Die schönsten Sehnsuchtsorte im Burgenland

Dort, wo das Glück unserer Träume greifbar ist, liegen die Orte unserer Sehnsucht. Das kann eine Kellergasse sein, ein stilles Dorf oder eine weite Landschaft.

© Burgenland Tourismus/Peter Podpera

Dort, wo das Glück unserer Träume greifbar ist, liegen die Orte unserer Sehnsucht. Das kann eine Kellergasse sein, ein stilles Dorf oder eine weite Landschaft.

© Burgenland Tourismus/Peter Podpera

http://www.falstaff.ch/nd/die-schoensten-sehnsuchtsorte-im-burgenland/ Die schönsten Sehnsuchtsorte im Burgenland Vielleicht ist es die Schönheit der Landschaft, die Vielfalt der Kulturen, die auch ein Klima der Toleranz und des Miteinander schafft, oder einfach alles zusammen? Jedenfalls zieht es viele Menschen in das östlichste Bundesland. http://www.falstaff.ch/fileadmin/_processed_/0/b/csm_Winden_Kellergasse-c-Burgenland-Tourismus_Peter-Podpera-2640_af3c2c5b89.jpg

Erst 1921 übergaben die Ungarn das Burgenland an Österreich. Es erfreut die Menschen mit 300 Tagen Sonne im Jahr, dem zweitgrößten Steppensee Europas und einer vielfältigen Flora und Fauna. Und mit besonderen Bewohnern, die mit Lebensfreude und Innovationsgeist dazu beitragen, dass man das Burgenland einfach mag.

Lebensfreude & Kreativität 

Das Burgenland und seine Landschaften inspirieren Menschen, die hier leben, und die, die herkommen, um Urlaub zu machen, aber auch und vor allem die, die gekommen sind, um zu bleiben. Bildhauer, Maler, Musiker und Schauspieler haben sich dieses besondere Fleckchen Erde zu ihrem Lebensmittelpunkt gewählt.

Joseph Haydn zum Beispiel. Es ist eigentlich interessant, dass der berühmte Komponist so sehr mit dem Burgenland verbunden wird. Denn geboren ist er 1732 in Rohrau in Niederösterreich, sein »Burgenländersein« begann erst im Jahr 1761, als er in die Dienste der Familie Esterházy trat und nach Eisenstadt kam. Ab 1766 war er Kapellmeister und für den gesamten Musikbetrieb zuständig. Einen Teil seiner Besoldung erhielt Haydn damals in Naturalien: Brennholz, ein halbes Mastschwein und Wein.

Der berühmte burgenländische Wein, die bukolische Idylle aus Wein und Bodenständigkeit ist wohl auch ein Grund, warum sich gerade im Südburgenland gerne außergewöhnliche Menschen niederlassen. Er zog auch andere Künstler ins Burgenland. Einer von ihnen ist Martin Weinek. Bekannt geworden ist der in der Steiermark geborene Schauspieler als Inspektor Kunz in der TV-Serie »Kommissar Rex«, jetzt ist er vor allem Wirt einer nostalgischen Buschenschank außerhalb von Heiligenbrunn.

Kunst aller Art

Der eine macht köstlichen Wein, viele andere herausragende Kunstobjekte. Einer der ersten Gegenwartskünstler, der im Burgenland seine zweite Heimat gefunden hat, war Gottfried Kumpf. Der Maler, Grafiker und Bildhauer siedelte im Jahr 1968 nach Breitenbrunn am Neusiedler See. Das Hauptthema seiner Malerei sind Landschaften, die er in seinem berühmt naiven Stil gestaltet. In Breitenbrunn hat er diese eine besondere Landschaft gefunden, die ihn beeindruckt und stark beeinflusst hat. 1989 wurde er Ehrenbürger von Breitenbrunn, wo auch eine Straße nach ihm benannt wurde. Eine kurios-schöne Geschichte ist auch, dass ein von ihm gemaltes Ölbild, »Löffler über der Langen Lacke«, dazu beigetragen haben soll, dass der Nationalpark Neusiedler See – Seewinkel entstehen konnte.

Auch der Bildhauer und Zeichner Walter Pichler fand in der Gemeinde St. Martin an der Raab (s)eine nicht nur künstlerische Heimat. Der eigenwillige Grenzgänger zwischen Architektur, Skulptur und Design baute für sich und seine Kunstgeschöpfe in einem alten Bauernhof ein ländliches Refugium und Behausungen für seine Werke. Der 1936 in Südtirol geborene Ausnahmekünstler fand hier seit 1972 den Ort für seine Kunst, der ihm so wichtig war und den er bis zu seinem Tod im Jahr 2012 auch bewohnte.

