Der Leithaberg verwöhnt die Reben mit Top-Terroir und bestem Klima. / © derpaul.at
Der Leithaberg verwöhnt die Reben mit Top-Terroir und bestem Klima. / © derpaul.at

Nach dem durchschlagenden ­Erfolg der roten und weissen Leithaberg-DAC-Weine aus dem Burgenland gehen die Winzer einen Schritt weiter: Die Toplagen der Region werden in das Leithaberg-DAC-System integriert. Die neuen Leithaberg-DAC-Lagenreserven bilden künftig die qualitative Spitze – und die Einzigartigkeit des Gebiets wird mit ihnen weiter gestärkt.



Konsequentes Qualitätsstreben

Durch das konsequente Qualitätsstreben der Winzervereinigung war das Fundament für die Herkunftsbezeichnung Leithaberg DAC in mehrjähriger Arbeit optimal gelegt worden. Die ersten Rotweine mit DAC kamen ab dem Jahrgang 2008, die Weissweine ab dem Jahrgang 2009 auf den Markt. Sie stammen aus Weinbergen westlich des Neusiedler Sees: Die Gebietsabgrenzung umfasst den politischen Bezirk Eisenstadt Umgebung, die Freistadt Eisenstadt und die Gemeinden Jois und Winden sowie einige Rieden in der Gemeinde Neusiedl am See.

>>>Verkostungsnotizen: Blaufränkisch mit Finesse

Keine klassische Variante
Der Leithaberg DAC unterscheidet sich von allen anderen DACs durch den bemerkenswerten Umstand, dass es sich hier ausschliesslich um Weine der Reserve-Kategorie handelt – eine klassische Variante existiert beim Leithaberg DAC nicht. Grosses Augenmerk wird auf die Regionstypizität gelegt, und das kommt bei der Auswahl der erlaubten Rebsorten und beim Ausbaustil klar zum Ausdruck. Beim Rotwein ist der Blaufränkisch als Solodarsteller im Einsatz, erlaubt sind kleine Beigaben von Zweigelt, St. Laurent und Pinot Noir bis ­maximal fünfzehn Prozent. Bei den weissen Leithaberg-DAC-Weinen sind Chardonnay, Weissburgunder, Neuburger und der am ­Leithaberg heimische Grüne Veltliner sowie Cuvées aus diesen Sorten erlaubt.

Beim Rotwein setzt man am Leithaberg auf den Blaufränkisch. / © derpaul.at
Beim Rotwein setzt man am Leithaberg auf den Blaufränkisch. / © derpaul.at


Beim Rotwein setzt man am Leithaberg auf den Blaufränkisch. / © derpaul.at

Gesetzliche Bestimmungen
Es gibt noch weitere gesetzliche Bestimmungen, in denen sich die Leithaberg-DAC-Weine von anderen DACs unterscheiden. Beim Alkohol ist ein Minimum von 12,5 Vol.-% vorgeschrieben, ein ursprünglich vorgesehener Höchstwert liess sich in der Praxis nicht umsetzen. Die Bezeichnung Leithaberg DAC muss auch verbindlich auf dem Vorderetikett stehen. Bei der kommissionellen Beurteilung der eingereichten Weine kommen speziell ausgebildete Verkoster zum Einsatz, min­destens fünf von sechs Prüfern müssen den Wein in der Blindverkostung als Leithaberg DAC ­befürworten.

Ausgangspunkt ist Weinbaukataster
Die Voraussetzungen für die neuen Lagenweine sind grundsätzlich mit jenen des ­Leithaberg DAC ident. Für die Auswahl eines Lagenweins ist der Weinbaukataster der Ausgangspunkt. Es muss sich dabei um einen Weinberg handeln, der einen hohen Kalk- oder Schieferanteil aufweist. Ausserdem muss es eine Hanglage sein, die für ihre hohe Weinqualität historisch anerkannt ist. Ein Leithaberg DAC mit Lage sollte sowohl preislich wie qualitativ der Sortimentsspitze des jeweiligen Betriebs angehören.

Exklusive Lagenweine
Zu den bereits in Verwendung stehenden Top-Lagen zählen zum Beispiel der Alte Berg in Winden, der Gritschenberg am östlichen Ausläufer des Leithabergs, der Joiser Jungenberg, an dessen kühlerer Nordseite der Tannenberg, der Rosenberg über Purbach, die hochgelegene Lage Thenau, das jüngst rekultivierte Himmelreich bei Donnerskirchen, Glaggsatz und Reisbühl bei Grosshöflein, der Goldberg zwischen Schützen und Oggau und Krainer bei St. Georgen unweit von Eisenstadt. Mit diesen exklusiven Lagenweinen vom Leithaberg können die drei Elemente des Leithaberg-DAC-Gedankens optimal transportiert werden: Tradition, Terroir und Tiefgang.


