Ungewisse Aussichten für Schweizer Tourismus, Hotellerie und Gastronomie ©myswitzerland
Ungewisse Aussichten für Schweizer Tourismus, Hotellerie und Gastronomie ©myswitzerland

Nachdem die Schweizerische Nationalbank (SNB) den Franken mit Euro-Käufen drei Jahre lang künstlich auf einem Mindestkurs von 1,20 € hielt, kam am 15. Januar die überraschende Kehrtwende mit der Aufhebung des Franken-Mindestkurses. In der Folge tauchte der Kurs auf bis zu 0,85 Franken.

Aktuell hält sich der Euro bei knapp unter einem Franken. Auch eine Woche nach der schockierenden Nachricht, kann noch niemand endgültig die Folgen der Notenbank-Entscheidung abschätzen. Die Auswirkungen für die Schweizer Exportindustrie werden voraussichtlich immens sein. Auch die Schweizer Verbände des Tourismus, der Hotellerie und der Gastronomie nahmen den Entscheid «überrascht und mit Bedauern» zur Kenntnis.

Wettbewerbsfähigkeit massiv verschlechtert
Die Stärkung des Schweizer Frankens trifft die Hotellerie und die Tourismusbranche stark und verschlechtert die Wettbewerbsfähigkeit massiv. Die Branche erwartet von Bund und SNB flankierende Massnahmen und ein verantwortungsvolles Handeln. Konkrete Anfragen oder Lösungen liegen aber noch keine vor. Für die Tourismusbranche ist indes klar, dass sie vor allem die Schweizer Gäste davon überzeugen möchte, Ferien im eigenen Land zu verbringen. Das wird allerdings keine leichte Aufgabe. Denn für Schweizer Konsumenten eröffnen sich dank dem starken Franken attraktive Angebote für Ferien, kulinarische Ausflüge und Einkäufe in den europäischen Nachbarländern.

Ein Viertel teurer im Schnitt
Gemäss einer Mitteilung des internationalen Buchungsportals hotel.de zeigten aktuelle Zahlen eine Angebotsverteuerung von 20 – 25 % für Schweizer Hotelzimmer. Viele Gäste stornierten denn auch bereits gebuchte Ferien in der Schweiz und wählten dafür z.B. Österreich als alternatives Urlaubsziel.

Auch Gastronomen stark betroffen
GastroSuisse, mit rund 20‘000 Mitgliederbetrieben, gibt sich in einer Medienmitteilung ebenfalls betroffen. Gäste aus dem Ausland machen einen wichtigen Anteil aus und generieren einen grossen Umsatzanteil der Branche. Das aufgrund von teuren Wareneinkaufspreisen ohnehin kritisch hohe Preisniveau in Schweizer Betrieben wird durch die Abschaffung der Wechselkursgrenze erheblich verschärft. Das Gastgewerbe sei darauf angewiesen, dass unter diesen Umständen konkrete Massnahmen gegen die Hochpreisinsel Schweiz ergriffen würden.

 

(Redaktion)

Mehr zum Thema

News

Die Top 10 im Piemont: Winzer & Weine

Die Hügel um die Stadt Alba sind im Herbst ein Hotspot für Geniesser. Das verdankt das südliche Piemont auch den beiden Königsweinen, die hier...

News

Bouquet der Aromen – Premiere in Luzern

Alles für den perfekten Weingenuss. Das bietet die erste Luzerner Weinmesse vom 13. bis 16. September.

Advertorial
News

Ferrari: Offizieller Schaumwein der Emmy Awards

Zum 70. Jubiläum der Emmy Awards wird am 17. September in Los Angeles mit Italiens prestigeträchtigstem Schaumwein angestossen.

News

Top 10 Don'ts bei Weinverkostungen

Wie man sich bei Verkostungs-Veranstaltungen garantiert unbeliebt macht. Anregungen für ein kultiviertes Nebeneinander vor den Verkostungstischen.

News

Grosse Boucherville Degustation und Gewinnspiel

125 Weine im «X-TRA» in Zürich degustieren und jetzt ein Weinpaket von Joh. Jos. Prüm im Wert von CHF 192.– CHF gewinnen!

News

Wallis: Am Puls der Ernte

Bei dem neuen Event von Les Vins du Valais kann die Weinlese hautnah an der Seite der Winzer erlebt werden – mit festlichem Abschluss.

News

Jardin des Vins in Bern

15 Walliser Winzer, 150 Spitzenweine, 21 verschiedene Rebsorten: Ab 24. August findet die Jardin des Vins in Bern statt.

News

Schafuuser Wiiprob: Die besten Weine der Deutschschweiz

Die Schaffhauser Winzer gewannen insgesamt 37 Expovina-Medaillen: Alle prämierten Weine stehen ab 23. August zur Degustation bereit.

News

Die Top 5 Weinhotels in der Schweiz

FOTOS: Wir zeigen fünf aussergewöhnliche Hotels, die sich dem Thema Wein verschrieben haben und stellen die vinophilen Angebote vor.

News

Ullrich und Ziereisen übernehmen Weingut Riehen

Jacqueline und Urs Ullrich übernehmen zusammen mit Hanspeter Ziereisen das Weingut Riehen bei Basel.

News

Pures Weinvergnügen

Mag. Christian Klingler setzt mit Winemaker Hannes Trapl alles daran, sowohl mit den PUR-Weinen aus der Wachau als auch beim Roten aus Carnuntum...

News

Italienisches Dorf samt Weingut steht zum Verkauf

FOTOS: Ein eigenes Weingut inmitten der Toskana inklusive Dorf: Um rund acht Millionen Franken kann der gesamte idyllische Ort gekauft werden.

News

World Champions: Luciano Sandrone

Vor vierzig Jahren startete Luciano Sandrone als Nobody mit 1'500 Flaschen Barolo Cannubi Boschis. Heute ist er ein Star, erzeugt ein Vielfaches und...

News

Federspiel-Sets der Domäne Wachau gewinnen!

Mit unerschöpflicher Begeisterung widmet sich die Domäne Wachau der Vielfalt der Wachauer Rieden und bringt diese in herkunftsgeprägten Weinen zum...

Advertorial
News

Die besten Rosé-Weine in Italien

Die Rosati Trophy wurde vom Roséwein «Si» vom Betrieb «Duemani» gewonnen. Der «Baldovino Cerasuolo» von Valentina und Luigi Di Camillo wurde zweiter...

News

Die Sieger der Grillo Trophy 2018

Grillo entsteht aus der gleichnamigen autochthonen Traubensorte in Sizilien. Seit einigen Jahren wird er sortenrein ausgebaut und erfreut sich...

News

Swiss Wine Tasting 2018

Die Elite der Schweizer Winzer ist Ende August wieder auf dem Schiffbau vertreten. Es ist mittlerweile die grösste Ausstellung von Schweizer Weinen.

News

Weinguide 2018/2019: Best of Südtirol

Südtirol zeigt einen breiten Reigen ausgezeichneter Weine. Bei Weissweinen sind es vor allem Weissburgunder, Sauvignon Blanc und Gewürztraminer.

News

Weinpackage von Mauro Molino gewinnen!

Das piemontesische Weingut steht für Barolo und Barbera in Top-Qualität. Wir verlosen ein Weinpaket im Wert von CHF 240.90.

Advertorial