Die besten Gourmet-Hotspots am Pistenrand

Im «El Paradiso» ist der Name Programm: Das Lokal gehört zu den besten Skihütten im Engadin.

© El Paradiso Mountain Club

Im «El Paradiso» ist der Name Programm: Das Lokal gehört zu den besten Skihütten im Engadin.

Im «El Paradiso» ist der Name Programm: Das Lokal gehört zu den besten Skihütten im Engadin.

© El Paradiso Mountain Club

Motta Hütte, Lenzerheide

Die «Motta Hütte» gehört zu den legendärsten Pistenrestaurants der ganzen Schweiz. Zu verdanken ist dies insbesondere den Geschwistern Bianca und Sergio Andreatta, die das Haus bis Ende 2019 führten. Das Grundkonzept ist auch unter den neuen Betreibern gottlob gleich geblieben. Die Speisen sind auf hohem Niveau, aber nicht abgehoben, und einen besseren Weinkeller als diesen sucht man in ähnlichen Lokalen meist vergeblich. Besonders ist auch der Bau an sich. Die neuartige Holzkonstruktion dominiert die Fassade und sorgt gleichzeitig im Innenraum für ein uriges und dennoch modernes Ambiente.
motta-lenzerheide.com

Der Holzbau und der Kamin sorgen für ein uriges Ambiente.

Der Holzbau und der Kamin sorgen für ein uriges Ambiente.

© Foto Johannes Fredheim


The Japanese, Andermatt

© The Chedi Andermatt | Roland Halbe

Mit dem «The Japanese» auf ­dem Andermatter Hausberg Gütsch entwickelt Sternekoch Dietmar Sawyere das einzigartige Konzept des «The Japanese» im «The Chedi Andermatt» zum höchstgelegenen japanischen Restaurant in der Schweiz weiter. Entsprechend anspruchs­voll ist das Menü mit feinsten japanischen Gerichten wie Shidashi Bento, Omakase, Kaiseki, Sushi und Tempura, die für den Gast auf 2300 Meter über dem Meeresspiegel frisch zubereitet werden.

Das Restaurant befindet sich in unmittelbarer Nähe zur Bergstation des Gütsch-­Express und ist damit nicht nur für Skifans, sondern auch für Gourmets ohne sportliche Ambitionen einfach zu erreichen. Für den Bau des imposanten und ebenso eleganten Gebäudes, das mit grossen Fensterfronten den Blick auf den Gotthard, den Oberalppass und das Urserntal öffnet, zeichnet die Londoner Architektin Christina Seilern ­verantwortlich.

Das Restaurant selbst be­sticht mit elegant-alpiner Architektur und offenen Feuerstellen, die dem Raum ein behagliches Ambiente verleihen. Das «The Japanese by The Chedi Andermatt» verfügt über 38 Innensitzplätze sowie eine Terrasse mit 34 Aussensitzplätzen. Gleich nebenan im gleichen Gebäude befindet sich das Gourmetrestaurant «Gütsch by Markus Neff
thechediandermatt.com

© The Chedi Andermatt | Henrik Nielsen Photography


El Paradiso, St. Moritz

© swiss-image.ch | Filip Zuan Engadin St. Moritz

Auf den ersten Blick wirkt das «El Paradiso», das in dieser Wintersaison vom renommierten «Badrutt's Palace Hotel» übernommen wurde, wie eine kommune Berghütte. Das Bergrestaurant auf 2181 Metern über dem Meer zählt allerdings schon lange zu einem der beliebtesten Pisten-Hotspots im Engadin: In bester Lage geniesst man hier auf der grossen Sonnenterrassen neben der Aussicht auf die Berge auch erlesene Weine und Champagner sowie Köstlichkeiten aus der Küche.
el-paradiso.ch

© El Paradiso Mountain Club | Photograph by Uppergrade


Chetzeron, Crans-Montana

© Reiner Baumann Photography

Hoch über Crans-Montana, auf 2112 Metern über dem Meer, befindet sich das Slow-Food-Restaurant «Chetzeron». Nur wenige Gehminuten von der Seilbahn Cry d’Er entfernt empfängt das Restaurant Gourmets, Genussmenschen, Skifahrer, Wanderer, Biker und alle Bewunderer der einmaligen Landschaft. Die Speisekarte ist wohl sortiert und übersichtlich, der Naturkeller beherbergt erstklassige Schweizer und internationale Weine.
chetzeron.ch


Moosalp, Törbel

© Restaurant Moosalp

In einer traumhaften Umgebung auf 2048 Metern über dem Meer, auf der idyllisch gelegenen Moosalp, geniesst man Traditionelles, aber auch raffinierte Gerichte, die man so am Pistenrand nicht unbedingt erwarten würde. Klassiker wie Cordon Bleu oder Kalbskotelett stehen neben einem vielseitigen Tagesangebot.

