Die Hotel-Ikone baut aus: Das »North Deck« als Entspannungsparadies über dem arabischen Golf. / © Jumeirah Group
Die Hotel-Ikone baut aus: Das »North Deck« als Entspannungsparadies über dem arabischen Golf. / © Jumeirah Group

Eines der wohl bekanntesten und markantesten Hotels der Welt baut aus. Das Burj al Arab Jumeirah eröffnet das «North Deck» – ein schwimmendes Sonnendeck, das im Norden des Hotels anschließt. Der Zubau, der sich rund 100 Meter in den Arabischen Golf erstreckt, bietet 32 Cabanas, 400 Sonnenliegen und einen Süß- und einen Salzwasserpool. Sonnenanbeter können das «North Deck» ab dem zweiten Quartal 2016 genießen.

Von Finnland nach Dubai
Entwickelt wurde das North Deck mit Hilfe neuester Technologien aus Schiffsbau, Design und Konstruktion. Während 90 Stahlpfeiler im Meer nördlich des Burj al Arab installiert wurden, wurde die Plattform in einer finnischen Schiffswerft zusammengebaut. Seit 9. Januar befindet sich das «North Deck» auf dem Weg von Skandinavian in die Vereinigten Arabischen Emirate. Sobald das Sonnendeck in Dubai angekommen ist, wird es mit Hilfe von Kränen auf die bereits installierten Stahlpfeiler gehievt.


Das «North Deck» von oben. / © Jumeirah Group

(Redaktion)

Mehr zum Thema

  • Die künstlich angelegte Bluewater Island soll schon bald ein weiterer Touristenmagnet sein / Foto © Jumeirah Group
    20.02.2015
    Jumeirah: Neues Lifestyle-Hotel in Dubai
    Auf einer künstlichen Insel soll bis 2017 das erste Haus der neuen Marke Venu gebaut werden.
  • 29.12.2015
    Monte Argentario: Ein Pelikan in den Dolomiten
    Mit dem «Il Pelicano» nistet ein ganz besonderes Restaurant in der Toskana.
  • 09.12.2015
    Vier Tage «Haute Cuisine» im W Verbier
    Zum Grand Final kochten neun Sterneköche wie Michel Roth und Sébastien Bouillet zum Menü auf.