Erfischend kubanisch: «Canchanchara» im «Manuel's» Zürich ©Claudio Del Principe
Erfischend kubanisch: «Canchanchara» im «Manuel's» Zürich ©Claudio Del Principe

Eigentlich hätte an so einem Freitagnachmittag alles dafür gesprochen, möglichst rasch aus der Stadt zu flüchten und das milde Frühlingswetter in Zürich am See zu geniessen. Aber gerade dann, wenn draussen die Sonne lockt und alle möglichst schnell ins Wochenende wollen, ist es besonders reizvoll, sich die Hektik abzustreifen und in einer Bar die Stimmung zu finden, die einen für ein paar Stunden ganz weit weg katapultiert. Bei «Manuel’s», an der Löwenstrasse 12, kann man sehr schnell wunderbar abtauchen – und findet sich beinahe in Kuba wieder. Das Lokal im Erdgeschoss ist Laden und Kaffee in einem. Hier gibt es eine feine Auswahl an Rum-Spezialitäten, kubanische Cocktails und Zürichs grösste Kaffeeauswahl mit über 100 Sorten. «Als Einstieg zum Ausstieg empfehle ich einen  Canchanchara», meint Inhaber Manuel Fröhlich. Die Daiquiri-Variante mixt Bar-Chef Chris Steidte (ehemals Victoria Jungfrau) mit dreijährigem Havana Club, selbstgemachtem Honigsirup und frischem Limettensaft. Aus den Lautsprechern erklingen kubanische Klassiker, es riecht nach Holz, Tabak und frisch gebackenen Bananenchips. Und mit dem ersten kühlen Schluck Canchanchara sieht man schon Palmen und weissen Sandstrand vor dem geistigen Auge auftauchen.
 
Vom Onlinehandel an Zürichs top Einkaufslage
Manuel Fröhlich hat nach zwölf Jahren erfolgreich aufgebautem Onlinehandel mit Premium Cigarren, Spitzen-Kaffee (und bald auch Rum-Spezialitäten), eine sich bietende Gelegenheit gepackt und letzten Dezember seine Bar mit Smoker-Lounge eröffnet. Wobei: «Eigentlich stand die Grundidee schon länger im Raum, die wertvollen Cigarren einzulagern. Denn im Grunde sollten sie nicht zu jung geraucht werden. Mit der Zeit und der richtigen Lagerung werden sie milder und aromatisch ausgewogener. Und wenn wir schon ein Lager suchen, dachte ich, dann verbinden wir es gleich mit einem Laden, um näher bei den Kunden zu sein und sich beim gemeinsamen Cigarrengenuss austauschen zu können», erklärt der langjährige Aficionado.
 
Köstlich kubanisch
Montag bis Samstag von 11 bis 24 Uhr findet nun eine bunt durchmischte Klientel den Weg ins «Manuel’s» auf einen Kaffee, um eine Köstlichkeit einzukaufen, über Mittag ein original Sandwich «Cubano» zu essen oder eben in der ersten Etage feinste Cigarren im begehbaren Humidor einzukaufen oder gleich nebenan im stilvoll eingerichteten Smoker-Lounge genüsslich zu rauchen.

Erste Havanna mit Terroir-Gedanken
Seine Cigarrenenpfehlung ist eine tolle Entdeckung: Bei der Hoyo de San Juan kommt zum ersten Mal der Terroir-Gedanke zum tragen. Die Kubaner deklarieren bei der Hoyo de San Juan, im Gegensatz zu allen anderen kubanischen Cigarren, aus welchem Anbaugebiet der Tabak für die Cigarre stammt. Sie schmeckt mild, hat eine fein Süsse und lässt doch den kubanischen Körper nicht vermissen. Dazu trinken wir einen echten «Cuba Libre» mit der kubanischen und etwas weniger süssen «TuKola». Bei den von seiner charmanten kubanischen Frau Jessica hausgemachten Bananenchips ist Vorsicht geboten: Die machen süchtig!
 
Ein Blick auf den Eventkalender lohnt sich
Im «Manuel’s» wird Genusskultur aktiv gelebt. Montags über Mittag etwa gibt es eine Spanisch-Konversationsklasse mit Jessica. Dienstags, jeweils ab 17 Uhr, trifft man sich zum kubanischen Nationalsport Schach. Sechs Tische im Fumoir sind mit einem Schachbrett und Figuren ausgerüstet und man kann mit einer feinen Zigarre über den nächsten Zug sinnieren. Regelmässig werden auch Blindtastings mit Rum oder Cigarren veranstaltet. Und aktuell läuft gerade eine Ausstellung von einem
Kubanischen Künstler.
 
Witzig und praktisch
Wer vom letzten Urlaub in Kuba noch etwas Cash übrig hat: Das «Manuel’s» nimmt kubanische Währung als Zahlungsmittel. Als ich aus der gedimmten Smoker-Lounge wieder auf die Strasse trete, scheint noch immer die Sonne. Aber alles fühlt sich jetzt milder und entspannter an. Fast ein wenig wie ein kubanischer Sommer.

