Der Burnout-Wächter aus Zirbenholz bringt die Kraft und die Stille der Berge in das Alltagsleben. / Foto © Helmut Schafferhofer
Der Burnout-Wächter aus Zirbenholz bringt die Kraft und die Stille der Berge in das Alltagsleben. / Foto © Helmut Schafferhofer

»To burn out« bedeutet übersetzt »ausbrennen«. Der davon abgeleitete Begriff  »Burnout-Syndrom« beschreibt einen andauernden Zustand der totalen Erschöpfung, sowohl körperlich als auch emotional.

Wie entsteht ein Burnout-Syndrom?
Vorübergehende Stresssituationen können wir folgenlos wegstecken. Hält die Belastung über Wochen, Monate oder gar Jahre an, sind nachhaltige Konsequenzen für den Organismus vorprogrammiert. Steigende Erwartungen und ständige Erreichbarkeit verändern die Arbeitswelt zunehmend. Die Grenze zwischen Berufs- und Privatleben verschwimmt immer mehr. Unter beruflichem Druck neigen viele dazu ihre Familie, Freunde und Hobbies zu vernachlässigen. Anstatt abzuschalten, stecken sie noch mehr Energie in die Arbeit. Passen Sie auf und lassen Sie sich nicht das Ruder aus der Hand nehmen. Gereiztheit, nachlassende Leistung, Unzuverlässigkeit sollten Ihre Aufmerksamkeit wecken.

Wie äußert sich das Burnout-Syndrom?
Gefühle der Machtlosigkeit und Ausweglosigkeit sind nicht selten. Gerne treten Warnzeichen wie anhaltende innere Unruhe, emotionale Unausgeglichenheit und Gereiztheit, Versagens- und Zukunftsängste auf. Muskelverspannungen, Nacken-, Schulter- und Rückenschmerzen, aber auch hoher Blutdruck, Schlaf- und Verdauungsprobleme, übermäßiges oder nächtliches Schwitzen, vermeintliche Herzprobleme und sinkende Libido gehören zu den unmittelbar körperlichen Anzeichen einer gestörten Spannungsbalance. Mental meldet sich die fortschreitende Überforderung mit Aufmerksamkeits- und Konzentrationsstörungen. Nicht zuletzt deuten auch unkontrolliertes Essen oder exzessiver Konsum von Alkohol und Zigaretten auf die Zwangslage hin. Der Arbeits- und Leistungsdruck und die damit einhergehende Überforderung sorgen zumeist dafür, dass wir uns mit den Zeichen nicht auseinander setzen und diese ignorieren. Aber tun Sie sich mit dieser »Vogel-Strauß-Politik« einen Gefallen?

Ziehen Sie die Notbremse!
Die Änderung des Lebensstils ist eine der wichtigsten Maßnahmen zur Burnoutbewältigung und -verhinderung. Die Umstellung der Ernährung, ausreichend Entspannung und Sport können bereits der erste Schritt in die richtige Richtung sein. Wichtig ist zunächst, die grundlegenden Muster zu ergründen, die zur Überlastung führen und neue Verhaltensweisen für eine lebenswertere Zukunft zu erlernen. Eine gute Vorsorge sind regenerierende Ferien. Gesundheitszentren und Wellnesshotels bieten Wohlfühlarrangements bis hin zu individuellen gesundheitsfördernden Konzepten für einen neuen Lebensstil. Aber auch für den Alltag gibt es Entspannungsübungen, die sich leicht erlernen lassen und andere Hilfsmittel, wie Skulpturen, die aus Zirbenholz bestehen und nachweislich den menschlichen Körper auf physischer und psychischer Ebene harmonisieren.

Beliebte Adressen, die Seminare, Reisen und individuelle Konzepte bieten:
Gesundheitszentrum Lanserhof (D) – www.lanserhof.com
Swellness (D) – www.swellness.de
Human Flow (D) – www.burnout-zentrum.com
Burnout-Zentrum (D) – www.burnoutzentrum.com
Burn for life (A) – www.burnout-waechter.com
BSB (A) – www.fit2work.at
Kurhotel Pirawarth (A) – www.kurhotel-pirawarth.at
Kurzentrum Umhausen im Ölztal (A) – www.kurzentrum.com
Life medicine Resort Bad Gleichenberg (A) – www.lifemedicineresort.com
Stressprävention by Scheelen (CH) – www.stresspraevention-scheelen.com
Mentalva Privatklinik Resort & Spa (CH) – www.mentalva.ch
Dr. Schnetzer Consulting (CH) – www.work-lifebalance.ch

(von Alexandra Gorsche)

