Die Schweiz feiert den Tag des Apfels

Wussten Sie, dass es weltweit über 20 000 Sorten gibt?

© Shutterstock

Wussten Sie, dass es weltweit über 20 000 Sorten gibt?

© Shutterstock

Der Apfel ist die beliebteste Frucht in der Schweiz. Er gibt dem Körper Energie, wirkt entwässernd und entschlackend. Äpfel enthalten zudem nicht nur viele Vitamine (C, B1, B2 und Beta-Carotin), sondern auch Mineralstoffe und Spurenelemente wie Calcium, Magnesium oder Phosphor, Fruchtsäuren und Pektine. Ihr Fruchtzucker gelangt direkt über das Blut in die Muskeln und verwandelt sich dort in Energie – so sind sie ein idealer kalorienarmer Snack für Zwischendurch. Auf die Verdauung wirkt er regulierend, weil sich seine Fasern im Darm ausdehnen und so die Verdauund stimulieren. Auch für die Schule ist der Apfel ein perfektes Znüni, weil er zu über 80 Prozent aus Wasser besteht und so eine gesunde Alternative zu gesüssten Getränken ist. Für die Schulpause eignen sich auch Apfelringli, da sie gesund und einfach zum mitnehmen sind.

Nach dem 6. Schweizerischen Ernährungsbericht, der 2012 veröffentlicht wurde, liegt der Pro-Kopf-Verbrauch bei 15,8 Kilogramm im Jahr. Der Verbrauch ist in den letzten 30 Jahren zwar zurückgegangen, aber der Apfel ist immer noch auf Platz eins, gefolgt von der Banane mit 9,3 Kilogramm. 140.004 Tonnen Äpfel wurden im vegangenen Jahr in der Schweiz geerntet. Die diesjährige Ernte wird vom Bundesamt für Landwirtschaft auf 134.205 Tonnen geschätzt. Die Statistiken des BLW zeigen, dass die Ostschweiz am meisten Ertag hat und der »Gala«-Apfel der beliebteste Apfel mit 34.503 Tonnen (2015) ist.

Warum manche Äpfel mehlig sind und wo die Vitamine stecken

Äpfel sind nicht von sich aus mehlig. Sie werden mehlig, wenn sie zu lange in den Verkaufsregalen oder zu Hause gelagert werden. Die Schale sollte man immer mitessen, weil sich direkt darunter im Fruchtfleisch die Vitamine befinden. Schweizer Äpfel gibt es übrigens das ganze Jahr zu kaufen. Geerntet wird das Kernobst von Anfang August bis Anfang November und lagerfähige Sorten reifen im Herbst. Sind gute Lagerbedingungen vorhanden, können sie bis zum nächsten Sommer verkauft werden.

Aus den bunten Früchten wird allerlei hergestellt: Gedörrt sind sie ein perfekter Snack, in Form von Apfelsaft- und Most sind sie als Durstlöscher im Einsatz. Besonders beliebt ist zurzeit auch der Cider – aus der Schweiz kommt zum Beispiel der «Swizly Cider». Weiters wird aus Äpfeln Schnaps und Essig hergestellt. Für die Verwertung von Äpfeln finden Sie unten unsere feinen Top 10-Apfelrezepte.

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Top 10: Rezepte für Rohes Rind

Pure Fleischeslust: Frisches, rohes Rindfleisch, gewürzt mit Pfeffer und garniert mit Petersilie ist der Inbegriff von Genuss. Falstaff hat die Top...

News

Restaurant der Woche: Rubino

Im Basler Restaurant «Rubino» werden mehrgängige Menüs, je nach Vorliebe mit Fisch, Gemüse oder Fleisch, serviert.

News

Wie kommt das Schnitzel nach Coachella?

Im Zentrum von Palm Springs im kalifornischen Coachella Valley zeigt der Tiroler Johannes Bacher den Amis, was eine «Authentic Austrian Cuisine» ist.