Er wollte mit seinen Kunstobjekten leben und er stellte sehr ungern aus. »Daheim im Burgenland geht es ihnen gut, da bin ich ja da und passe auf«, begründete er seine Sorge um seine Werke. Trotzdem waren Arbeiten von Walter Pichler, den das amerikanische Magazin »Time« zu den wichtigsten Vertretern der Avantgarde zählt, in unregelmäßigen Abständen in den großen Häusern der Welt vertreten: im Museum of Modern Art in New York oder bei der Kunstbiennale in Venedig zum Beispiel. Seine archaischen Werke aus Metall, Gips und Holz sind Zeugen einer Gegenwelt, die er sich im ländlichen Burgenland gebaut hat. 

Einen besonderen Lebensort hat auch der Maler und Druckgrafiker Anton Lehmden im Burgenland gefunden. Geboren ist er 1929 in der Slowakei, er studierte an der Akademie der bildenden Künste in Wien und war mit Ernst Fuchs, Rudolf Hausner und Arik Brauer Mitbegründer der Wiener Schule des Phantastischen Realismus. 1966 erwarb er Schloss Deutschkreutz, wo er bis zu seinem Tod 2018 lebte und arbeitete. Heute ist es eine perfekte Symbiose von Tradition und zeitgenössischer Kunst mit dem Lehmden Museum, den Führungen und als Top-Hochzeitslocation.

Kunstvermittler

Und dann wäre da auch der Pionier der Kulturvermittlung und Museumsdirektor Alfred Schmeller zu erwähnen. Als Landeskonservator des Burgenlands (1960–1969) erkannte er als Erster die Bedeutung und die Ästhetik von Profanbauten

Seiner Berufung als Bewahrer verdankt das Burgenland die Errichtung des Freilichtmuseums Bad Tatzmannsdorf, die Erhaltung des Stadtbilds von Rust, des Schlosses Halbturn, des Kellerviertels von Heiligenbrunn, der Burg Forchtenstein und vieler anderer Bauwerke. Seine besondere Liebe galt Neumarkt an der Raab, wo er mit seiner Frau Martha Jungwirth auch wohnte und das Künstlerdorf Neumarkt an der Raab schuf. Dieses entwickelte sich zum kulturellen Hotspot und Kraftort der Kreativität, der seit mehr als fünf Jahrzehnten auf Künstler aus aller Welt eine magnetische Wirkung ausübt.

Das »Dorf« ist auch beredtes Zeugnis dafür, dass Kunst und Künstler hier Heimat gefunden haben. Acht Häuser, davon drei strohgedeckte Bauernhäuser, eine Galerie, eine Druckerwerkstatt, ein Stadel und das älteste Kino des Burgenlands. Heute kann man hier verschiedenste Kurse vom Jazzgesang bis zum asiatischen Holzschnitt besuchen, es gibt Ausstellungen und Gästezimmer in den Atelierhäusern. Ein schöner Ort der Kunst. 

Anton Lehmden malte sein ganzes Künstlerleben fantastische Landschaften und machte aus Schloss Deutschkreutz sein persönliches Gesamtkunstwerk.

Anton Lehmden malte sein ganzes Künstlerleben fantastische Landschaften und machte aus Schloss Deutschkreutz sein persönliches Gesamtkunstwerk.

© Vukovits Martin/Verlagsgruppe News/picturedesk.com

Liebe auf den zweiten Blick

Schon lange suchen Künstler das ruhige Leben im südlichen Pannonien, nicht erst seit den neuen Landlust-Sehnsüchten und der grassierenden Suche nach Entschleunigung. Gleich drei bekannte österreichische Schauspieler haben in der kleinen südburgenländischen Gemeinde Inzenhof eine zweite Heimat gefunden und sich einen ländlichen Ruhepol geschafften, Konstanze Breitebner, Andreas Vitásek und Max Schmiedl. Zufall? Wahrscheinlich nicht. Was diese drei mit Walter Pichler, Gottfried Kumpf und anderen Burgenländern mit der Liebe auf den zweiten Blick verbindet, ist die nachhaltige Begeisterung für eine Landschaft, die unspektakulär spektakulär ist, und Menschen, die tolerant, aufgeschlossen und herzlich die Neuankömmlinge begrüßen. Das gute Leben im Burgenland braucht keine Feuerwerke, es ist einfach schön, hier zu sein. Zum Leben und Arbeiten.


