Corona: Falstaff Herausgeber Rosam setzt sich auf Wiener Öffnungsgipfel für Gastro ein

Lichtblick in Wien? Österreichische Gastronomen & Co wollen ab 15. März wieder aufsperren.

© Shutterstock

Corona-Öffnungsgipfel in Wien

Lichtblick in Wien? Österreichische Gastronomen & Co wollen ab 15. März wieder aufsperren.

© Shutterstock

Die Wirtschaftskammer Österreich hat einen Öffnungsgipfel organisiert, der den wegen Corona schon lange geschlossenen Branchen eine Stimme geben sollte. Gastgeber ist Wirtschaftskammer-Präsident Harald Mahrer, der im Eröffnungsstatement aufzeigt, dass sicheres Wirtschaften in Österreich möglich ist: «Neue Werkzeuge, neue Sicherheitsmassnahmen ermöglichen weitere Öffnungsschritte. Wir wollen aufzeigen, was geht und wie erfolgreich unsere Strategie der Eintrittstests ist. Mit all diesen Instrumenten ist ein sicheres Öffnen möglich!»

Mit einer Testkapazität von derzeit 2,7 Millionen Corona-Tests pro Woche bei 8,9 Millionen Einwohnern, sei Österreich laut Mahrer Testweltmeister und Vorzeigeland. «Mehr Tests bedeuten mehr Sicherheit. Klar ist, dass man so mehr Infizierte findet und herausfiltert. Wir schaffen gleichzeitig mehr Sicherheit und wirtschaftliche Freiheit. Das nützt uns allen.», so Mahrer.

Appelle von der Gastronomie

Falstaff Herausgeber Wolfgang Rosam plädiert ebenfalls für eine baldige Öffnung der Gastronomie: «Die Menschen wollen nicht mehr! Es macht keinen Sinn, einen Lockdown zu machen, wenn sich keiner daran hält! Mit geschlossener Gastronomie fördern wir illegale Treffen. Wir sind Testweltmeister, mit Öffnung der Gastronomie werden die Menschen zu noch mehr Tests motiviert. Bitte sperrt’s auf!»

Rosam warnt vor Zuständen wie bei Prohibition

Wolfgang Rosam sprach sich bereits im Vorfeld in einem Interview mit dem österreichischen Nachrichtensender oe24.tv für eine kontrollierte Öffnung aus. Er berichtete von geheimen Treffen in der Gastronomie, die an die Prohibition erinnern: «Da passt man ja erst recht nicht auf! Diese Illegalität würde noch stärker werden, wenn jetzt nicht aufgesperrt wird.» Zudem plädiert der Falstaff-Chef, dass man nicht immer auf die Zahl der Neuinfektionen schauen soll, wichtiger ist jetzt die Zahl der Hospitalisierungen. Gleichzeitig schränkt er ein: «Wir wissen aber auch, dass es sehr schnell gehen kann. Diese Krise, dieses Virus ist nicht berechenbar!»

Der Medienmacher führt weiter aus, dass die Situation heute eine völlig andere sei als im ersten Lockdown. Mit bereits erkrankten bzw. geimpften Personen gäbe es in Österreich 800'000 bis 900'000 Menschen, die immun seien.

«Auch wenn es schon einen Shitstorm auf Social Media gab, ich bin für einen Pass wie in Israel.»

Ausserdem zeigt sich Rosam überzeugt, dass die Gefahr, sich in der Gastronomie anzustecken, viel geringer als anderswo wäre. Die Gastronomie könne sogar eine Motivation sein, dass ähnlich wie bereits mit der Öffnung der Friseure Anfang Februar, noch mehr getestet würde als bisher. Ob sich der Einsatz Rosams und der zahlreichen anderen Unterstützer aus den verschiedenen Branchen auszahlen wird, ist angesichts der nun wieder steigenden Fallzahlen in Österreich abzuwarten.

Öffnung durch Präventionskonzepte

Ebenfalls vertreten bei dem österreichischen Gastro-Gipfel war mit Thomas Allemann, Mitglied der Geschäftsleitung von HotellerieSuisse, auch ein Vertreter aus der Schweiz. Obwohl bei uns, anders als in unserem Nachbarland Österreich, Hotels nie behördlich geschlossen hatten, sei laut Allemann auch die Stadthotellerie schwer von dem Lockdown betroffen.

Die Ferienregionen und Skigebiete sind hingegen voll ausgelastet – was dem Hotellerie-Experten nach, vor allem durch Schutz- und Präventionskonzepte möglich ist: In St. Moritz wurden beispielsweise zwei Luxushotels aufgrund einer Quarantänesituation temporär geschlossen. Allemann sieht in der Eigenverantwortung der Gäste und der konsequenten Umsetzung von Schutzkonzepten erste Lockerungsschritte aus dem Lockdown.