News

Produkttest Räucherlachs – Es gibt Lachs, Baby!

Räucherlachs ist eine beliebte schweizer Delikatesse. Aber welcher ist der beste? Falstaff hat verschiedene Produkte aus Wildfang für Sie getestet.

News

Gewinnspiel: Tickets fürs «Genuss Film Festival»

Anfang Mai geht das Genuss Film Festival in die vierte Runde – gewinnen Sie Tickets für das Opening oder Closing.

Advertorial
News

Restaurant der Woche: Prato Borni

Spitzenkoch Heinz Rufibach kombiniert im Zermatter «Prato Borni» regionale Produkte mit mediterranen Aromen und Zutaten.

News

Ei, Ei – Resteverwertung nach Ostern

Rezepte: Haben Sie Ostereier oder -schinken übrig? Wir sagen Ihnen, was Sie daraus machen können.

News

Lachs aus den Alpen

Die Schweiz ist ein Lachsparadies. Egal ob Zucht mitten in den Bergen oder Räuchereien mit Weltruf: Lachsliebhaber kommen hierzulande auf ihre Kosten....

News

Die besten Bärlauch-Rezepte

Ob eine klassische Bärlauchcremesuppe, ein würziges Pesto oder als Begleiter für Hauptgerichte: Der grüne Alleskönner hat Hochsaison.

News

FRAG DEN KNIGGE! Darf ich eine ausgestreckte Hand ausschlagen?

Spitzenkoch Toni Mörwald beobachtet, dass sich Damen und Herren beim Empfang schwerer tun als früher. Für Knigge eine Entspannungs-Frage.

News

Restaurant der Woche: Restaurant Burg

In der «Burg» in Au gibt es neben herausragenden Fleischgerichten auch ein grosses Wein- und Biersortiment.

News

Wissenschaft: Ei, wie fein!

Jahrhundertelang schrieben Kulturen dem Ei magische Kräfte zu. Was ist davon übrig? Ein Update zur Hochsaison Ostern.

News

Neue Gastronomie für das Kempinski Marbella

FOTOS: Schiffe, Weltreisende und Witzbolde – Die Inspiration der ungarischen Zsidai Group für die neuen Restaurants im Kempinski Hotel Bahia in...

News

Best of: Genuss-Märkte in der Schweiz

Diese Märkte laden zum genüsslichen Verweilen, Probieren und Einkaufen ein.

News

Ludwig Hatecke: Der Kreative unter den Metzgern

Für Ludwig Hatecke ist das Metzgerhandwerk mehr als blosse Fleischverarbeitung. Aus Fleisch kreiert er kleine Kunstwerke. Wir haben ihn in seiner...

News

Das beste Ei der Welt

Eigentlich wollte Paolo Parisi zartes Geflügelfleisch herstellen. Doch bevor es dazu kam, schlüpfte aus der Henne das beste Ei der Welt.

News

«Welcome to Velvet»: Plüschige Neueröffnung in Zürich

In Zürich hat eben das Restaurant «Welcome to Velvet» eröffnet. Neben Plüsch wird auf gutes, «ehrliches» Essen gesetzt.

News

FRAG DEN KNIGGE! Schmeckt Pokémon zur Ochsenbrust?

Falstaff-Leser Andreas W. aus Wien lässt seine sechs Jahre alte Tochter auch in einem Spitzenrestaurant am Handy spielen. Wie sieht das der Knigge?

News

Restaurant der Woche: Casa Ferlin

In der «Casa Ferlin» mitten in Zürich findet man noch echte Handwerkskunst – wie in einer traditionellen italienischen Trattoria.

News

Zum Tag des Schweizer Bieres

Zum Tag des Schweizer Bieres werden Bierkultur und Brauereitradition erlebbar gemacht. Nationalratspräsident Jürgen Stahl erhielt den «Goldenen...