Mehr zum Thema

  • Die 35-jährige Managerin des Boutique Hotel Harmonie Vienna motiviert sich mit Sport. / Foto © Sonja Wimmer
    02.01.2015
    Sport als Ausgleich und Motivator
    Hotelmanagerin Sonja Wimmer stellt sich in ihrer Freizeit sportlichen Herausforderungen wie Triathlon, Marathon oder transalpinen...
  • Wellness & Spa sind bei den Gästen gefragter denn je. / Foto © Tim Reckmann / pixelio.de
    28.12.2014
    Fachkräftemangel im Spa & Wellnessbereich
    Der Spa & Wellnessbereich wird innerhalb der Branche meist nicht als eigenes Profitcenter anerkannt. Dabei kann er sich als äußerst rentabel...
  • Auf 1.400 Quadratmetern bietet die Dolomiten Wellness Residenz Mirabell einen einzigartigen Spabereich. / Foto © www.wisthaler.com
    30.11.2014
    Mit Spa & Wellness auf Erfolgskurs
    Seit 14 Jahren führt Alexander Kirchler den Ayurveda-Pavillon in der Dolomiten Wellness Residenz Mirabell.
  • Die »LifeClass Terme Sveti Martin« liegt im nordwestlichen Teil von Medjimurje. Foto beigestellt
    02.11.2014
    LifeClass – ein erfolgsversprechendes Konzept
    Die internationale Hotelkette setzt auf eine Mischung aus Gesundheit und Natur.
  • Die 2-Thermenregion Bad Waltersdorf bietet 78 Übernachtungsmöglichkeiten. Foto beigestellt
    24.10.2014
    Bad Waltersdorf setzt auf heimische Kräfte
    Die steirische 2-Thermenregion hat touristischen Erfolg auf ganzer Linie.
  • Der Tiroler Exportschlager setzt neue Maßstäbe. Foto beigestellt
    16.10.2014
    Bestes Wellnesshotel Deutschlands
    Mit dem LANS MED CONCEPT erreicht das Gesundheitsresort die maximale Punktezahl im RELAX Guide 2015.
  • Mehr zum Thema

    News

    Neue Gastronomie für das Kempinski Marbella

    FOTOS: Schiffe, Weltreisende und Witzbolde – Die Inspiration der ungarischen Zsidai Group für die neuen Restaurants im Kempinski Hotel Bahia in...

    News

    Gewinnspiel: Mit dem PRobiz-Jahrespaket zum PR-Profi

    Das Start-Up PRobiz hat sich auf PR-Arbeit von Gastronomie und Hotellerie spezialisiert, wir verlosen fünf Jahrespakete «Professional» im Wert von 700...

    Advertorial
    News

    Hotelkommunikation als neue Ausbildung

    Der Ausbildungszweig ist ein neuer Ansatz in der Hotellerie-Ausbildung mit dem Ziel, während der Lehre den Hotelbetrieb als Ganzes kennenzulernen.

    News

    Falstaff Karriere sucht die Young Talents 2017!

    Die KARRIERE-Offensive geht in die nächste Runde. Bereits zum dritten Mal ist das Fachmagazin auf der Suche nach »Young Talents«.

    News

    »ChefAlps« bringt Spitzenköche nach Zürich

    Am 21. und 22. Mai findet die »ChefAlps« in der Eventhalle »StageOne« statt. Wir verlosen 2x2 Tages-Tickets für das Branchenevent!

    News

    »Koch des Jahres«: Zwei weitere Finalisten für Köln

    Zwei neue Finalisten stehen fest: Joël Ellenberger konnte sich den ersten Platz sichern, Daniele Tortomasi schaffte es auf Platz zwei.

    News

    Wiener Schneckenmanufaktur: Molekularküche trifft auf Schnecken

    Rolf Caviezel, Begründer der ersten Schweizer Plattform für Molekularküche, trifft auf Andreas Gugumuck. Das Ergebnis: ein Avantgarde Menü der...

    News

    Führungswechsel bei »Bacardi-Martini«

    Ein neuer Geschäftsführer bei »Bacardi-Martini«: Dieter Angermair übergibt die Agenden an Nick von Holdt.

    News

    Word Rap mit Christian Jürgens

    Küchenchef Christian Jürgens über Geheimnisse, seinen Kühlschrankinhalt und wovon er nicht genug bekommen kann.

    News

    Word Rap mit mit Thomas Bühner

    Küchenchef Thomas Bühner im Word Rap über seinen Lieblingssong, unhöfliche Gäste und seinen grössten Fan.

    News

    ChefAlps 2016: Köche mit Kultstatus

    Zum fünfjährigen Jubiläum stehen Bühnenshows von neun hochkarätigen Köchen an, darunter Jordi Roca, Silvio Nickol und Gert de Mangeleer.