Daniela Soto-Innes wird zur besten Köchin gekürt

Foto beigestellt

Foto beigestellt

Daniela Soto-Innes wird als «World’s Best Female Chef 2019» gekürt. Das erst 28-jährige Talent ist Chefköchin im Restaurant «Cosme» in Manhattan, das sie durch ihre innovative mexikanische Küche in der hart umkämpften New Yorker Gastroszene bekannt machte. Im Mai hätte die junge Spitzenköchin exklusiv im Rahmen des Events «Menu 1-6» in einem Zürcher Restaurant gekocht, das sie jedoch kurzfristig absagen musste.

Die Spitzenköchin stammt ursprünglich aus Mexiko-City, wo sie mitunter für Enrique Olvera im Restaurant «Pujol» tätig war. Als Olvera 2014 das «Cosme» in New York eröffnete, wurde Soto-Innes Küchenchefin. Mit ihrer frischen Interpretation der mexikanischen Küche folgten nur ein Jahr später die ersten Auszeichnungen. 2017 erschien das «Cosme» erstmals in der Liste der besten Restaurants der Welt. Im selben Jahr eröffneten Olvera und sie ihr zweites Restaurant in New York, das «Alta», in dem Soto-Innes mexikanische Speisen in einem entspannten Speisesaal serviert. Noch in diesem Jahr planen die beiden bereits zwei weitere Restaurants in Los Angeles.

«Meine grösste Leidenschaft ist nicht das Kochen allein, sondern viel mehr die Arbeit im Team und die Chance allen die Möglichkeit zu bieten, ihren eigenen Weg zu finden, um sich auszudrücken»
Daniela Soto-Innes

In einer Presseaussendung erklärt Soto-Innes, dass sie durch die Auszeichnung eine tolle Plattform erhält, um sowohl ihre Generation als auch kommende Generationen von Führungskräften zu inspirieren. Offiziell erhält sie die Auszeichnung erst bei der Preisverleihung der «The World's 50 best Restaurants» am 25. Juni im Sands Theatre in Singapur.

www.theworlds50best.com

MEHR ENTDECKEN

  • 23.01.2019
    New Match: 15 Chefs in 6 Zürcher Küchen
    Rosi, Bauernschänke & Co.: Im Mai kochen an zwei Abenden neun internationale Spitzenköche gemeinsam mit sechs Zürcher Chefs in deren Küchen.
  • 19.06.2018
    World's 50 Best Restaurants: Bottura is back
    Die «Osteria Francescana» landet erneut auf Platz 1, als bestes Restaurant in der Schweiz wird Andreas Caminadas «Schloss Schauenstein» auf...
  • 10.03.2017
    Die neue Küche Südamerikas
    Seit die Liste «The World’s 50 Best Restaurants» eine eigene Lateinamerika-Wertung herausgebracht hat, feiern die Köche in Ländern wie Peru,...
  • 04.05.2017
    Daniel Humm: Die neue Nummer Eins
    Was macht ein Schweizer, wenn er als Küchenchef in New York arbeitet? Richtig, er wird von Jahr zu Jahr besser, bis er endlich in der Liste...
  • 17.01.2019
    «World’s 50 Best» ändern Reglement
    Um Relevanz und Diversität zu erhalten werden Voting- und Vergabeprozess geändert. Jedes Restaurant kann künftig nur mehr ein einziges Mal...