Die hausgemachte Cremeschnitte geniesst Legendenstatus. Entsprechend beliebt ist das Lokal, und in der Hochsaison wird eine Reservation dringend empfohlen. Besonders ist auch die Weinauswahl, die insbesondere für Fans von Walliser Weinen nicht nur keine Wünsche offenlässt, sondern auch die Gelegenheit bietet, Neues zu entdecken.
moosalp.ch


Es ist nicht immer einfach, einen Platz im «Chez Vrony» in Zermatt zu ergattern. In der Wintersaison ist das wohl berühmteste Pistenrestaurant der Schweiz nämlich regelmässig ausgebucht – schlaue Gäste reservieren deshalb frühzeitig.

Mit viel Charme kümmern sich dort die legendären Gastgeber Vrony und Max Cotting-Julen um die Gäste. Auf ihre kulinarischen Empfehlungen ist immer Verlass. Die Küche von Jochen Hubbuch vereint traditionelle, landestypische Speisen mit internationalen Einflüssen. Ganz so, wie man es sich nach einer Abfahrt über die Pisten von Zermatt wünscht. Lokales wird im «Chez Vrony» grossgeschrieben. Als eines der wenigen Restaurants in der Schweiz wird das Bergrestaurant mit biologischen Eigenprodukten von einzig mit Alpengras ernährtem Vieh versorgt. Trockenfleisch, Hauswurst und Alpkäse basieren auf alten Rezepten, die von Generation zu Generation weitergegeben wurden. Mehr Wallis geht kaum. Den Blick aufs Matterhorn gibt’s natürlich inklusive, genauso wie eine vorzügliche Weinauswahl mit vielen Walliser Spitzengewächsen.
chezvrony.ch


AlpArosa, Arosa

© Foto Homberger Arosa

Das «AlpArosa» direkt im Aroser Skigebiet befindet sich in alten Landwirtschaftsgebäuden, die um ein Haar abgerissen worden wären. Einst befanden sich hier Stallungen und die Käseproduktion der ansässigen Alp. Benutzt wurden diese allerdings seit vielen Jahren nicht mehr – höchstens als Abstellraum.

Eine neue Bestimmung fanden die einst landwirtschaftlichen Gebäude nun als Bergrestaurant der gehobenen Art. «Gehoben, aber nicht abgehoben», lautet das Motto der jungen Crew. Serviert wird frische, regionale Küche, und die Zusammenarbeit mit Produzenten der unmittelbaren Region wird bewusst gesucht. Die Sennerei Maran liefert Käse und Milchprodukte, das Trockenfleisch kommt von der Metzgerei Lozza, und mit der Bündner Winzerfamilie Wegelin wurde gar ein eigener Schaumwein für das Lokal kreiert.

Von der klassischen Bündner Gerstensuppe über ein feines, paniertes Kalbsschnitzel, einen Burger bis hin zu Pasta mit veganer Gemüsebolognese lässt sich auf der Karte des «AlpArosa» für jeden Geschmack etwas finden. Besonders ist auch die Weinkarte, die von lokalen Bündner Weinen über spanische Klassiker bis hin zu grossen Bordeaux-Weinen für jeden Geschmack und jede Stimmung das Richtige bietet. Und das nicht etwa zu Bergpreisen, sondern überaus fair kalkuliert. Das «AlpArosa» ist ein Bergrestaurant am Puls der Zeit.
alparosa.ch

© Foto Homberger Arosa


Kachelofa-Stübli, Arosa

© Waldhotel Arosa

Das «Kachelofa-Stübli» befindet sich natürlich nicht direkt am Pistenrand, sondern im «Waldhotel Arosa». Dieses steht im Dorf und nicht unweit der Bahn auf das Weisshorn.