Am Leithaberg gibt es auch echte Steinlagen wie hier am rekultivierten Himmelreich in Donnerskirchen. / © Weingut Liegenfeld

INFO
Verein Leithaberg
www.leithaberg.at



Aus Falstaff-Magazin 08/2015

Mehr zum Thema

  • Der Altweibersommer hat dann doch noch für eine erfreuliche Ernte gesorgt / Foto beigestellt
    06.12.2014
    Unter dem Siegel des Leithabergs
    Während vor fünf Jahren noch eine überschaubare Menge an Leithaberg-Weinen eingereicht wurde, sind es heute ­bereits über 70 Winzer, die...
  • Blick vom Leithaberg auf den Neusiedlersee
    21.10.2011
    Leithaberg DAC: Eine Frage des Stils
    Markus Altenburger, Toni Hartl, Gernot Heinrich, Thomas Schwarz und John Nittnaus sind am besten bewertet - Alle Verkostungsergebnisse in...
  • Uwe Schiefer © Markus Rössler
    30.07.2015
    Uwe Schiefer: Vom Eisenberg zum Leithaberg
    Der Erfolgswinzer aus dem Südburgenland hat ein Projekt in Purbach gestartet.
  • Mehr zum Thema

    News

    Top 10: Cocktails mit Champagner

    Champagner ist bereits pur ein exklusiver Genuss. Im Drink sorgt er für Eleganz und das besondere Etwas. Hier unsere Favoriten.

    News

    Die exklusivsten Weinkeller der Schweiz

    Die Schweiz ist ein Paradies für anspruchsvolle Weinliebhaber: Aus diesen sechs Kellern sollte man einmal eine Flasche probiert haben.

    News

    Ruinart-Chef de Caves im Gespräch

    Frédéric Panaiotis präsentierte den neuen Dom Ruinart 2007 und sprach mit Falstaff über 300 Jahre Ruinart, Raritäten und warum man immer ein Säbel...

    News

    «Abadía Retuerta»: Wein-Hideaway in Spanien

    FOTOS: Inmitten einer der besten Weinregionen Spaniens, dem Sardón del Duero, liegt das Weinhotel «Abadía Retuerta LeDomaine».

    News

    Pio Cesare: Der Vorzeigebetrieb aus dem Piemont

    Pio Boffa, Mastermind des Weinguts Pio Cesare in Alba, setzt auf Tradition und Innovation für seine Weine. Seit fünf Generationen werden hier Barolo...

    Advertorial
    News

    11. Lauriers de Platine Terravin 2017

    Zum zweiten Mal hintereinander gewann ein Chasselas aus dem Chablais die «Lauriers de Platine». War es letztes Jahr ein Aigle, so triumphierte heuer...

    News

    Weinroute Alavesa: Rioja Deluxe

    In Rioja Alavesa liegen die besten Tempranillo-Lagen der Welt. Kühles Klima und beste Böden sorgen für Weine, die mehr als nur Ausdruck eines Stils...

    News

    Essay: Der Sommelier und der Reiseführer

    Der Sommelier ist so etwas wie ein Reiseführer – nicht nur für den Weinkenner, für den sich jeder hält, sondern auch für den Weintrinker, der jeder...

    News

    Coteaux du Vendômois: Erfolgreichster Jahrgang

    Die Winzer des AOP Coteaux du Vendômois freuen sich nach einer langen Erntezeit über den «Jahrgang des Jahrhunderts».

    News

    «Baltho»: In 100 Weinen durch die Schweiz

    Die Weinkarte des «Baltho Küche & Bar» im Zürcher Niederdorf setzt ab sofort ausschliesslich auf Schweizer Weine.

    News

    Die Sieger der Falstaff Nero d'Avola Trophy 2018

    Nero d’Avola ist die berühmteste Rotweinsorte Siziliens. Mit ihrem harmonischem «Nére 2016» gewinnt das Weingut Feudo Maccari die Falstaff Trophy Nero...

    News

    Gewinnen Sie ein Dieter Meier Geniesser-Paket

    Das Wein-Paket im Wert von 299 Franken enthält mitunter eine Flasche Malo und Collection 1, von denen es nur 2'000 Flaschen gibt.

    Advertorial
    News

    Pop-Up: «Bar à Bulles by Ruinart»

    Ruinart bringt mit seiner Bubble-Glas-Bar ab sofort prickelnden Genuss auf die Terrasse des «Beau Rivage Palace» in Lausanne.

    News

    Die Sieger der Pinot Noir Trophy 2018

    Kaum eine andere Rebsorte als der Blauburgunder bietet eine derartige Diversität. Die Falstaff Pinot Noir Trophy holten sich das Weingut Pircher,...

    News

    The Penfolds Collection 2018

    Eines der bekanntesten Weingüter Australiens, Penfolds, lud zum Tasting. Präsentiert wurden die «Penfolds Collection 2018». Falstaff hat die Topweine...

    News

    Degustation: Entdecken Sie das Rhône-Tal

    Von 15. bis 18. April 2019 können Weine von mehr als 600 Winzern in mehreren Städten entlang der Rhône verkostet werden.

    News

    Rooftop Reds: Weine vom Dach in Brooklyn

    Auf dem Dach eines Industriegebäudes in Brooklyn bauen junge Winzer Rotwein an. New Yorker Sommeliers sind skeptisch. Aber ist nicht gerade der Big...

    News

    Bodegas Legaris: Auf zu neuen Höhen

    Die Bodegas Legaris setzt bei dem Páramos de Legaris 2015 auf extreme Höhen: Die Trauben stammen erstmals aus Lagen in einer Höhe von 900 Metern und...