Reger Austausch zwischen Gästen und den anwesenden Weingütern. / © Rüdiger Hein
Reger Austausch zwischen Gästen und den anwesenden Weingütern. / © Rüdiger Hein

33 Weingüter, über 150 Gäste und unzählige Weine aus dem Bordelais prägten Bordeaux «on the Road» in Zürich. Das Event im «Zunfthaus zur Waag» am Zürcher Münsterhof war nicht nur für die verkostenden und verwöhnten Gäste ein Fest, sondern auch für die Winzer, die ihre Weine dem Publikum schmackhaft machen wollten und viele bei dieser Gelegenheit auch Geschäfts- und Vertriebspartner in der Schweiz gesucht haben.

Gespräche und Geschäfte
Mitten in Zürich, nahe einem der Wahrzeichen der Stadt, der Frauenmünsterkirche, fanden sich Weinliebhaberaus der Schweiz und Winzer aus dem Bordelais ein und feierten gemeinsam die Roten aus dem Südwesten der «Grande Nation». Unterhalten wurde sich gleich trilingual: Auf Deutsch, Englisch und Französisch wurden Verkostungen kommentiert, Eindrücke geteilt und Geschäfte geschlossen. Neben der Verkostung der vorgestellten Weine stand auch ein Seminar mit dem Schweizer Falstaff-Weinredakteur Martin Kilchmann auf dem Programm. Die Nachfrage war groß, doch konnten alle Interessierten am Seminar – das ein voller Erfolg war – teilnehmen.

Der Zirkel aus Bordeaux
Alle Winzer und Weingüter, die an der Veranstaltung teilnahmen sind Teil der Winzervereinigung «Grand Cercle des vins de Bodreaux», deren Präsident und Gründer Alain Raynaud selbst vor Ort in der Zunftstube des «Zunfthauses zur Waag» war. Obwohl das Bordelais eine Rotwein-Hochburg ist, brachten einige der Winzer Weissweine in die Zunftstube: die Überraschung ist geglückt, der Andrang auf die «Weissen» aus Bordeaux war gross.

Kulinarischer Ausklang
Während dem Event sorgte eine exquisite Auswahl französischer Spezialitätet für kulinarische Genüsse bei den Teilnehmern. Serviert wurden:

  • Le Saumon fumé Bio mit Chutney Pommes-Gingembre Confit
  • Oeufs de Caille façon meurette Bordelaise
  • Daube de Joue de Boeuf mit mousseline de pommes de terre
  • Terrine de viandes à la Lorraine mit céleri remoulade
  • Choucroute Alsacienne au poissons d'eau douce mit beurre blanc
  • Käse als Dessert

Um 20 Uhr neigte sich das Event schliesslich dem Ende entgegen. Während einige Teilnehmer gleich zufrieden nach Hause oder ins Hotelzimmer aufgebrochen sind, haben manche noch im «Zunfthaus zur Waag» diniert und den Abend in Ruhe mit Blick auf den Münsterhof ausklingen lassen.

>>> BILDERSTRECKE: Impressionen von Bordeaux «on the Road» in Zürich

(Redaktion)

Mehr zum Thema

  • Österreich – im Bild die Südsteiermark – ist international als Weinreiseland gefragt / © ÖWM, Anna Stöcher
    25.01.2016
    Österreich ist beste Weinreise-Destination Europas
    Die amerikanische Reiseindustrie reihte Österreich bei den Travvy Awards noch vor Bordeaux und der Toskana.
  • Liber Pater Rouge 2007 / Foto beigestellt
    21.01.2016
    Erzeuger des «teuersten» Bordeaux verurteilt
    

Loïc Pasquet, der den «Liber Pater» für rund 4300 Franken pro Flasche verkauft, wurde wegen Betrugs schuldig gesprochen.
  • Feinste Weine aus dem Südwesten Frankreichs. / © zvg
    15.10.2015
    Der Herbst im Zeichen der Bordeaux Grands Crus
    Denner ist einer der grössten Anbieter von Bordeaux Grands Crus der Schweiz.
    Advertorial