Camba Bavaria aus dem Chiemgau trägt Trauer

Viele Steine liegen den Spezialitäten der Camba Bavaria im Weg.

© Camba Bavaria

Viele Steine liegen den Spezialitäten der Camba Bavaria im Weg.

© Camba Bavaria

Sie ist eine der kreativsten und experimentierfreudigsten Brauereien Deutschlands, die Camba Bavaria aus Truchtlaching. Dutzende Spezialitäten braut das Team um Markus Lohner und widmet sich dabei den traditionellen Bierstilen, wie Märzen und Bockbier, nimmt sich aber auch den modernen Stilen der Craft-Beer-Bewegung an und überzeugt mit schmackhaftem Black Lager, India Pale Ale oder Belgisch Triple. Darüber hinaus experimentieren die Brauer aus der Chiemsee-Region mit der Nachreifung ihrer Biere in Holzfässer und erproben dafür Eichenhölzer, die zuvor Rum, Cognac, Wein oder Whiskey enthielten.

Neu in 2016 kommen mit einem kuriosen Design, das an die getarnten Testfahrzeuge der Automobilindustrie erinnert, hinzu: die Erlkönige. Mit jener neuen Bier-Edition mit dem Namen «PHNTM», möchte Camba Bavaria die Grenzen konventioneller Brauerfahrung überschreiten und neue Prototypen mit experimentellen Zutaten und Verfahren schaffen.

Experimentiergeist vs. Reinheitsgebot

Doch nicht jedem gefällt der brautechnische Experimentiergeist. Insbesondere in Bayern ticken die Uhren noch anders. Da, wo moderne Craft Brauer das Zeitalter der Digitaluhr biertechnisch begleiten, verwaltet Bayern noch ein Bierzeitalter der Sanduhr und des Hahnenschreis. So zwangen bayerische Behörden das Projekt aus Truchtlaching, ihren gesamten Bestand an «Milk Stout» zu vernichten. Bei «Milk Stout» handelt es sich um einen international anerkannten Bierstil, bei dem Milchzucker Verwendung findet. Diese Zutat entspricht nicht dem bayerischen Reinheitsgebot und bedeutet ein Dorn im Auge der konservativen Brau-Lobby. Alle Alternativ-Bezeichnungen – jenseits von Bier – wurden ebenfalls abschlägig beschieden. «Vergorenes, alkoholhaltiges Getränk», «anderes gegorenes Getränk, schäumend» oder die verzweifelte Umkehrung der Schreibweise in «Klim Tuots»: Verneint und abgelehnt. Der Amtsschimmel befiehlt: ausschütten. Sollte dies der Geist sein, der die Feierlichkeiten zu 500 Jahre Reinheitsgebot begleitet? Hoffentlich nicht.

Übersiedlung nach Österreich?

Dennoch lieben zahlreiche Biergeniesser die Brauspezialitäten der Camba Bavaria, was zu einem Brauereineubau in Seeon führen sollte. Neue Bauregularien und die Klagen dreier Anwohner sorgten dort jedoch für einen Baustopp – auch wenn die Verkehrswegeplanung angepasst wurde, jegliche Lärmschutzauflage abgegolten schien und selbst die Belange der Bienenvölker und Fledermäuse angemessene Beachtung fanden. Die weitere Entwicklung ist fraglich und mit Anspannung blicken die Beteiligten auf den nächsten Gerichtstermin Ende April.

100 Mitarbeiter und ihre Familien stehen vor einer ungewissen Zukunft. Derzeit überlegen die Verantwortlichen der Camba Bavaria, ob es nicht sinnvoller wäre, Bayern zu verlassen und ins Ausland zu übersiedeln, beispielsweise nach Österreich, um deutsche Bürokratie und Gängelei nicht länger erdulden zu müssen.

www.camba-bavaria.de

Mehr zum Thema

  • Per Schiff gelangten die Biere einst von England nach Indien – so entstand der Pale-Ale-Stil / Symbolfoto: Shutterstock
    15.06.2014
    India Pale Ale mischt die Brauszene auf
    IPA – diese drei Buchstaben und der Bierstil, den sie repräsentieren, stehen ikonenhaft für die aktuelle Bierrevolution.
  • Fotos: Hersteller
    30.04.2015
    Biere im großen Falstaff-Tasting
    Falstaff hat für Sie Biere aus sechs Kategorien verkostet: India Pale Ale, Abtei und Trappist, Pale Ale, Weißbier, Porter und Stout sowie...
  • Craft- und Kreativ-Biere stehen mittlerweile auch in den exklusivsten Restaurants auf der Getränkekarte / © Shutterstock
    06.05.2015
    Die Bier-Revolution
    Braumeister experimentieren mit neuen Zutaten und Methoden – aus einem schlichten Durstlöscher ist ein spannendes Edelgetränk geworden.
  • Brooklyn Brewery in New York © Peter Eichhorn
    23.02.2016
    Craft Beer kommt über den Atlantik
    Die Brooklyn Brewery braut in Skandinavien, Carlsberg übernimmt den Vertrieb in Europa.
  • Mehr zum Thema

    News

    Alles rund um Hopfen und Malz

    Vom 5. bis 7. April findet wieder das Zürich Bier Festival mit über 250 verschiedenen Bieren von ausländischen und heimischen Brauereien statt.

    News

    Einzigartige Craftbiere beim Basler Bierfestival

    Am 28. Oktober werden 40 Biere bei «Volta Bräu» ausgeschenkt, die exklusiv für den Event gebraut wurden.

    News

    Top 10: Skurriles rund ums Bier

    Bier-Yoga, Bierbrunnen & Co. – Wir haben Interessantes und Lustiges zum Gerstensaft gesammelt.

    News

    Eventtipp: Craft Beer Festival in Zürich

    Bereits zum dritten Mal findet das Bier Festival statt, bei dem sich die Gäste durch verschiedene Bierstile und Spezialitäten von der Ziegelhütte...

    News

    Zum Tag des Schweizer Bieres

    Zum Tag des Schweizer Bieres werden Bierkultur und Brauereitradition erlebbar gemacht. Nationalratspräsident Jürgen Stahl erhielt den «Goldenen...

    News

    Stadtmauer Brauer: Hotelier braut Bier

    Der Inhaber des Hotel Teufelhof in Basel braut seit Anfang Jahr im ehemaligen Weinlager des Hotels Craft Beer.

    News

    Eventtipp: Zürich Bier Festival

    200 Biere, Workshops und leckere Food-Stände locken von 7. bis 9. April in das «Theater Spirgarten».

    News

    DogHouse: Weltweit erstes Craft Beer Hotel entsteht

    Die schottische Brauerei BrewDog ralisiert in Columbus, Ohio ein durch Crowdfundig finanziertes Hotel-Projekt – Bier-Spa inklusive.

    News

    Die Welt der Bierrekorde

    Wo wird das meiste Bier getrunken, der erste Bierbrunnen, das grösste Bierglas, das stärkste Bier...

    News

    Bier-Brauen auf Knopfdruck

    SodaStream bringt Konzentrat «Blondie» auf den Markt, Australier wollen «Nespresso» für Bierfreunde werden.

    News

    Das Bier zum Wahlkampf: Aus Budweiser wird America

    Präsidentschaftswahl, Copa America und Olympia: Die USA nennt ihre berühmte Biermarke für den «patriotischen Sommer» um.

    News

    Camba Bavaria aus dem Chiemgau trägt Trauer

    Sabotage der Bierkultur: die innovative Jungbrauerei darf weder brauen noch bauen.