Die Zukunft des Weinglases

Maximilian Riedel führt das Tiroler Familien­unternehmen Riedel Glas.

Foto beigestellt

Maximilian Riedel führt das Tiroler Familien­unternehmen Riedel Glas.

Foto beigestellt

Weingläser gehören zu den wichtigsten Instrumenten in der Weinwelt. Sie entscheiden zwar nicht über die Weinqualität, jedoch über den Genuss. Mit dem richtigen Glas kann ein grosser Wein zum Monument werden. Die Königsdisziplin dabei ist, den Wein nicht zu verändern, sondern ihn von seiner besten Seite zu präsentieren. Genau das verdeutlichte Maximilian Riedel, CEO des gleichnamigen Glasherstellers, vor nicht allzu langer Zeit bei einem Event im italienischen Piemont. Gemeinsam mit dem Aushängeschild der Region, dem Weingut Gaja, lud Riedel zum grossen Gläsertest, an dem über 100 italienische Gastronomen teilnahmen. Beide Unternehmen verbindet eine lange Freundschaft. Bei seiner Präsentation stellte Maximilian Riedel den Einfluss des Glases anhand der regionaltypischen Sorten auf eindrucksvolle Weise dar. Falstaff hatte die Möglichkeit, hinter den Kulissen mit Riedel über die Zukunft des Weinglases zu sprechen.

Falstaff: Herr Riedel, während Ihrer Präsentation ging es oftmals um die Funktionalität des Weinglases. Welche Ideen hat Ihr Unternehmen diesbezüglich für die Zukunft?
Riedel: Gute Frage. Ich war in diesem Jahr an der Weinmesse Vinexpo in Bordeaux und das einzige Thema, das Journalisten mit mir diskutieren wollten, war der Klimawandel.

Wegen der Glasproduktion?
Nein, natürlich nicht. Der Klimawandel ist aber ein sehr bedeutender Faktor für die Zukunft der Weinwelt. Die Journalisten fragten mich, ob sich die Gläser im Zuge dessen verändern würden und meine Antwort war ganz klar, ja. Hier im Piemont kann man beispielsweise sehr gut beobachten, wie sich die Weine in den letzten Jahrzehnten verändert haben, der Alkoholgehalt ist gestiegen und die Frucht wird immer intensiver. Genau das müssen wir als Glashersteller bei der Entwicklung neuer Gläser berücksichtigen.

Orientiert man sich an den Gläsern aus Ihren Rebsortenserien, müsste das Glas bei mehr Frucht und Alkohol grösser werden, nicht wahr?
Ja, hinsichtlich dieser Weinattribute müsste das Glas eigentlich grösser werden. Das Problem wird aber sein, dass die meisten Menschen keine grösseren Gläser möchten, weil sie nicht so einfach zu handhaben sind. Man braucht also eine grössere Oberfläche bei gleichbleibender Glasgrösse. Und genau diese Eigenschaft haben die Gläser unserer Performance-Linie.

Was ist das Spezielle an dieser Linie?
Das Glas ist gefaltet. Die Idee kam mir als als ich ein Glas für den Roséchampagner von Krug entwickeln durfte. Das Glas sollte keine klassische Flûte und auch kein Pinot-Noir-Glas sein. Letzteres würden wir selbst für einen fruchtgetriebenen Roséchampagner empfehlen. Das Glas, das ich damals entwickelte wirkt auf den ersten Blick normal gross, es besitzt aber eine deutlich grössere Oberfläche als man meint. Sie ist um einen Drittel grösser als bei einem normalen Weinglas derselben Grösse. Ich selbst dachte damals, dass wir mit dem Riedel Performance das Rad neu erfunden hätten – bis ich ins Burgund reiste. Die Sommeliers dort verwenden seit Jahrhunderten den Tastevin. Eine kleine, flache tassenähnliche Probier-Schale, die ebenfalls kleine Falten und Erhebungen hat. Ein Weinglas in diesem Stil hatte bis dato aber niemand gemacht.

www.riedel.com

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Interview mit Globalwine-Chef Philipp Reher

Der CEO von Globalwine sprach mit Falstaff über Weintrends, den Schweizer Weinmarkt und welchen Wein man zumindest einmal im Leben probiert haben...

