Die besten Bäcker der Welt

Christophe Vasseur, Chef der Bäckerei «Du Pain et des Idees» arbeitete vor seiner Karriere als Bäcker im Seidenhandel.

© Benoit Linero

Christophe Vasseur, Chef der Bäckerei «Du Pain et des Idees» arbeitete vor seiner Karriere als Bäcker im Seidenhandel.

© Benoit Linero

Paris - Du Pain et des Idees (siehe Bild oben)

Hinter vielen der neuen grossartigen Bäckereien steckt ein Quereinsteiger. So auch bei «Du pain et des idées» (Brot und Ideen). Chef Christophe Vasseur ist kein gelernter Bäcker, sondern arbeitete zuvor im Seidenhandel. Seine Bäckerei wurde für Innovationen wie Brot aus geröstetem Mehl bekannt und für ihr «Pain des Amis», einen grossen Laib, von dem Stücke nach Gewicht gekauft werden können. Und es wäre nicht Paris, würde der Laden nicht auch umwerfend schick aussehen. Vor Kurzem ist Vasseurs erstes Buch «Le Pain de la Terre à la Table» (Das Brot, von der Erde zum Tisch) erschienen. 

www.dupainetdesidees.com

San Francisco - Tartine

© Tartine

Vielleicht die beste, sicher aber die derzeit berühmteste Bäckerei der Welt. Chad Robertson, der Mann hinter «Tartine», hat eine ganze Generation an jungen Bäckern weltweit inspiriert. Vor dem Stammhaus in San Francisco stehen Fans Stunden für Brot an, mittlerweile sind Filialen in L. A., Seoul und Tokio im Gespräch. Sein Signature-Brot, der Tartine-Laib aus sehr feuchtem Weizen-Sauerteig, wird mittlerweile rund um den Globus kopiert und ist eine Ikone der Backkunst geworden. Wer es nachbacken will: Das Rezept findet sich in Robertsons erstem Buch «Tartine Bread».

www.tartinebakery.com

Sydney - Iggy's Bread

© Shutterstock

Sydney ist berühmt für seine Kaffeehäuser, in denen es nicht nur Spitzen-Kaffee, sondern auch grossartiges Essen gibt. Das Brot für diese kulinarischen Tempel liefert sehr oft «Iggy’s Bread», eine kleine Bäckerei gleich bei Sydneys wunderschönem Bronte Beach. Das Weizen-Sauerteigbrot (im Tartine-Stil) ist mindestens so spektakulär wie der Blick von den nahen Klippen auf das Meer, und wer einen der limitierten Bagels will, muss früh aufstehen. Verdanken tun die Sydneysider den Shop übrigens ihren Wellen: Das Stammhaus ist eigentlich in Cambridge (USA), weil der Chefbäcker aber begeisterter Surfer ist, wurde in Sydney eine Filiale eröffnet.

www.iggysbread.com/down-under

Washington, D.C. - Seylou

© Seylou

Jonathan Bethony hat einige Jahre im legendären «Bread Lab» in Seattle gearbeitet und gebacken, wo intensiv zu neuen, geschmackvolleren Getreidesorten geforscht wird. Diesen Herbst hat er mit seiner Frau Jessica in Washington eine eigene Bäckerei aufgesperrt und sie nach dem westafrikanischen Wort für Adler, «Seylou», genannt. Das Paar bäckt dort ausschliesslich hundert Prozent Vollkornbrote aus lokalen Getreidesorten im Holzofen. Das Ganze wirkt vielleicht ein wenig sektiererisch, Bäcker auf der ganzen Welt aber schwärmen, wie gut das Ergebnis ist, und pilgern zu Jonathan, um von ihm seine Geheimnisse zu erfahren.  

www.seylou.com

Paris - Polâine

© Polaine

Lionel Poilâne war bereits vor der aktuellen Brot-Renaissance ein Bäckerstar. Kunden aus der ganzen Welt kommen in seine Pariser und Londoner Läden (oder bestellen per Luftfracht), um das berühmte «Miche» zu kosten: ein gut zwei Kilo schweres, rustikales Sauerteigbrot. Eines der Geheimnisse des Erfolgs: Jeder Bäcker, der für «Poilâne» arbeitet, hat einen eigenen Holzofen zur Verfügung und ist für sein Brot komplett von Anfang bis Ende verantwortlich – vom Einheizen des Ofens über das Teigkneten bis zum Backen. Das garantiert besondere Sorgfalt bei der Zubereitung.

www.poilane.com

ERSCHIENEN IN

Falstaff Nr. 07/2017
Zum Magazin

Mehr zum Thema

News

Restaurant der Woche: Römerhof Arbon

Herausgeputzte und historische Atmosphäre: Im «Römerhof Arbon» wird das Speisen zum aussergewöhnlichen Gesamterlebnis.

