Die Sieger der Pinot Noir Trophy Schweiz 2021

© Salz & Pfeffer

Weinbau Tscharner

© Salz & Pfeffer

Die Verkostung der Falstaff Pinot Noir Trophy 2021 war ein wahres Fest für die Falstaff-Redaktion. Selten bewegen sich Sortenverkostungen auf einem derart hohen Niveau. Viele Winzerinnen und Winzer reichten gleich mehrere Weine verschiedener Stufen ein, was für zusätzliche Spannung und ein schönes Abbild einiger Schweizer Top-Pinot-Betriebe sorgte.

Auf den vorderen Plätzen ging es eng zu. Die drei erstplatzierten Weine erreichten alle 95 Punkte, die Platzierung spielte sich im Zehntelbereich ab. Den ersten Platz belegt Familie von Tscharner vom Schloss Reichenau. Der Pinot Noir Gian-Battista gehört Jahr für Jahr zu den Spitzen-Pinots der Schweiz, da ist auch der 2018er keine Ausnahme. Seit 1999 ist der Wein Teil von Mémoire des Vins Suisses, der Schatzkammer des Schweizer Weins, und als solcher bestand er schon manche Reifeprüfung. Im heissen Jahrgang 2018 zeigt sich der Wein bereits gut antrinkbar, wird aber auch auf der langen Strecke überzeugen können.

Auch der zweitplatzierte Wein – der Pinot Noir Pur Sang 2018 vom Weingut Caves de Chambleau aus dem neuenburgischen Colombier bestand schon manche Reifeprüfung. Auch dieser ist seit vielen Jahren Teil von Mémoire des Vins Suisses und zeigt sein volles Potenzial oft erst nach einigen Jahren der Reife. Auch hier zeigt der warme Jahrgang 2018 seinen Einfluss. Der Wein präsentiert sich jetzt schon in voller Grösse mit viel Kraft bis ins lange Finale. Es ist einer dieser Weine, bei denen es schwer fallen wird, ihn nicht schon in den nächsten Jahren zu entkorken. Wer doch durchhält, dürfte reich belohnt werden

Auf Platz drei findet sich das Weingut Riehen, das seit 2013 aktiv ist. Seit 2018 ist es in den Händen des deutschen Spitzenwinzers Hanspeter Ziereisen sowie der Basler Wein- und Spirituosenhändler Urs und Jacqueline Ullrich, geführt wird es vom talentierten jungen Betriebsleiter Silas Weiss. Eine Kombination diverser Talente, die sich vor allem mit den Weinen aus eben jenem Jahrgang 2018 bei dieser Verkostung offenbarte. Ihr Le Grand Pinot begeisterte die Verkoster mit seiner saftigen Säure, der klaren frischen Frucht und dem kreidigen feinkörnigen Tannin, das allen Weinen des Weinguts eigen ist. Auch der Einstiegs-Pinot von Riehen, der L'Unique, bestach mit satten 94 Punkten.

Die Erstplatzierten

1.Platz

Churer Blauburgunder
Gian-Battista 2018
95 Falstaff-Punkte

2. Platz

Pur Sang 2018
Domaine de Chambleau, Colombier
95-Falstaff-Punkte

3. Platz

Le Grand Pinot Noir 2018
Weingut Riehen, Riehen
95 Falstaff-Punkte

ZUM TASTING


ERSCHIENEN IN

Falstaff Nr. 08/2021
Zum Magazin

Mehr zum Thema

News

Trend: Warum Sie Verjus probieren sollten

Biowinzer nutzen selbst unreife Trauben – als Verjus. Der »grüne Saft« muss aber nicht immer diese Farbe haben. Köstlich und vielseitig ist er...

News

Weinguide Schweiz 2022: Best of Rotwein reinsortig

Drei Weingüter aus dem Wallis führen die Spitze der besten reinsortigen Rotweine im neuen Weinguide Schweiz 2022 an.

News

Der Boom der alkoholfreien Spirituosen-Alternativen

Alkoholfreie Spirituosenalternativen boomen. Und das, obwohl es – gelinde gesagt – schwierig ist, Gin, Whisky, Rum & Co ohne den wichtigen...

News

Burgenland: Wandern zum Wein, wohnen beim Winzer

Burgenland-Besucher werden mit einer Fülle von Eindrücken belohnt. Vor allem aber mit der Kulinarik um die unterschätzten »Berge« des Bundeslands.

News

Weinguide Schweiz 2022: Best of Chardonnay

Die Top 3 Chardonnays aus dem neuen Falstaff Weinguide Schweiz 2022 kommen aus Basel und Graubünden.

News

Die Sieger der Chianti Classico Trophy 2021

Chianti Classico bietet guten Trinkgenuss – das gilt natürlich auch für die Jahrgänge 2018 und 2019, die für diese Falstaff-Trophy verkostet wurden.

News

Dão – Schatzkammer für Terroirweine

Im nördlichen Zentrum Portugals hat sich die Weinregion Dão als Schatztruhe für hochwertige Terroirweine mit viel individuellem Ausdruck entpuppt.

Advertorial
News

Magische Perlen: Die besten Champagner

Die vom lateinischen »Campania« abgeleitete Bezeichnung »Champagner«, ein Synonym offener Landschaft mit weiten Feldern, ist in der ländlich geprägten...

News

Die Wein-Hügel des Veneto

Colli Berici, Colli Euganei und Montello.

Advertorial
News

Gewinnspiel: Wo der Prosecco Superiore zuhause ist

Conegliano Valdobbiadene Prosecco Superiore DOCG ist die qualitative Spitze des beliebten Schäumers aus Italien. Die Landschaft, in der er wächst, ist...

Advertorial
News

Pairingtipps: Die besten Weine zu Käsefondue

Käsefondue ist nicht nur ein absoluter Winterklassiker, es schmeckt auch unter dem Jahr: Wir haben acht Spitzen-Sommeliers nach der perfekten...

News

Essay: Champagnerbläschen steigen auf

Was kann der Schaumwein, was stille Weine nicht vermögen? Er ist ein Getränk aus dem Reich der Bilder und Zeichen. Seine Sinnesreize schaffen ein...

News

PINO 3000: Österreichs höchster Pinot-Genuss

Falstaff verkostete eine Serie des höchsten Pinot Noir der Alpen – PINO 3000 reift auf über 3000 Metern im Keller des Restaurants «Ice Q».

News

Top 5 Pinot Noirs aus Graubünden

In der Bündner Herrschaft entstehen einige der besten Pinot Noirs – wir verraten fünf erlesene Pinot Noirs aus der östlichsten Weinbauregion der...

News

Die Sieger der Pinot Noir Trophy 2019

Falstaff hat sich auf die Suche nach herausragenden Pinot Noirs gemacht und präsentiert Ihnen hier die besten Weine der Trophy: Gewonnen hat das...

News

Das Burgund der Schweiz

In Neuenburg bringt es der Pinot Noir zu besonders feingliedrigen, finessenreichen Weinen. Neben den bekannten Namen machen vermehrt junge Winzer von...

Rezept

Oeufs Meurette – Pochierte Eier in Burgunder

Ein klassisch burgundisches Gericht mit verschwenderischer Großzügigkeit beim Rotwein. Die köstliche Sauce wird zu wachsweich pochierten Ei und in...

News

Die Sieger der Pinot Noir Trophy 2018

Kaum eine andere Rebsorte als der Blauburgunder bietet eine derartige Diversität. Die Falstaff Pinot Noir Trophy holten sich das Weingut Pircher,...