Buttermilch-Pfannkuchen mit geräuchertem Lachs und eingelegten Gurken ©zvg

Diese luftigen Pfannkuchen mit geräuchertem Lachs und scharfen, eingelegten Gurken passen sehr gut zu einem englisch inspiriertem Sonntagsbrunch oder einem sommerlichen Abendaperitif all Italiana. Es lässt sich auf beide Arten – oder Ihre ganz persönliche Weise – anrichten. Reichen Sie dazu auf jeden Fall einen fruchtigen Cocktail mit Ihrem bevorzugten Bitterlikör. Er bildet eine gute Gegenbalance zu den scharfen Gurken und ergänzt den süssen Lachs hervorragend!

Passende Cocktails
Campari Orange
Campari Orange Passion
Aperol Spritz
Cinzano & Limonade

Zubereitungszeit
30 Minuten plus einige Stunden zum Einlegen der Gurken
Kochzeit: 10 Minuten
Portionen: 6

Zutaten für die Pfannkuchen
120 ml Buttermilch
150 g Mehl
1/2 TL Backpulver
3 grosse Eier, geschlagen
2 EL Fett oder Öl
Prise Salz
Geräucherter Lachs

Für die eingelegten Gurken1 Gurke, geschält1 TL Salz60 ml weisser Essig50 g Zucker7,5 cm frischer Ingwer, geschält und geröstet4 Stücke Stem Ingwer, abgegossen und geschnitten

Zubereitung
Mehl, Backpulver und Salz in eine grosse Schüssel geben. Buttermilch und 75 ml kaltes Wasser nach und nach hinzufügen und vermengen. Eier hinzugeben. Fett oder Öl in einer Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen. 2 bis 3 Pfannkuchen in die Pfanne geben (1 EL pro Pfannkuchen) und für ca. 1 Minute goldbraun auf jeder Seite braten. Mit geräuchertem Lachs und eingelegten Gurken garnieren und servieren.

Die Gurke schälen und in dünne Streifen der Länge nach schneiden. Die Gurkenstreifen in eine grosse Schüssel geben und mit Salz gut vermengen. 10 Minuten eingelegt lassen, anschliessend das Salz mit kaltem Wasser abspülen. Die Gurkenstreifen zurück in die Schüssel geben.

Zucker, Essig und beide Sorten Ingwer vermischen, zu den Gurkenstreifen hinzufügen und gut vermengen. Vor dem Servieren für einige Stunden kühl stellen.