News

Restaurant der Woche: UniQuisine Atelier

Stansstad bietet mit dem «UniQuisine Atelier» grosses Kochkino. Chefkoch und Kochkünstler Christoph Oliver kreiert ein sternewürdiges Menü.

News

Die Krone des Geschnetzelten

Das Zürcher Geschnetzelte gilt vielen als Schweizer Nationalgericht. Wir liessen uns in der «Kronenhalle» zeigen, wie einfach man diese geniale,...

News

Restaurant der Woche: Kin

Pflichtprogramm für neugierige Geniesser: das Zürcher «Kin» serviert genussvolle und asiatisch inspirierte Speisen.

News

Gemüsekochbuch: Die sechs Jahreszeiten

Beim Essen gibt es viel mehr als nur vier Jahreszeiten – je nach Wetter ist stets ein anderes Gemüse reif. Starkoch Joshua McFadden hat seinem...

News

Essay: Migration geht durch den Magen

Menschen, die gern gut essen, trinken und kochen, sind meist die angenehmeren Zeitgenossen. Denn kulinarisch Interessierte können gar nicht anders,...

News

Top 10: Rezepte für Rohes Rind

Pure Fleischeslust: Frisches, rohes Rindfleisch, gewürzt mit Pfeffer und garniert mit Petersilie ist der Inbegriff von Genuss. Falstaff hat die Top...

News

International Hotspot: «TaBar», Lubljana

Die «TaBar» ist das gallische Dorf des guten Geschmacks an der Touristenmeile Ljubljanas: feines Essen und spannender slowenischer Wein.

News

Restaurant der Woche: Restaurant Vereinigung

Eine Zürcher Institution: das «Restaurant Vereinigung» ist eine der gemütlichsten Beizen Zürichs. Auf dem Teller landen hier nur nachhaltige und...

News

Das sind die beliebtesten Schweizer Bäckereien

Mehr als 22'800 Stimmen aus der Community wurden abgegeben: Die Bäckerei Signer setzte sich knapp gegen das Kreyenbühl Genuss-Handwerk durch schaffte...

Rezept

Süße Bruschetta mit Haselnüssen

Bruschetta schmeckt nicht nur mit Tomaten, sondern auch als süße Variante. Julian Kutos bäckt dafür ein schnelles »Sauerteigbrot« und serviert es mit...

Rezept

Ciabatta

Julian Kutos präsentiert sein Rezept für knusprige Ciabatta mit mediterranem Brotgewürz.

News

Unser täglich Brot

Brot ist fixer Bestandteil unserer Esskultur, und dennoch steht es im Kreuzfeuer der Kritik ­der Gesundheitsapostel. Hat sich nun das Brot geändert,...

News

Brot backen auf Französisch Teil 3: Baguette und Brot

Das französische Baguette gilt als Meisterstück der Brotbackkunst. Alles über Baguette, Sauerteig und viele andere Brote erzählt Julian Kutos im 3....

News

Mehl ist nicht gleich Mehl

Durch Mehlbehandlungsmittel wurde das weisse Pulver lange Zeit vereinheitlicht. Engagierte Bäcker wollen jetzt das Gegenteil, sie wissen, weshalb etwa...

News

Interview: Was passiert beim Backen?

Nathan Myhrvold hat ein neues Buch über die wissenschaftlichen Grundlagen beim ­Backen geschrieben. Ein monumentales Werk mit vielen überraschenden...

News

No-Knead-Bread im Falstaff-Check

So einfach kann Brotbacken sein: Wie der neue Backtrend No-Knead-Bread (Kein-Kneten-Brot) funktioniert.

Rezept

No-Knead-Bread

No-Knead-Bread lässt sich ganz ohne Kneten herstellen. Die Hefe erledigt die ganze Arbeit. Das Ergebnis: ein luftig-knuspriges Weiß- bzw. Mischbrot.

News

Wenn alles schläft, sind sie schon wach

Herr und Frau Schweizer konsumieren jährlich im Schnitt knapp 50 Kilo Brot pro Kopf, und an über 3000 Verkaufsstellen werden rund 200 verschiedene...

Rezept

Waldstaude-Bauernbrot mit Schinken-Kren Schmier

Dieses Bauernbrot aus der Urform des Roggen, ist ein typisch steirisches Schmankerl. Die Schmier ist ein Aufstrich aus Creme Fraiche und Sauerrahm,...