Christopher Kostwow und Eckart Witzigmann © Helge Kirchberger/Red Bull Hangar-7
Christopher Kostwow und Eckart Witzigmann © Helge Kirchberger/Red Bull Hangar-7

Mit einem Abschluss in Philosophie, aber keiner klassischen Ausbildung zum Koch ist Christopher Kostow nicht gerade der typische Küchenchef. Doch vielleicht liegt es gerade daran, dass er seinen Beruf aus einer tieferen, umfassenden Perspektive betrachtet. Der mittlerweile mit drei Michelin-Sternen ausgezeichnete Kostow  »kocht« sein eigenes Amerika und gibt spielend leicht die einzigartige Schönheit und Reichhaltigkeit seiner kulinarischen und privaten Heimat, des kalifornischen Napa Valleys, wieder.

Wir fragten Eckart Witzigmann & Martin Klein.
5 Gründe, warum sie Christopher Kostow eingeladen haben?

  1. Weil er 3 Michelin Sterne hat.
  2. Weil es interessant ist, mit jemandem zu arbeiten, der ganz andere Einblicke in die Gastronomie hat als wir. Immerhin ist Christopher Kostow ein Philosoph!
  3. Uns gefällt sein Konzept, das Restaurant mit einem Garten, der stark in Verbindung mit der Montessori-Schule steht, zu vereinen.
  4. Christopher war letztes Jahr sehr viel in den Medien vertreten und wir denken, das vergangene Jahr war das wichtigste in seiner Karriere.
  5. Wir suchen jedes Jahr Köche aus Übersee um unsere grosse Vielfältigkeit beibehalten zu können und in diesem Jahr haben wir uns für Christopher Kostow entschieden.

Geschmack-Sache. Das Menü.
»Er hat eine ganz eigene Handschrift.«, sagt Patron Witzigmann. Und die schmeckt man schon bei den Kohlchips mit Chorizoaromen oder bei den puren Muscheln mit Lardo und gerösteter Avocodo, die den Auftakt des facettenreichen Menüs machen. Christopher hat für den Hangar herbstliche Akzente aus dem Indian Summer mitgebracht und komponiert gekonnt eine perfekte bretonische Languste mit Maronen und Portulak, wie das dann auf der Zunge zergeht, da lassen Sie sich einfach überraschen. Auch die Verbindung des frischen Salzgeschmacks der Makrele als kleine Escabeche mit Sellerie ist ungewöhnlich fein. Die Metamorphose eines gebeizten Wildlachs durch eine Buchweizenhaut leitet über zu Steckrüben, Ziegenmilch und weissen Trüffeln, bevor eine dichte Entenconsommé Chrysanthemenblüten empfängt, anders kann man es einfach nicht beschreiben.

Meister des Einfachen
Der köstliche Brei aus Mais mit Entenleber und Hirsekrokant erinnert kein bisschen an Porridge, nur an heimelige Kaminfeuer-Abende. Und wenn die schlichte Ente Miral auf den Teller kommt, dazu Würfel aus Entenfett und –jus und Bienenwachs, einfach unwahrscheinlich gut, kombiniert mit Süsskartoffeln und Oxalis (Sauerklee), dann weiss der Geniesser, dass hier ein Meister des Einfachen in Perfektion am Herd steht. Und der Käsegang? Eine unglaubliche Vermählung von 20 Jahre alter Mimolette, subtil erhöht durch Habaneros, die eine Haut aus Quittenasche bekommt. Das muss man einfach probieren, um zu wissen, wie langweilig manchmal Käsegänge sein können. Gekonnt auch die Desserts – zum Beispiel eine Dattelcreme aus reifen Früchten, geröstet und mit Walnussöl gemixt. Lust auf diesen puren Luxus des Einfachen? Dann sofort im Hangar einen Tisch bestellen.

(von Ilse Fischer)

Hangar-7 im Falstaff Restaurantguide
Wilhelm-Spazier-Strasse 7a
5020 Salzburg
www.hangar-7.com 


Mehr zum Thema

  • Roland Trettl im Interview.
    04.08.2015
    »Mein größter Alptraum: ein Helene Fischer Konzert«
    Der Spitzenkoch, Künstler und Modefreak Roland Trettl im Word Rap mit Falstaff KARRIERE.
  • Gastkoch José del Castillo, Patron Klaus Piber und Chefkoch Alexander Theil schlürfen Pisco, das Nationalgetränk Perus / Foto beigestellt
    25.09.2015
    Original peruanische Küche im »Mercado«
    Spitzenkoch José del Castillo aus Lima begeistert mit Rinderherzen, Kutteln und Ceviche.
  • Den »Eckart für Große Kochkunst« nahm Heinz Reitbauer senior entgegen. / © BMW Group
    23.10.2014
    Eckart Witzigmann-Preis für die Familie Reitbauer
    Heinz Reitbauer Vater und Sohn erhielten den Preis für »Große Kochkunst«. Außerdem ausgezeichnet: Mick Hucknall, Shuzo Kishida und Jon Rose.
  • 25.10.2013
    Roland Trettl hört im Ikarus auf
    Knalleffekt im Salzburger Hangar 7: Martin Klein übernimmt die Führung im 99-Punkte-Restaurant.
  • Mehr zum Thema

    News

    Gourmet-Shortlist: Alles fürs perfekte Picknick

    Mit den ersten warmen Sonnenstrahlen zieht es uns wieder hinaus in die Natur, etwa zum Picknick unter freiem Himmel. Falstaff packt den Korb mit...