Mehr zum Thema

News

«Igniv» Zürich eröffnet wieder

Das «Igniv by Andreas Caminada» in Zürich empfängt trotz Corona und dem Gastro-Lockdown wieder Gäste – verbunden mit einer Übernachtung im «Marktgasse...

News

Corona: Bundesrat verlängert Lockdown für die Gastronomie

Der Schweizer Bundesrat beschloss erste Schritte aus dem Lockdown – Restaurants und Bars bleiben dennoch bis Ende März geschlossen.

News

Corona: Restaurant «1904 Designed by Lagonda» schliesst

Das Gourmetrestaurant in Zürich wird aufgrund der Corona-Krise zugesperrt. Sternekoch Thomas Bissegger muss sich nun neu orientieren.

News

Corona: Immer mehr Restaurants vor Schliessung

70 Prozent mehr Gastro-Immobilien ausgeschrieben: Die Corona-Krise zwingt viele Gastronomen dazu, ihre Lokale zu schliessen.

News

Corona: Gastronomie soll bis April geschlossen bleiben

Der Bundesrat zieht erste Lockerungsschritte für Läden und Freitzeiteinrichtungen in Betracht – eine Öffnung für Restaurants ist nicht vor April...

News

Corona: Italiener stürmen Gastronomie

Seit die Corona-Massnahmen in grossen Teilen Italiens gelockert wurden, herrscht grosser Gäste-Andrang bei Restaurants, Bars und Co.

News

Corona: «Badrutt's Palace» schliesst bis auf Weiteres

Das Luxushotel in St. Moritz beendet trotz strengem Corona-Schutzkonzept die diesjährige Wintersaison – wann wieder geöffnet wird, steht noch nicht...

News

Heiko Nieder: Sterneküche «to go»

Der Spitzenkoch des Zürcher Luxushotels «The Dolder Grand» bietet seine prämierten Kreationen in Form von Amuse-Bouche-Menüs als Take-Away an.

News

Cororna: Gastro-Unterstützung für Härtefälle

Nachdem der Bundesrat entscheidende Lockerungen bei der Härtefall-Regelung beschloss, können viele Kantone schnellere Hilfe für Gastronomiebetriebe...

News

Corona-Impfung: Alkohol als Risiko?

Häufiger Alkoholkonsum könnte das Immunsystem und somit auch die Effektivität der Corona-Impfung schwächen, warnen Experten.

News

Corona: Gastronomie bleibt bis Ende Februar geschlossen

Der Schweizer Bundesrat verlängerte den Lockdown für die Gastronomie bis 28. Februar. Auch Läden müssen erneut schliessen.

News

Corona: Italien öffnet Gastronomie

Nach den Schliessungen von Restaurants, Cafés, Bars & Co können in vielen Regionen Italiens die Gäste wieder am Tisch bedient werden. Voraussetzung...

News

Skigebiete in Zürich und Luzern öffnen wieder

Die Schweizer Kantone können selbst entschieden, ob sie Wintersport ermöglichen. In den meisten Gebieten sind die Bergbahnen wieder in Betrieb.

News

Corona: Bundesrat erlässt neue Massnahmen

Restaurants, Kulturbetriebe, Sportanlagen und Freizeiteinrichtungen sollen voraussichtlich bis Ende Februar geschlossen bleiben.

News

Bindella startet neue Restaurant-Aktion

Die Bindella-Restaurants laden ab sofort zu einem frühen Dinner ab 17 Uhr – ein Glas Prosecco gibt es zudem kostenlos obendrauf.

News

Corona: Weitere Kantone rufen Teil-Lockdown aus

In Basel-Stadt werden erneut alle Gastronomiebetriebe geschlossen, in Zürich, Thurgau und Basel-Landschaft wird die Sperrstunde ausgeweitet und in...

News

St. Moritz Gourmet Festival wird verschoben

Das renommierte Kulinarik-Event in St. Moritz wird erst im übernächsten Jahr von 28. Januar bis 5. Februar 2022 unter dem Motto «Swiss Made»...

News

Bern verschärft Corona-Massnahmen

Restaurants müssen im Kanton Bern ab 30. November bereits um 21 Uhr schliessen. Zudem wird die Anzahl der gleichzeitig anwesenden Gäste auf 50...

News

Corona: Basel-Stadt schliesst Restaurants und Bars

Um einer weiteren Ausbreitung der Corona-Pandemie im Kanton Basel-Stadt entgegenzuwirken, verschärft der Regierungsrat die Schutzmassnahmen.

News

Top Webshops für Süsses und Schokolade

Pralinen, Bonbons, Schokoladentafeln und viele andere Süsswaren können auch mühelos online bestellt werden. Wir haben die besten Webshops dafür...