Cororna: Gastro-Unterstützung für Härtefälle

Die vom Lockdown betroffenen Betriebe sollen für ihre Kosten entschädigt werden.

© Shutterstock

Die vom Lockdown betroffenen Betriebe sollen für ihre Kosten entschädigt werden.

Die vom Lockdown betroffenen Betriebe sollen für ihre Kosten entschädigt werden.

© Shutterstock

Am 13. Januar verkündetet der Bundesrat die Verlängerung des landesweiten Lockdowns für alle Gastronomiebetriebe bis Ende Februar. Aufgrund der drastischen Verschärfungen beschloss er allerdings auch neue Finanzhilfen für Betreibe, die sich im Lockdown befinden. Der Arbeitgeberverband der Hotellerie und Gastronomie GastroSuisse sieht darin zumindest «ein Zeichen, dass der Bundesrat den Ernst der Lage erkannt hat», wie es in einer Aussendung des Verbandes heisst.

Um Unternehmen, die aufgrund des Lockdowns schliessen mussten, für ihre Kosten zu entschädigen, stehen den Kantonen Härtefall-Programme mit insgesamt 2,5 Milliarden Franken zur Verfügung, wovon der Bund gut drei Viertel trägt. Mehr als die Hälfte der Kantone zahlt bereits im Januar die ersten Härtefallhilfen aus, «im Februar dürften fast alle Kantone bereit sein», heisst es von Seiten des Bundesrats. Zudem lockerte er die Bedingungen, um Unterstützung aus den Hilfs-Programmen zu erhalten.

Lockerungen der Härtefall-Regelung

Im Normalfall müssen von den Schutzmassnahmen betroffene Betriebe strenge Kriterien erfüllen, um finanzielle Unterstützung zu erhalten. Mit der Lockerung der Härtefall-Regelung müssen geschlossene Unternehmen nun weniger Nachweise erbringen, um als Härtefall eingestuft zu werden: Demnach gelten Betriebe, die seit dem 1. November 2020 insgesamt während mindestens vierzig Kalendertagen behördlich geschlossen waren, automatisch als Härtefall. «Diese Lösung hilft vielen, insbesondere stark betroffenen Betrieben», so Casimir Platzer, Präsident von GastroSuisse.

Erhöhung der A-fonds-perdu-Beiträge

Zudem wurden die Obergrenzen für À-fonds-perdu-Beiträge erhöht: Die Kantone können somit ab sofort Unternehmen bei Umsatzrückgängen mit bis zu 20 Prozent des Jahresumsatzes, anstatt bisher zehn Prozent, unterstützen bzw. bis zu 750'000 Franken je Unternehmung (bisher: 500'000 Franken) leisten. Damit sollen Betriebe mit hohen Fixkosten besser berücksichtigt werden.

Anpassungen durch die Kantone

Da die Kantone für die Auszahlung der Härtefallgelder verantwortlich sind, gibt es auf kantonaler Ebene unterschiedliche Anpassungen der Unterstützungs-Programme: Der St. Galler Regierungsrat beschloss beispielsweise eine Ausweitung der Corona-Härtefall-Hilfen für Seilbahn- und Zulieferbetriebe. Der Kanton Nidwalden unterstützt aufgrund der Erhöhung der A-fonds-perdu-Beiträge ab sofort verstärkt kleinere und mittlere Betriebe. In einigen Kantonen wie in Zürich oder Luzern wurden die Härtefall-Programme zudem erweitert, um schnellere Hilfen für betroffene Unternehmen zu ermöglichen.

Mehr zum Thema

News

Corona: Falstaff Herausgeber Rosam setzt sich auf Wiener Öffnungsgipfel für Gastro ein

In Österreich fanden sich am 25. Februar einflussreiche Persönlichkeiten aus Gastronomie, Hotellerie und Kultur zusammen um bei der Politik eine...

News

«Igniv» Zürich eröffnet wieder

Das «Igniv by Andreas Caminada» in Zürich empfängt trotz Corona und dem Gastro-Lockdown wieder Gäste – verbunden mit einer Übernachtung im «Marktgasse...

