David Wälti gewinnt Vorrunde des «S.Pellegrino Young Chef under 30» Contests

Der glückliche Gewinner freut sich über den Einzug in das Grand Finale.

Foto beigestellt

Der glückliche Gewinner freut sich über den Einzug in das Grand Finale.

Foto beigestellt

Die Endrunde des Schweizer «S.Pellegrino Young Chef under 30» Wettbewerbs fand am Montag, 4. September 2017 in Zürich statt. Der 29-jährige Sous-Chef des Restaurants «Eisblume» in Worb setzte sich gegen neun andere junge Köche durch. In der Jury sassen fünf renommierte Schweizer Köche: André Jäger (ehemals Fischerzunft, Schaffhausen), Martin Dalsass (Talvo, St. Moritz), Robert Speth (Chesery, Gstaad), Marcus Lindner (Sonnenberg, Zürich) und Patrick Zbinden (Gastrojournalist und Fachmann Sensorik). David Wälti überzeugte die Jury mit seinem Signature Dish «Lachsforelle mit Kräutertee und roh mariniertem Gemüse». Auf den zweiten Platz schaffte es Filipe Fonseca Pinheiro, Souschef im Restaurant L’hôtel de Ville de Crissier, und auf den dirtten Platz Marco Gaisser, Souschef im Restaurant Rias in Kloten.

Das Gewinner-Gericht
Das Gewinner-Gericht: Lachsforelle mit Kräutertee und roh mariniertem Gemüse

Foto beigestellt

Mit diesem Sieg zieht David Wälti in das Grand Finale ein, das im Juni 2018 in Mailand mit 20 anderen Kandidaten aus der ganzen Welt stattfindet. Dann wird bereits zum dritten Mal aus 21 Kandidaten der beste Jungkoch der Welt gekürt. Spitzenkoch André Jaeger wird David Wälti nun als Mentor zur Seite stehen und gemeinsam mit ihm ein Signature Dish kreieren, das Wälti im Rahmen des Grand Finale präsentieren wird. 

Seit 2015 können junge Köche unter 30 den «S.Pellegrino Young Chef» Wettbewerb gewinnen. Ziel des Wettbewerbs ist es, aufstrebenden Köchen die Chance zu geben, ihr Talent und ihre Leidenschaft für die Kochkunst unter Beweis zu stellen. 

Neuigkeiten zum S. Pellegrino Young Chef 2018

MEHR ENTDECKEN