Für in Arosa weilende Gourmets gehört eine Reservation im «Kachelofa-Stübli» zu den Pflichtterminen. Seit über 20 Jahren verwöhnt Küchenchef Gerd Reber seine Gäste mit hochstehender Sterneküche. Dabei bleibt er seiner Professionalität und seinen Qualitätsansprüchen stets treu, obwohl er auch die anderen Restaurants des Hotels verantwortet. Dies zeigt etwa die jahrelange Verbundenheit zu Stammgästen und den vielen Fans, die er jedes Jahr neu gewinnen kann. Die Weinkarte steht dem Speiseangebot in nichts nach und bietet beste Etiketten zu fairen Preisen.
waldhotel.ch


ERSCHIENEN IN

Falstaff Nr. 09/2020
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

  • 12.11.2019
    Wein aus den Alpen
    Die Alpen sind die Heimat einiger der interessantesten Weinregionen Europas. Ob Nebbiolo, Merlot, Chardonnay oder Pinot Noir – die grossen...
  • 09.01.2019
    Edelhütten: Einkehrschwung in Bergjuwelen
    Manchmal begehrt das Skifahrerherz mehr als nur Jagertee und Kaiserschmarren. Wir lassen den Blick über die Gipfel schweifen: vom Hahnenkamm...
  • 06.12.2017
    Alpine Cuisine: die besten Köche in den Bergen
    Hoch oben in den Alpen kochen einige der besten Spitzengastronomen. Eine kulinarische Winterreise durch Österreich, Frankreich, die Schweiz...
  • 13.01.2017
    Skihütten: Die Top-Ten in den Alpen
    Der Falstaff hat eine Liste zusammengestellt, welche Skihütten sich durch ihr herausragendes Speise- und Getränkeangebot sowie ein...
  • Travelguide
    Eine Reise durch die Alpen: Top of Schweiz
    Die alpinen Skiorte sind ein internationales Aushängeschild der Schweiz. Die Atmosphäre der Orte und die Kulinarik bewegen sich auf Spitzenniveau. Ein Streifzug zu den Hotspots dieses Winters.
  • Travelguide
    Zermatt: Der kulinarische Gipfel
    Zermatt: Kein anderes Schweizer Bergdorf bietet so viel an kulinarischen Erlebnissen als der Ort am Fusse des Matterhorns.
  • Travelguide
    Made in Switzerland: Verbier
    Verbier ist mit 410 Pistenkilometer Teil des größten Skigebiets der Schweiz. Noch nicht so bekannt ist Verbiers kulinarische Seite.
  • Travelguide
    Made in Switzerland: Davos
    Der hochgelegende Ferienort Davos ist nicht nur bekannt als internationale Kongressdestination, sondern glänzt ebenfalls mit seiner Gastronomie.
  • Travelguide
    Made in Switzerland: Zermatt
    Der Bergort Zermatt ist legendär – in erster Linie natürlich wegen des Matterhorns, das über dem Städtchen thront. In zweiter Linie auf Grund seiner exzellenten Kulinarik.
  • Travelguide
    Made in Switzerland: Jungfrau-Region
    Die atemraubende Bergwelt der Jungfrau-Region ist für viele Touristen ein »Must-see«. Genießer sollten hier alledings auch einen Blick in so manche Speisekarte werfen.
  • Travelguide
    Made in Switzerland: Berner Oberland und Gstaad
    Eine der schönsten Gegenden in den Alpen: Das Berner Oberland. Für das Kulinarische fährt man nach Gstaad. »Le Grand Bellevue« und das »Chesery« bieten Feinstes.
  • Travelguide
    Made in Switzerland: Vals
    Wellness, Wandern und Kulinarik – Der Ort Vals bringt all das unter einen Hut. Genauer gesagt das »7132«, das so oft mit phantasievoller Küche überrascht.
  • Travelguide
    Made in Switzerland: Arosa und Lenzerheide
    Top-Pisten machten die schweizer Orte Arosa und Lenzerheide bekannt. Top-Gastonomie und Hotellerie machten sie zum Hotspot der Ferienorte in Graubünden.
  • Travelguide
    Made in Switzerland: St. Moritz
    Glamour-Ferienort: St. Moritz gehört im Winter zu den Top-Destinationen der Schweiz. Und auch kulinarisch hat es einiges zu bieten.
  • Travelguide
    Winter de Luxe: Kitzbühel, Lech-Zürs und St. Moritz
    Drei Nobel-Skiorte im Vergleich: die besten Restaurants, die besten Pisten und die besten Shops auf einen Blick.

Mehr zum Thema

News

Top 10: Rezepte mit Honig

Zum Weltbienentag am 20. Mai haben wir zehn Inspirationen fürs Kochen, Backen und Mixen mit Honig gesammelt.

