Champagner & Seafood: «Ein kulinarisches Vergnügen»

Maggie Henriquez

Foto beigestellt

Maggie Henriquez

Foto beigestellt

Die in Venezuela geborene Managerin und Harvard-Absolventin leitete einen Getränkekonzern in Mexiko und danach Moët Hennessy in Argentinien, bevor sie 2009 nach Frankreich übersiedelte, um den Chefsessel des legendären Champagner-Hauses Krug zu übernehmen. Falstaff-Chefredakteur Peter Moser sprach mit ihr über das Thema «Grosser Champagner und das Meer».

FALSTAFF: Krug Champagne hat der Kombination der Gaben des Meeres mit feinstem Champagner heuer einen besonderen Fokus gewidmet, nämlich den Fisch. Damit setzt man nach Produkten wie Kartoffel oder Pilzen die Serie fort, die sich stets einer einzigartigen Zutat widmet.
MAGGIE HENRIQUEZ: Champagner ist als Begleiter von Fisch und Seafood einfach eine grossartige Wahl. Wir haben spannende Chefs aus der ganzen Welt eingeladen, sich von Krug bei der Kreation von Gerichten mit Produkten aus dem Meer inspirieren zu lassen. Ihre Erfahrungen haben wir in dem Booklet «Tails of the Sea» zusammengefasst. Mit diesem exklusiven Buch feiert die Maison Krug das vielfältigste «Single Ingredient» des Meeres und das kulinarische Vergnügen, das Fisch in Verbindung mit Champagner erwecken kann.

Was macht Champagner zu einem so breit einsatzbaren Begleiter von Fisch und Seafood?
Es hat mit der vielschichtigen und stets subtilen Aromatik eines grossen Champagners zu tun, die die feinen Nuancen eines Meeresprodukts noch mehr in den Vordergrund spielt. Egal ob Kaviar oder Hummer, die fein eingearbeitete Kohlensäure und die zarten Fruchtnoten ermöglichen unerwartete geschmackliche Kombinationen. Eine Krug Grande Cuvée ist das Ergebnis aus rund 250 verschiedenen Grundweinen eines einzigen Jahrgangs sowie 150 Weinen aus älteren Reservejahrgängen. Da kann man schon von Vielschichtigkeit sprechen. Und auf dieser breiten Basis kann sich dann das Produkt des Meeres optimal entfalten.

Champagner ist für Sie also eine unverzichtbare Ergänzung zu Fischgerichten?
Manche Konsumenten sehen in Schaumwein noch eher den Aperitif als den Speisenbegleiter. Gerade beim Thema Meer kann Champagner seine Stärken voll ausspielen. Vom Rosé-Champagner bis hin zu umwerfenden Jahrgangsweinen aus Einzellagen – wie ein «Clos de Mesnil» – zeigen auf eindrucksvolle Weise, wie sich Champagner und Fisch zu einem grösseren Ganzen erheben können. 

ERSCHIENEN IN

Falstaff Nr. 01/2019
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Interview mit Globalwine-Chef Philipp Reher

Der CEO von Globalwine sprach mit Falstaff über Weintrends, den Schweizer Weinmarkt und welchen Wein man zumindest einmal im Leben probiert haben...

News

«Das ist Präzisionsarbeit, das ist Exzellenz»

Im Falstaff-Exklusivinterview verrät «Grand Chef» Pierre Gagnaire, was gute Köche ausmacht, wie er mit Erfolgsdruck umgeht und was er von dem Begriff...

News

Interview mit Renzo Cotarella

Falstaff traf den CEO des legendären italienischen Weinguts Antinori, Renzo Cotarella, im Rahmen des Gaggenau Sommelier Award 2018. Er verriet uns,...

News

Interview mit Flippo La Mantia

Der in Mailand tätige Spitzenkoch ist gebürtiger Sizilianer und schwört auf traditionelle Rezepte von der süditalienischen Insel.

News

Nobuyuki «Nobu» Matsuhisa im Interview

Der japanische Spitzenkoch war anlässlich des zweiten Geburtstages seines einzigen Restaurants in Deutschland in München und stand Falstaff Rede und...

News

Interview: Im Glas-Imperium

Maximilian Riedel leitet das Tiroler Glasunternehmen in elfter Generation. MAN’S WORLD traf den Firmenchef in Kufstein und erlebte eine...

News

Sting: Pop-Star & Winzer

«Message in a bottle» lautet nicht nur einer der bekanntesten Songtitel von Sting, sondern auch seine aufstrebende Weinmarke. Im Interview sprechen er...

News

Mövenpick CEO Gernot Haack im Interview

Der Firmenchef über Trends in der Weinszene, über die erworbenen Yatus-Weinbars und die 21 Mövenpick-Weinkeller in der Schweiz.

News

Corinne Messmer gewinnt den «Creative Tartelettes Wettbewerb»

Jubel bei der «Station 1» in Grenchen: Corinne Messmer siegt beim Contest des Biscuit-Herstellers «Hug». Karriere hat sie zum Interview gebeten.

News

In der Küche mit: Marcus G. Lindner

Falstaff-Blogger Constantin Fischer besuchte den Schweizer Spitzenkoch und Gastgeber an seiner neuen Wirkungsstätte, dem «Sonnenberg Restaurant», und...

News

Massimo Bottura im Falstaff-Interview

Der »beste Koch der Welt«* über seine Erfolge, Zero-Waste und die kulinarischen Schätze seiner Heimat Emilia Romagna.

News

René Redzepi im Interview: Alles auf 0 im «Noma»

René Redzepi hat das «Noma» geschlossen. Im Herbst öffnet es an neuem Ort mit neuem Konzept. Mit Falstaff besucht er die Bau­stelle, spricht über...

News

Rockland to St. Moritz: Melissa Kelly im Interview

Die Teilnehmerin des St. Moritz Gourmet Festivals 2017 lebt in Maine den amerikanischen «Farm-to-Table» Traum. Falstaff hat die sympathische...

News

Tischgespräch mit Susanne Wuest

Die österreichische Schauspielerin über Aprikosenknödel und Schaben am Teller.

News

Andreas Keller über Schweizer Weintrends

Der Weinexperte über die grösste Schweizer Weinmesse Mémoire & Friends und die Trends in der Weinlandschaft.

News

Franciacorta-Pionier Maurizio Zanella im Interview

Der Vater des Erfolgs der boomenden Schaumwein-Region über Vergleiche mit Champagner und Versuche mit einer fast vergessenen Rebsorte.

News

Tischgespräch mit Thomas Hampson

Bariton Thomas Hampson über Karriere, Kulinarik und Genuss.

News

Interview mit Daniel Humm – Der gläserne Gourmet

Der Schweizer Daniel Humm ist der höchstausgezeichnete Koch in den USA. Sein «Eleven Madison Park» ist Nummer drei auf der Liste der weltbesten...

News

Tischgespräch mit Daniel Spoerri

Der schweizer Künstler und Kosmopolit über die Kunst des Essens und Kochens.

News

»Mein größter Alptraum: ein Helene Fischer Konzert«

Der Spitzenkoch, Künstler und Modefreak Roland Trettl im Word Rap mit Falstaff KARRIERE.