News

«Das ist Präzisionsarbeit, das ist Exzellenz»

Im Falstaff-Exklusivinterview verrät «Grand Chef» Pierre Gagnaire, was gute Köche ausmacht, wie er mit Erfolgsdruck umgeht und was er von dem Begriff...

News

Interview mit Renzo Cotarella

Falstaff traf den CEO des legendären italienischen Weinguts Antinori, Renzo Cotarella, im Rahmen des Gaggenau Sommelier Award 2018. Er verriet uns,...

News

Interview mit Flippo La Mantia

Der in Mailand tätige Spitzenkoch ist gebürtiger Sizilianer und schwört auf traditionelle Rezepte von der süditalienischen Insel.

News

Nobuyuki «Nobu» Matsuhisa im Interview

Der japanische Spitzenkoch war anlässlich des zweiten Geburtstages seines einzigen Restaurants in Deutschland in München und stand Falstaff Rede und...

News

Sting: Pop-Star & Winzer

«Message in a bottle» lautet nicht nur einer der bekanntesten Songtitel von Sting, sondern auch seine aufstrebende Weinmarke. Im Interview sprechen er...

News

Mövenpick CEO Gernot Haack im Interview

Der Firmenchef über Trends in der Weinszene, über die erworbenen Yatus-Weinbars und die 21 Mövenpick-Weinkeller in der Schweiz.

News

Corinne Messmer gewinnt den «Creative Tartelettes Wettbewerb»

Jubel bei der «Station 1» in Grenchen: Corinne Messmer siegt beim Contest des Biscuit-Herstellers «Hug». Karriere hat sie zum Interview gebeten.

News

In der Küche mit: Marcus G. Lindner

Falstaff-Blogger Constantin Fischer besuchte den Schweizer Spitzenkoch und Gastgeber an seiner neuen Wirkungsstätte, dem «Sonnenberg Restaurant», und...

News

Clovis Taittinger im Falstaff-Interview

Der Export-Manager des renommierten Champagnerhauses über England und den Klimawandel.

News

Massimo Bottura im Falstaff-Interview

Der »beste Koch der Welt«* über seine Erfolge, Zero-Waste und die kulinarischen Schätze seiner Heimat Emilia Romagna.

News

René Redzepi im Interview: Alles auf 0 im «Noma»

René Redzepi hat das «Noma» geschlossen. Im Herbst öffnet es an neuem Ort mit neuem Konzept. Mit Falstaff besucht er die Bau­stelle, spricht über...

News

Rockland to St. Moritz: Melissa Kelly im Interview

Die Teilnehmerin des St. Moritz Gourmet Festivals 2017 lebt in Maine den amerikanischen «Farm-to-Table» Traum. Falstaff hat die sympathische...

News

Tischgespräch mit Susanne Wuest

Die österreichische Schauspielerin über Aprikosenknödel und Schaben am Teller.

News

Andreas Keller über Schweizer Weintrends

Der Weinexperte über die grösste Schweizer Weinmesse Mémoire & Friends und die Trends in der Weinlandschaft.

News

Franciacorta-Pionier Maurizio Zanella im Interview

Der Vater des Erfolgs der boomenden Schaumwein-Region über Vergleiche mit Champagner und Versuche mit einer fast vergessenen Rebsorte.

News

Tischgespräch mit Thomas Hampson

Bariton Thomas Hampson über Karriere, Kulinarik und Genuss.

News

Interview mit Daniel Humm – Der gläserne Gourmet

Der Schweizer Daniel Humm ist der höchstausgezeichnete Koch in den USA. Sein «Eleven Madison Park» ist Nummer drei auf der Liste der weltbesten...

News

Tischgespräch mit Daniel Spoerri

Der schweizer Künstler und Kosmopolit über die Kunst des Essens und Kochens.

News

»Mein größter Alptraum: ein Helene Fischer Konzert«

Der Spitzenkoch, Künstler und Modefreak Roland Trettl im Word Rap mit Falstaff KARRIERE.