Manuel's
Löwenstrasse 12
8001 Zürich
Telefon: 044 545 21 40
hola@manuels.ch
manuels.ch

Montag bis Freitag von 11 bis 24 Uhr

 

(von Claudio Del Principe)

Mehr zum Thema

News

Vacheron Constantin FiftySix – Retro-Design zum Verlieben

Die Kollektion «FiftySix» der Genfer Uhrenmanufaktur überzeugt. In den 1950er-Jahren wurden einst schöne Armbanduhren kreiert. Genau daran hat man...

News

Omega Railmaster Denim – ein bisserl was geht immer!

Blau ist ja ohnedies bereits die neue Lieblingsfarbe der Uhrenindustrie. Noch cooler ist diese neue Railmaster von Omega mit ihrem Nato-Band und dem...

News

Santos de Cartier – eine Herrenuhr so wie sie sein soll

Die 2018er-Santos de Cartier ist nicht zu klein, nicht zu gross, nicht zu dick oder zu dünn, sie ist gerade richtig und technisch voll auf der Höhe...

News

Tischgespräch mit Cecilia Bartoli

Die Opernsängerin spricht mit Falstaff über den Appetit nach einer grossen Oper.

News

Salzburger Festspiele 2018

Die Salzburger Festspiele sind bereits in vollem Gange. Jetzt noch schnell Karten sichern, bevor es zu spät ist.

Advertorial
News

Uhren total transparent. Hublot zeigt alles!

Das Gehäuse gefertigt aus Saphir ermöglicht tiefe Einblicke ins Innere einer Uhr. Was Hublot da geschaffen hat ist wahrhaftig eine technische...

News

Vintage, so lautet das Zauberwort

Die Uhrenbranche verneigt sich vor ihren tickenden Helden von anno dazumal. Ganz ehrlich, das gefällt uns und wir freuen uns! Entdecken sie mit uns...

News

Tudor Black Bay Fifty-Eight

Mit dieser neuen Taucheruhr von Tudor macht man nicht nur im Sommer, in der Sonne und über und unter dem Wasser eine gute Figur.

News

Der perfekte Festspielsommer

Festspielpräsidentin Helga Rabl-Stadler lenkt seit 23 Jahren die Geschicke der Salzburger Festspiele. Hier gibt sie vier Tipps für einen gelungenen...

Advertorial
News

Nostalgie: Und ewig lockt die Riviera

Die Riviera ist die Königin der Küstenstriche, der Inbegriff von Glamour und Dolce Vita. Seit mehr als einem Jahrhundert zieht sie Menschen mit Geist,...

News

Perfekter Reisebegleiter: Glashütte Original «Senator Cosmopolite»

Suchen Sie ein veritables Antidot für eine Smartwatch, wenn es darum geht die Zonenzeiten dieser Erde in den Griff zu bekommen? Der «Senator...

News

Gourmet-Eldorado: Sommerliche Genuss-Accessoires

Wenn Sie mit neuen Highlights punkten und in Sachen Tischkultur vor dem ­Sommer nochmal aufrüsten wollen – hier gibt's einige ­Anregungen für...

News

Swatch Sistem51 – Feine Mechanik zum kleinen Preis

Vor dem Urlaub – aber nicht nur da – fragt man sich: Welche hochwertige und unauffällige Armbanduhr könnte ich mitnehmen? Eine coole Second Watch ist...

News

Blancpain: die dritte Taucheruhr für einen guten Zweck

Die Manufaktur fasst ihre Aktivitäten zum Schutz der Ozeane unter dem Namen «Blancpain Ocean Commitment» zusammen. «Fifty Fathoms Ocean Commitment...

News

Zurück zum Beton

Form findet Funktion: Das Museum für Gestaltung in Zürich beeindruckt nicht nur durch eine riesige Design-Sammlung. Auch das Gebäude selbst ist ein...

News

Noch mehr Badespass mit Nomos Glashütte

Bis vor fünf Jahren hatte die sympathische, kleine Uhrenmanufaktur aus Glashütte in Sachsen noch gar keine richtig wasserdichte Armbanduhr. Nun...

News

Gulf Oil-Mania & TAG Heuer!

Wer kennt sie nicht die legendäre orange und blaue Farbe des Gulf Oil Logos? Die Schweizer Uhrenmarke setzt aus gutem Grund wieder auf die Kultfarben.

News

Wir hören das Ticken bei Leica

Der führende Kamerahersteller wird Uhrmacher. Dr. Andreas Kaufmann, Mehrheitseigentümer und Aufsichtsratsvorsitzender, stellte uns in Wetzlar sein...

News

Zenith, die Zehntelsekunde und die Ennstal-Classic

Der «El Primero» Chronograf meistert als einer der ganz wenigen seiner Gattung die Zehntelsekunde und ist damit der ideale Zeitmesser für die...

News

Tischgespräch mit Anna Netrebko

Die russische Sängerin spricht mit Falstaff über Borschtsch, Wein und Spinat.