Cheeseburger mit Chimichurri-Sauce ©zvg
Cheeseburger mit Chimichurri-Sauce ©zvg

Die würzige Chimichurri-Sauce stammt aus Argentinien, wo sie vorwiegend zu einem traditionellen Asado mit Grillfleisch gereicht wird. Sie besteht aus frischen Kräutern wie Petersilie und Oregano. Es ist eine rustikale Version des Pesto mit einem zusätzlichen, erfrischenden Touch durch die Zugabe von frisch gepresster Zitrone. Dieses beliebte Asado- oder Grill-Gericht wird am besten mit einem erfrischenden und aromatischen Cocktail serviert, der die die intensive Würze von Fleisch und Chimichurri hervorhebt.

Passende Cocktails
Negroni
Negroni Sbagliato
Americano
Campari Tonic
Cynar Tonic
Cynar Julep
Cinzano Rosso & Orange
Cinzano Rosso & Grapefruit


Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Kochzeit: 10 Minuten
Portionen: 4 


Zutaten für die Cheeseburger

500 g Rindshackfleisch (nicht mager)
1⁄2 rote Zwiebel, sehr fein gehackt
2 EL Worcestershiresauce
1 Bund frische Petersilie 
2-3 EL geriebener Parmesan
Olivenöl, um das Fleisch zu bestreichen
4 Milchbrötchen, je in zwei Hälften geschnitten
1 Lattich, Blätter einzeln gerupft
2 reife Tomaten, klein geschnitten
Für die Chimichurri-Sauce
1 kleines Bund Petersilie, grob gehackt
1⁄2 TL Oregano, frisch oder getrocknet
2 Knoblauchzehen
1 Schalotte, gehackt
1 Prise Chiliflocken
21⁄2 EL Olivenöl
Saft einer halben Zitrone
2 TL Rotweinessig

Zubereitung
Hackfleisch, Zwiebel, Worcestershiresauce, Petersilie und Käse in ein Gefäss geben, würzen und gut mit den Händen vermengen. Aus dieser Masse 4 Bratlinge formen. Diese können entweder sofort zubereitet werden oder im Kühlschrank gelagert werden (20 Minuten vor dem Braten aus dem Kühlschrank nehmen).
Mit einem Pinsel Olivenöl auf die Bratlinge auftragen und 10 Minuten auf einem heissen Grill oder Backblech braten. Nach der Hälfte der Zeit umdrehen. Wenn die Burger gar sind und eine schöne Kruste haben, vom Grill bzw. aus dem Ofen nehmen und einige Minuten zur Seite stellen.

In der Zwischenzeit die Innenseite jedes Brötchens mit Öl bestreichen und diese Seite anbraten, bis sie leicht getoastet ist.

Das Brötchen mit Salat und Tomate belegen, darauf das Fleisch legen und anschliessend mit der Sauce übergiessen und mit der zweiten Brötchenhälfte bedecken.

Für die Chimichurri-Sauce Petersilie, Oregano, Knoblauch, Schalotte und Chiliflocken in der Küchenmaschine oder sehr fein von Hand hacken. 2 EL Olivenöl, Zitronensaft und Essig hinzugeben, würzen und gut umrühren, bis eine schön cremige Konsistenz erreicht wird. Neben dem Burger servieren.

Mehr zum Thema

News

Restaurant der Woche: Homann

Daniel und Horst Homann übernahmen die Küche des «Homann» und machten das Restaurant zu einer der besten Adressen des Landes.

News

Ein Alm-Tipp für Feinschmecker und Weinliebhaber

Ein ausgezeichneter Tipp für Feinschmecker und für gemütliche Stunden am Berg ist die Angerer Alm. Hier serviert Annemarie Foidl Genussmenüs und...

Advertorial
News

Restaurant der Woche: Anker

Fleisch spielt in der Küche von Reto Gadola die Hauptrolle – jedoch sollte man auch die Speisen ohne Fleisch nicht unterschätzen.