News

Corona: Bundesrat verlängert Lockdown für die Gastronomie

Der Schweizer Bundesrat beschloss erste Schritte aus dem Lockdown – Restaurants und Bars bleiben dennoch bis Ende März geschlossen.

News

Corona: Restaurant «1904 Designed by Lagonda» schliesst

Das Gourmetrestaurant in Zürich wird aufgrund der Corona-Krise zugesperrt. Sternekoch Thomas Bissegger muss sich nun neu orientieren.

News

Corona: Immer mehr Restaurants vor Schliessung

70 Prozent mehr Gastro-Immobilien ausgeschrieben: Die Corona-Krise zwingt viele Gastronomen dazu, ihre Lokale zu schliessen.

News

Corona: Gastronomie soll bis April geschlossen bleiben

Der Bundesrat zieht erste Lockerungsschritte für Läden und Freitzeiteinrichtungen in Betracht – eine Öffnung für Restaurants ist nicht vor April...

News

Corona: Italiener stürmen Gastronomie

Seit die Corona-Massnahmen in grossen Teilen Italiens gelockert wurden, herrscht grosser Gäste-Andrang bei Restaurants, Bars und Co.

News

Corona: «Badrutt's Palace» schliesst bis auf Weiteres

Das Luxushotel in St. Moritz beendet trotz strengem Corona-Schutzkonzept die diesjährige Wintersaison – wann wieder geöffnet wird, steht noch nicht...

News

Heiko Nieder: Sterneküche «to go»

Der Spitzenkoch des Zürcher Luxushotels «The Dolder Grand» bietet seine prämierten Kreationen in Form von Amuse-Bouche-Menüs als Take-Away an.

News

Corona-Impfung: Alkohol als Risiko?

Häufiger Alkoholkonsum könnte das Immunsystem und somit auch die Effektivität der Corona-Impfung schwächen, warnen Experten.

News

Corona: Gastronomie bleibt bis Ende Februar geschlossen

Der Schweizer Bundesrat verlängerte den Lockdown für die Gastronomie bis 28. Februar. Auch Läden müssen erneut schliessen.

News

Corona: Italien öffnet Gastronomie

Nach den Schliessungen von Restaurants, Cafés, Bars & Co können in vielen Regionen Italiens die Gäste wieder am Tisch bedient werden. Voraussetzung...

News

Skigebiete in Zürich und Luzern öffnen wieder

Die Schweizer Kantone können selbst entschieden, ob sie Wintersport ermöglichen. In den meisten Gebieten sind die Bergbahnen wieder in Betrieb.

News

Corona: Bundesrat erlässt neue Massnahmen

Restaurants, Kulturbetriebe, Sportanlagen und Freizeiteinrichtungen sollen voraussichtlich bis Ende Februar geschlossen bleiben.

News

Bindella startet neue Restaurant-Aktion

Die Bindella-Restaurants laden ab sofort zu einem frühen Dinner ab 17 Uhr – ein Glas Prosecco gibt es zudem kostenlos obendrauf.

News

Corona: Weitere Kantone rufen Teil-Lockdown aus

In Basel-Stadt werden erneut alle Gastronomiebetriebe geschlossen, in Zürich, Thurgau und Basel-Landschaft wird die Sperrstunde ausgeweitet und in...

News

St. Moritz Gourmet Festival wird verschoben

Das renommierte Kulinarik-Event in St. Moritz wird erst im übernächsten Jahr von 28. Januar bis 5. Februar 2022 unter dem Motto «Swiss Made»...

News

Bern verschärft Corona-Massnahmen

Restaurants müssen im Kanton Bern ab 30. November bereits um 21 Uhr schliessen. Zudem wird die Anzahl der gleichzeitig anwesenden Gäste auf 50...

News

Corona: Basel-Stadt schliesst Restaurants und Bars

Um einer weiteren Ausbreitung der Corona-Pandemie im Kanton Basel-Stadt entgegenzuwirken, verschärft der Regierungsrat die Schutzmassnahmen.

News

Top Webshops für Süsses und Schokolade

Pralinen, Bonbons, Schokoladentafeln und viele andere Süsswaren können auch mühelos online bestellt werden. Wir haben die besten Webshops dafür...