrahs aus dem Wallis

Im Weinbaukanton Wallis werden ausdrucksstarke Weine gekeltert, wie unsere Top 5 Syrahs beweisen.

News

Drink Pink: Diving into Hampton Water Rosé

Unter dem Motto «Drink Pink» stellen US-Rockstar Jon Bon Jovi und sein Sohn Jesse Bongiovi mit Top-Winzer Gérard Bertrand in Paris ihren gemeinsamen...

News

Più Vino Rosato: Rudi Bindella jr. lanciert eigenen Wein

Mit dem neuen Rosé Più Vino Rosato bringt der Zürcher Unternehmer und Gastronom einen südländisch geprägten Sangiovese-Blend auf den Markt.

News

Moët Hennessy goes Rosé

Zwei komplett unterschiedliche Weingüter, zwei diametral verschiedene Herangehensweisen. Und doch verbindet die provenzalischen Rosé-Produzenten...

News

Moët Hennessy lanciert Rosé aus der PET-Flasche

FOTOS: Die Moët Hennessy-Gruppe präsentiert den ersten Roséwein der Provence in einer extraflachen Plastikflasche aus 100 Prozent rezykliertem...

News

Die Sieger der Rosé Trophy Schweiz 2021

Sommer-Zeit ist Rosé-Zeit: Wir haben die besten Schweizer Winzer unter die Lupe genommen. Als Sieger der Falstaff-Trophy gehen Michael Broger, Weingut...

News

Porto: Neues Rosé-Museum in der World of Wine

Besuchern des Kulturviertels der portugiesischen Küstenstadt wird im «Pink Palace» das Thema Roséwein ab sofort auf unkonventionelle Art näher...

News

Top 10: Deutscher Rosé 2019 zwischen 10 und 20 Euro

Sommerlich frischer Genuss für die Terrasse muss nicht teuer sein. Wir haben die besten 2019er-Rosés zwischen 10 und 20 Euro recherchiert.

News

«Clos du Temple»: Ein Rosé für 220 Franken

Gérard Bertrand setzt im Languedoc neue Massstäbe mit seinem Rosé-Projekt «Clos du Temple».

News

Die Sieger der Rosé Trophy Italien 2021

Gaudenzia, Aurea Gran Rosé und Five Roses – diese drei Roséweine gehen als Sieger der Falstaff-Trophy hervor und eignen sich hervorragend als...

News

Best of internationale Rosés

Die Weinwelt färbt sich immer mehr rosa. Und die hellfarbenen Weine aus roten Trauben sind nicht nur hübsch anzusehen – sie sind auch hochwertige...

News

Italiens Winzer fordern Rosé-Emoji

Die Roséwein-Hersteller haben beim US-Konsortium die Zulassung des Symbols «Pink Wine» beantragt.

News

Diese Rosés machen Lust auf den Jahrgang 2020

Der Frühling schmeckt »rosa«: Diese Weine passen zur Kirschblüte und zu den ersten warmen Temperaturen.

News

Die Sieger der Rosé Trophy Schweiz 2020

Roséweine sind pure Lebenslust im Glas. Qualitativ gesehen spielten sie lange eine Nebenrolle, das hat sich aber geändert, wie die Falstaff Rosé...

News

Glossar: Alles, was Sie über Roséweine wissen müssen

Von Blanc de Noir bis Weissherbst – Falstaff erklärt die ganze Vielfalt pinkfarbener Weine.

News

Top 10 Rosés aus der Schweiz

Auf der Suche nach dem perfekten Rosé für den Sommer? Dann aufgepasst: Falstaff hat für Sie zehn aussergewöhnliche Tipps. Die besten zehn Rosés aus...

News

Top 9: Rosé 2019 unter 10 Euro

Sommerlich frischer Genuss für die Terrasse muss nicht teuer sein. Wir haben die besten 2019er-Rosés unter 10 Euro recherchiert.

News

Château d’Auverniers rosafarbenes Kleinod

Der aus dem Pinot Noir gekelterte Neuenburger Oeil-de-Perdrix ist der berühmteste Rosé der Schweiz.

Advertorial
News

Die besten Rosé-Weine in Italien

Die Rosati Trophy wurde vom Roséwein «Si» vom Betrieb «Duemani» gewonnen. Der «Baldovino Cerasuolo» von Valentina und Luigi Di Camillo wurde zweiter...

Cocktail-Rezept

Lillet Berry

Fruchtiger Sommer-Drink von Memo Uysal aus dem Café Frida in Wien.