Die vielen Formen der Pasta

Fagotelli carbonara von Heinz Beck.

Foto beigestellt.

Fagotelli carbonara von Heinz Beck.

Fagotelli carbonara von Heinz Beck.

Foto beigestellt.

In Italien gibt es eine verwirrende Vielzahl an Nudelformen. Die Bewohner jeder Gegend, oft sogar jedes Dorfs, haben ihre eigene Pastaform und -zubereitung. Mario Gamba, Patron des legendären «Acquarello» in München, schätzt, dass heute etwa sechshundert verschiedene Sorten in Verwendung sind.

Jede Gegend hat hat ihre eigene traditionelle Kombination aus Pasta und Sauce

«Jede Ausformung reagiert auf die Sauce anders und bewirkt einen anderen Geschmack», sagt er. «Daher kann bei Pasta durchaus von einer Vorherrschaft der Form über den Geschmack gesprochen werden. Eine andere Pastaform zum selben Sugo gereicht, lässt das Gericht völlig anders schmecken.» Heinz Beck, Chefkoch des Drei-Sterne-Restaurants «La Pergola» in Rom, gibt ihm recht: «Es gibt eine strenge Beziehung zwischen Pastaform und Sauce, eine gute Balance zwischen den beiden ist essenziell.»

Spitzenkoch Mario Gamba.
Spitzenkoch Mario Gamba.

Foto beigestellt.

Italienische Kochbücher listen auch meist die passenden Pastaformen zu Saucenrezepten; jede Gegend hat ihre eigenen traditionellen Kombinationen. Klassiker sind etwa Spaghetti ajo e ojo oder mit Pesto genovese, Fettuccine al gorgonzola oder Tagliatelle und Ragú alla bolognese. Grob lässt sich sagen: Frische Nudeln, die saugfähiger sind als getrocknete, passen besonders gut zu cremigen butter- und oberslastigen Saucen, Hartweizengriessnudeln sind besser geeignet für Saucen auf Olivenölbasis. Grobe Saucen harmonieren besser mit grober, grosser Pasta, in der sich die Stücke verfangen können, während feine Saucen besser mit dünnen Nudeln harmonieren. 

Je reicher die Region, desto mehr Eier im traditionellen Pastateig

Im Süden Italiens dominieren Nudeln aus Hartweizengriess, im Norden wird mehr frische Pasta aus Mehl aus weichem Weizen gegessen. Auch die Verwendung von Eiern im Teig variiert stark von eifreien Teigen bis hin zu Teigen mit zwanzig Eiern pro Kilo Mehl, wie etwa im Piemont.

Sellerie-«Zylinder» mit Venusmuscheln von Heinz Beck.

Sellerie-«Zylinder» mit Venusmuscheln von Heinz Beck.

Foto beigestellt.

Dabei gilt oft: Je reicher eine Region in der Vergangenheit war, desto mehr Ei findet sich ihn ihrem traditionellen Pastateig. Trotzdem gibt es etwas, was laut Drei-Sterne-Koch Beck alle italienischen Pasta-Gerichte gemeinsam haben: »Saisonalität, Qualität und eine grosse Leidenschaft für Tradition.«

(aus dem Falstaff Magazin 05/2016)

MEHR ENTDECKEN

  • 28.07.2016
    Pasta-Rezeptstrecke: Al dente
    Eine Liebeserklärung, al dente gekocht: Drei Spitzenköche verraten ihre kreativen Rezeptideen mit Pasta. Und zeigen mit Milzagnolotti,...
  • 10.08.2016
    Pasta-Himmel
    In den Dolomiten entstehen Teigwaren, die unter Sterneköchen als «beste Pasta der Welt» gehandelt werden. Falstaff besuchte die kleine...
  • 01.08.2016
    Wie Pasta gemacht wird
    Pasta leicht selbst gemacht: klingt schwierig, ist aber durchaus einfach.
  • 03.08.2016
    Wie man Pasta kocht
    Es gibt genügend Mythen darüber, wie man richtig Pasta kocht. Was davon wirklich stimmt, oder auch nicht, verraten wir in diesem Artikel.
  • 13.07.2016
    Was richtig gute Pasta ausmacht: die drei Qualitätsfaktoren
    Weizen, Pastadüse und Trocknung: hier finden Sie alles, was Sie um die Qualität von guter Pasta wissen sollten.
  • 13.07.2016
    Die Geschichte der Pasta
    Die beliebte Teigware ist aus keiner Küche wegzudenken, doch woher stammt die Pasta denn eigentlich? Eine Geschichte, die bis ins alte China...