News

Rezeptstrecke: New York Supreme

Kurt Gutenbrunner aus dem «Wallsé», Daniel Boulud aus dem «Daniel» und Daniel Humm aus dem «Eleven Madison Park» zählen zu New Yorks besten...

News

«Chez Vrony» gastiert im «Widder Hotel»

Ruinart und das «Hotel Widder» holen das charmante Urwalliser Alpenflair direkt ins Herz der Zürcher Altstadt. Hier gibt es erste Einblicke!

News

Slow Food Market – Ein Paradies für Foodies

Der 8. Zürcher Slow Food Market verwandelt die Messe Zürich vom 16. bis 18.11.2018 in den grössten Feinschmeckertreffpunkt der Schweiz.

Advertorial
News

Restaurant der Woche: Taverne zum Schäfli

Aussen Fachwerk, innen ausgezeichnete Küche: Die «Taverne zum Schäfli» hält unter Küchenchef Christian Kuchler seine hohen Ratings in Gastro Guides.

News

Goldener Koch: Die Finalisten stehen fest

Sechs von zwölf hochkarätigen Kandidaten schafften beim Halbfinale des «Goldenen Kochs» in Glatt den Einzug ins Finale.

Advertorial
News

Piemont-Reisetipps: Genuss mit Geduld

Touristisch ist das Piemont ein Spätzünder, wurde es doch erst in den vergangenen 20 Jahren entdeckt. Kulinarisch allerdings schöpft die Region im...

News

Must-Haves: Zitrus-Couture

Sauer macht lustig: Diese praktischen Gehilfen holen das Beste aus den fruchtigen Vitamin-C-Lieferanten.

News

Gruselige Desserts: Würden Sie das essen wollen?

Für den süssen Bissen danach serviert Küchenchef Ben Churchill aus England gerne ganz besondere Kreationen: Aschenbecher, wurmiger Apfel oder...

News

St. Moritz Gourmet Festival 2019

Neun Starköche aus Europa und Asien, Schweizer Spitzenhotels und 40 kulinarische Genussevents: St. Moritz lädt zum Gourmet Festival 2019!

News

Restaurant der Woche: Restaurant Kornhaus

Der herzliche Gastronom Fabio Elia und sein Team bieten in Basel Schweizer Spezialitäten mit heimeliger Bistroatmosphäre.

News

Mittagessen am Berg: Top 5 Skihütten in Tirol

Aussergewöhnliche Gerichte, eine imposante Aussicht oder extravagante Architektur: Hier wird Essen zu einem Erlebnis.

Advertorial
News

Die Gustav begeistert auch im sechsten Jahr

Am vergangenen Wochenende lud die Messe Dornbirn zur Gustav. Auch im sechsten Jahr begeistert der internationale Salon für Konsumkultur.

Advertorial
News

10 Fakten über Pasta

Die historische Herkunft von Spaghetti & Co liegt nicht in Italien, aber wer hat's erfunden? Und was bringt es, Nudeln an die Wand zu werfen. Fragen...

News

Weltpastatag: Best of Nudelrezepte

Rund um den 25. Oktober dreht sich alles um Spaghetti, Penne, Fusilli & Co. – Hier einige Inspirationen, um den Weltpastatag entsprechend zu...

News

Gaggan Anand: Der Vollblut-Entertainer

FOTOS: Für ein Four-Hands-Dinner mit Andreas Caminada ist der asiatische Zweisternekoch Gaggan Anand ins Domleschg gereist.

News

Dine & Wine Festival im Hotel Castel*****

L'Art de Vivre: Vom 4. bis 8. November treffen sich im Hotel Castel***** Feinschmecker und Geniesser, um Köstlichkeiten von drei Europäischen...

News

Restaurant der Woche: Brasserie Les Trois Rois

Wie zu Zeiten der Belle Époque: In der «Brasserie Les Trois Rois» im Schweizer Luxushotel verweilt man gerne etwas länger.