News

Top 10 kurios-kulinarische Aberglauben

In Portugal wird fleissig Wein verschüttet, die Griechen fürchten Petersilie und in Südamerika lässt man sich von Trauben die Zukunft prophezeien.

News

Restaurant der Woche: Giodi Vegetarian & Co

Vegetarische und vegane Speisen auf hohem Niveau sind Programm im «Giodi» im Hotel «Saratz» in Pontresina.

News

Top 10: Die besten kulinarischen Adressen für den Nationalfeiertag

Wir präsentieren Top Restaurants, die spezielle Menüs, BBQ oder Brunch-Specials anbieten, um den 1. August genussvoll zu feiern.

News

Geniessen mit besten Aussichten

Das Alpenblick Weggis: Dort wo köstliches Essen auf fantastisches Panorama trifft.

Advertorial
News

Zürich: Restaurant «Mesa» schliesst

Mit Ende des Jahres geht «Mesa»-Besitzerin Linda Mühlemann in den Ruhestand, welche Pläne Chefkoch Sebastian Rösch nach der Restaurant Schliessung...

News

Die schönsten Tische der Schweiz

Schweiz Tourismus, GastroSuisse und HotellerieSuisse lancieren unter dem Motto «Rendez-vous» eine neue Buchungs-Plattform für idyllische Gastro-Plätze...

News

Review-Bombing: Impfgegner attackieren Restaurants

Weil sie sich und ihre Gäste mit Corona-Massnahmen schützen wollen, hagelt es für Betriebe in den USA negative Fake-Bewertungen auf Plattformen wie...

News

«Agli Amici» übersiedelt nach Istrien

Bis Oktober kocht Sternekoch Emanuele Scarello mit seinem Team friulanische Küche direkt am Yachthafen in Rovinj, danach gibt es das «Agli Amici» in...

News

Top 10: Die Besten Italiener der Schweiz

Diese zehn Restaurants bringen uns mit bester italienischer Kulinarik und erlesenen Weinen ein Stück Italien in die Schweiz.

News

Italienische Küche: Die besten Restaurants in der Schweiz

Italiens Küche gehört zur DNA der Schweizer Gastronomie. Wir lieben Pizzerias genauso wie italienische Spitzenrestaurants: Wir zeigen die besten...

News

Alain Ducasse verlässt Pariser «Le Plaza Athénée»

Das Ende einer Ära: Nach 21 Jahren verlässt der Ausnahmekoch das Pariser Sterne-Restaurant, das Hotel lässt den Vertrag mit 30. Juni auslaufen.

News

Graubünden: Top 10 Terrassen die geöffnet haben

Diese zehn Bündner Restaurants empfangen auf ihren Terrassen und Bouelvard-Plätzen ab sofort wieder Gäste.

News

Basel: Top 10 Terrassen die geöffnet haben

Von der Spitzengastronomie bis zur Quartierbeiz: In Basel gibt es viele idyllische Restaurantterrassen, die bereits wieder Gäste empfangen.

News

Zürich: «Neue Taverne» öffnet Sommerterrasse

Die «Neue Taverne» öffnet am Samstag, 24. April, exklusiv für einen Tag seine Restaurantterrasse – Nenad Mlinarevic bereitet die beliebten Signature...

News

Die besten Take-Aways in Zürich

Zürich zählt mit seiner vielfältigen internationalen Restaurantszene – Take-Aways inklusive – zu den kulinarischen Hotspots der Schweiz.

News

«Monopol» St. Moritz: Casual Gourmet ohne Küchenchef

Im «Restaurant Mono» im «Art Boutique Hotel Monopol» in St. Moritz gibt es ab sofort keinen Küchenchef mehr – alle Köche übernehmen im Kollektiv...

News

Das »Noma«-Jahrzehnt: Im Norden viel Neues

40 Jahre Falstaff und wir werfen einen Blick zurück auf die kulinarischen Highlights der vergangenen Jahrzehnte. In den 2010er-Jahren gab’s in...

News

Corona: Neue Gastköche für das «Ikarus» im Hangar-7

Die ursprünglich geplanten, internationalen Spitzenköche können aufgrund der Pandemie nicht nach Salzburg kommen. Es gibt aber ein nicht minder...

News

Luzern: «Jazzkantine» bleibt bestehen

Die «Falstaff Eröffnung des Jahres» verkündetet, dass sie weitere fünf Jahre fixer Bestandteil der Luzerner Gastronomie-Szene bleiben will.