Mehr zum Thema

News

Restaurant der Woche: UniQuisine Atelier

Stansstad bietet mit dem «UniQuisine Atelier» grosses Kochkino. Chefkoch und Kochkünstler Christoph Oliver kreiert ein sternewürdiges Menü.

News

Restaurant der Woche: Kin

Pflichtprogramm für neugierige Geniesser: das Zürcher «Kin» serviert genussvolle und asiatisch inspirierte Speisen.

Rezept

Cavatelli mit Bohnen und Miesmuscheln

In Apulien werden die Canellini-Bohnen über Nacht eingeweicht und dann langsam weichgekocht. Für zwei Personen reicht eine kleine Dose. Die...

Rezept

Spaghetti mit gegrilltem Pulpo

Academia Barilla präsentiert ein Rezept für Spaghetti mit Pulpo und wünscht Bon Appetito.

Rezept

Schnittlauch-Schlutzkrapfen, Ziegenmilchfüllung, Radicchio tardivo

Rezepttipp aus dem Buch »Culinarium tyrolensis« von Markus Holzer, »Jora Mountain Dining« in Innichen, Südtirol.

Rezept

Zucchini Pasta mit Spinat Pesto

Für dieses vegetarische Gericht bereitet Julian Kutos ein Pesto aus Babyspinat und Pinienkernen zu.

Rezept

Spaghetti n.5 al Pomodoro

Barilla-Testimonial und Tennis-Champion Roger Federer kocht gemeinsam mit dem italienischen Starkoch Davide Oldani Tomaten-Pasta.

Rezept

Bucatini mit Baccalà und Orangen

Baccalà einmal ganz anders zubereitet – mit mediterraner Pasta und frischen Orangen eignet sich das Gericht perfekt für den Sommer.

Rezept

Sardische Pasta

Sehnsucht nach Meer: Italienische Pasta mit Thunfisch und Sardinen.

Rezept

Pasta Calamaretti mit Saiblings-Kaviar

Dank diesem Rezept wird die Sehnsucht nach dem Meer mit einer hervorragenden Pasta gestillt.

Rezept

Spinat-Linguini mit Gorgonzola

Schnell, einfach, cremig und unwiderstehlich gut: Das perfekte Wintergericht mit Wohlfühlfaktor. Aus dem Kochbuch »Simply Pasta«.

Rezept

Farfalle / Tomate / Sardellen

Die Farfalle con Pomodore e Acciughe ist ein leicht zu kochendes Gericht für alle, die die Sehnsucht nach Italien packt.

Rezept

Penne alla Wodka

Julian Kutos zeigt eine Pasta-Spezialität aus der Provinz Marken nahe San Marino.

Rezept

Taglierini an Zirtronensauce

Das Lieblingsrezept von Elfie Casty's Enkelin Anina A. Engeler aus dem Buch «Mit Liebe, Lust und Thymian».

Rezept

Pasta all' Amatriciana

Eine traditionelle Pastasauce, die mit wenigen Zutaten auskommt und im Handumdrehen zubereitet ist.

Rezept

Pilzlasagne

Es muss nicht immer Fleisch sein – Constantin Fischer zeigt, wie man den Italo-Klassiker mit frischen Pilzen neu interpretiert.

Rezept

Bavette / Pilze / Karfiol

Ein schnelles Pasta-Gericht mit frischen Pilzen. Der Karfiol wird gemeinsam mit den Nudeln gekocht!

Rezept

In Ei gebettetes Ei - Tagliolini, in Brühe gesottenes Eigelb und Kaviar

Pasta-Experte Andrea Bertarini verlässt sich auf einen treuen Begleiter der italienischen Spezialität: Das Ei.

Rezept

Bavette / Steinpilz / Zitrone

Ein schnelles Pasta-Gericht mit frischen Pilzen in sommerlich-aromatischem Sud.

Rezept

Trüffel-Cannelloni mit Pak choi und Speck

Ein kulinarischer Mix aus asatischem Gemüse und italienischem Speck von Jahrhundertkoch Eckart Witzigmann