    News

    Restaurant der Woche: La Riva

    Unter Chefkoch Dominque J. Schrotter verwandelt sich das «La Riva» zum Hotspot für Spitzenprodukte und Aromenmanagement.

    News

    Tischgespräch mit Silvia Schneider

    Falstaff spricht mit der TV-Moderatorin und Botschafterin der oberösterreichischen Donauregion über Donauperlen und attraktive Geniesser.

    News

    Radicchio: Bittersüß wie die Liebe

    In der Kälte des Winters entspringt eine wunderbare Pflanze. Der Radicchio betört durch vornehme Bitterkeit und bitten geradezu darum, in Rezepten von...

    News

    Vegan Love – Lauren Wildbolz im Porträt

    Food-Waste-Aktivistin, Köchin, Kochbuchautorin, Künstlerin und vieles mehr: Lauren Wildbolz ist die angesagteste Vegan-Köchin der Schweiz. Sie lebt...

    News

    Wo der beste Pfeffer wächst

    Timut-Pfeffer aus Nepal, Bergpfeffer aus Tasmanien, Andaliman-Pfeffer aus Sumatra oder in Single Malt Whisky eingelegter Pfeffer aus Indien: Exotische...

    News

    Top 10 Restaurant Neueröffnungen international

    Rund um den Globus sind neue Gourmet-Tempel entstanden, von Bottura und Ducasse in Dubai bis zu Johann Lafers Neupositionierung auf der Stromburg.

    News

    Restaurant der Woche: Gül Restoran

    Türkische Wohlfühloase: das «Gül Restoran» in Zürich bietet türkische Spezialitäten aus dem Holzofen und überzeugt mit netter Atmosphäre.

    News

    Top 10 Rezepte für den Muttertag

    Von schnellen Frühstücks-Rezepten, über herzhafte Gerichte bis hin zu süssen Verlockungen: Mit diesen Ideen wird der Muttertag garantiert ein...

    News

    Gruß aus der Küche: Best of Restaurants an der Donau

    Gastronomische Hotspots nahe der Donau. Die breite Vielfalt von guten Wirtshäusern bis hin zu feinen Gourmet-Adressen hat Niederösterreich zu einer...

    News

    Frisch gebeizt: Top 10 junge Zürcher Beizen

    Von wegen Beizensterben! Immer mehr alte Zürcher Lokale gelangen in die Hände von innovativen, jungen Gastronomen. Alte Beiz, junger Koch – ein...

    News

    Rhabarber: Stiel mit Stil

    Der Rhabarber ist die erste Frucht des Frühlings. Seine Stängel kommen gerade recht, um die Lust auf Tartes und Desserts zu stillen. Seine markante...

    News

    Zug: Sieben Tage Genuss am See

    Heute eröffnet das «Genuss Film Festival» am Seeufer in Zug, das von 2. bis 9. Mai die Kulinarik sowie die Filmwelt zelebriert.

    News

    Dominik Flammer im Falstaff-Talk

    Dominik Flammer ist Autor des Bestsellers «Das kulinarische Erbe der Alpen». Die Foodszene Zürichs kennt er wie kein Zweiter. Ein Gespräch über die...

    News

    Altes Handwerk, junges Gemüse

    Feinschmeckerparadies Oberösterreich: Gemüse, Erdäpfel, Käse und Speck locken die Genießer von weit her. Ebenso die süßen Geheimnisse dieser Region.

    News

    Luxuskonserven: Wohl dosiert

    Konserven mit Fisch hatten lange Zeit ein übles Image. Inzwischen erzeugen immer mehr Dosenhersteller teure Edelprodukte. Es sind wahre Delikatessen...

    News

    Restaurant der Woche: Rätia

    Im «Rätia» in Jenins schenkt das junge Wirtepaar Jessica Steinkeller und Michael Kaufmann Regionalität und Qualität grosse Aufmerksamkeit.

    News

    Tischgespräch mit Gundula Gause

    Falstaff spricht mit Moderatorin Gundula Gause über Kontinuität, der richtigen Planung beim Kochen und den «Eifeler Deppekoche» der Schwiegermutter.

    News

    Pop-Up Zürich: Glace, Schoggi und Bier

    Ab 13. Mai gibt es im Zürcher Max Chocolatier Pop-Up Glace mit Schoggi-Kombinationen, Pralinen und Chocolate & Beer Tastings.