ERSCHIENEN IN

Burgenland Spezial 2021
Zum Magazin

Mehr zum Thema

News

«Artist in Residence»: Neu im Zücher «25hours Hotel»

Ab sofort gastieren Kunstschaffende aus aller Welt in dem Atelier des Zürcher Hotels und hinterlassen am Ende ihres Aufenthalts ein Kunstwerk.

News

Kraft tanken in Südtirol

Wandern, Entspannung und kulinarischer Genuss beim Frühlingserwachen in der Dolomitenregion Seiser Alm.

Advertorial
News

Genussvoller Schwarzwald

Wenn es ein Schlaraffenland für Gourmets in Deutschland gibt, dann ist es der Schwarzwald.

Advertorial
News

«Love is in the Air» des 66. Viennese Opera Ball in New York

FOTOS: Einen Abend voller Liebe verspricht der Viennese Opera Ball im Big Apple am 13. Mai 2022. Bei dem glanzvollen Charity-Event feiert die New...

News

Falstaff Hotel Guide 2022: Das sind die besten Hotels

Das Ranking der besten Hotels des Jahres: Der neue Guide präsentiert 1'400 Top-Adressen in der Schweiz und weltweit.

News

«Andaz Prague»: Neues Luxus-Hotel in Prag

Prags historische Altstadt zählt ein neues Fünf-Sterne-Hotel: Das «Andaz Prague» steht gänzlich im Zeichen der Geschichte der Stadt und glänzt mit...

News

Top 5 Gondel- und Zugreisen in der Schweiz

FOTOS: Vom «Matterhorn Glacier Ride» über den Käsezug der MOB bis hin zur steilsten Zahnradbahn der Welt – wir verraten Top Zug- und...

News

Venedig: Hotelgäste erhalten Wasserpistolen zur Abwehr von Möwen

Touristen in Venedig erhalten Wasserpistolen, um die für ihre Aggressivität bekannten Möwen in der italienischen Stadt abzuwehren.

News

Das «COMO Castello del Nero» eröffnet wieder

La Dolce Vita mit Zen-Touch: Im «COMO Castello del Nero» in der idyllischen Toskana verschmelzen la Bella Italia und fernöstliche Rituale zu einem...

News

Drei-Häuser-Hotel «Caspar» neu in Muri

Mit den drei Häusern «Wolf», «Adler» und «Ochsen» eröffnet das Hotel in Muri im aargauischen Freiamt nach zwei Jahren Bauzeit – inklusive regionaler...

News

Wo der Frühling früher beginnt …

In Meran und Umgebung erwacht die Natur und spriesst die Lebensfreude.

Advertorial
News

«Rosewood Vienna» eröffnet im Juli 2022

FOTOS: Das Luxushotel befindet sich in bester City-Lage am Wiener Graben und ist das erste Haus der renommierten Hotelgruppe im deutschsprachigen...

News

Wein- und Genussreisen

Zusammen mit Falstaff hat nicko cruises drei genussreiche Flusskreuzfahrten konzipiert: Auf Mosel, Rhein, Donau und Main entdecken die Gäste neben...

Advertorial
News

Qatar Airways landet wieder in Genf

Die Fluglinie aus Katar erhöht die Frequenzen in die Schweiz.

News

Corona: Spanien hebt fast alle Massnahmen auf

Keine Quarantänepflicht mehr für Corona-Infizierte in Spanien: Das Urlaubsland lockert mit wenigen Ausnahmen nahezu sämtliche Covid-Massnahmen.

News

Reisetipps: Michael Schottenberg im Burgenland

Vielen ist er als Regisseur und Schauspieler bekannt. Als Reiseautor hat Michael Schottenberg ein Buch über das Burgenland geschrieben. Für Falstaff...

News

Mit der edlen Yacht ins kroatische Inselparadies

Man kann nicht alles haben? Manchmal doch. Erholsame Tage auf See, vielfältige Erlebnisse an Land – in genau dem Mix, wie Sie es sich wünschen. Immer...

Advertorial
News

Basler Hotel «Les Trois Rois» empfängt Geflüchtete

Die Besitzerfamilie des Grand Hotel am Rhein stellt einen Teil seiner Räumlichkeiten für Flüchtlinge aus der Ukraine zur Verfügung.

News

Tradition und Brauchtum im Burgenland

Wollen Sie Blaumacher, Kikeriki-Schreier, schöne Keramik oder besonderes Brauchtum rund um die Gans entdecken? Gelebtes Brauchtum ist im jüngsten...

News

Spektakulär: Lichtinstallation mit 17'000 Weinflaschen

VIDEO: Bruce Munro setzt mit seinem Kunstwerk «Light Towers» dem Weinbau der Region rund um das kalifornische Paso Robles ein Monument.