Das Pale Ale von Brlo in der Dose gibt es so nur im Flugzeug und nicht im Handel. / Foto beigestellt
Das Pale Ale von Brlo in der Dose gibt es so nur im Flugzeug und nicht im Handel. / Foto beigestellt

Die Anzahl von Bars, Restaurants und Geschäften, die Craft Beer in Deutschland anbieten, wächst täglich. Die Beliebtheit der Kreativbier-Spezialitäten schreitet ungebremst fort. Die Biere heben ab – sprichwörtlich und nun sogar konkret. Bislang dominieren an Bord deutscher Flugzeuge ausschliesslich die klassischen Industrie-Marken den Lufttraum um dem Tomatensaft-Konsum Konkurrenz zu machen. Ab April ist für Craft Beer nun auch über den Wolken gesorgt. Eine Berliner Allianz macht es möglich.

Pale Ale Genuss über den Wolken
Mit Air Berlin hat sich die erste hiesige Airline entschlossen, die neue Biergeneration an Bord ihrer Flugzeug-Flotte zu servieren. Die Wahl der Hauptstadt-Airline fiel mit Brlo konsequent auf eine Hauptstadt-Biermarke, deren etwas sperriger Name geht zurück auf den mittelalterlichen, slawischen Namen von Berlin. Das junge Brauprojekt Brlo sorgt bereits seit knapp zwei Jahren für Furore und Verbreitung in der Spreemetropole und darüber hinaus. Das einprägsame Design, ein sympathisches Team um Braumeister Michael Lembke hinter der Marke und Biere, die auch für Craft-Beer Einsteiger gut geeignet sind, tragen zum Erfolg bei. Dazu zählen Porter, Lager und selbstverständlich auch eine Berliner Weisse. In Kürze gesellt sich noch ein India Pale Ale dazu.

An Bord der Air Berlin-Flotte kommt das Pale Ale von Brlo mit 6 % ABV zum Einsatz, in dem die Hopfensorten Citra, Cascade, Cantennial, Saphir und Williamette eingebraut werden. Das fruchtig-erfrischende, obergärige Bier erhält extra für den Einsatz im Flugbetrieb eine elegante schwarze Dose als Behältnis. Air Berlin Passagiere sehen sich in Kürze also vor die Wahl gestellt, ab sie ihre Flugreise mit einem Bitburger Pils oder einem Brlo Pale Ale begiessen möchten.

(Von Peter Eichhorn – www.eichiberlin.com)

Mehr zum Thema

  • Per Schiff gelangten die Biere einst von England nach Indien – so entstand der Pale-Ale-Stil / Symbolfoto: Shutterstock
    15.06.2014
    India Pale Ale mischt die Brauszene auf
    IPA – diese drei Buchstaben und der Bierstil, den sie repräsentieren, stehen ikonenhaft für die aktuelle Bierrevolution.
  • Foto beigestellt
    23.07.2015
    Das Comeback der Berliner Weiße
    Sie wurde bereits als »bedrohtes, regionales Lebensmittel« gelistet. Nun ist das Traditionsbier zurück!
  • 29.02.2016
    Stone Brewing: Der Stein rollt nach Berlin
    Die Craft Brewery aus den USA kommt in die Hauptstadt, erster Schnuppertermin im April!
  • Bier-Action im »Tribaun«: Aus den 20 Zapfhähnen fließen teils echte Raritäten. / Foto beigestellt
    30.04.2015
    Bier: Mit voller Craft voraus
    Der Trend ist auch in Österreich voll angekommen: Braumeister experimentieren, und Lokalbetreiber bestücken ihre Karte mit immer...
  • Brooklyn Brewery in New York © Peter Eichhorn
    23.02.2016
    Craft Beer kommt über den Atlantik
    Die Brooklyn Brewery braut in Skandinavien, Carlsberg übernimmt den Vertrieb in Europa.
  • Peter Zinters Burgenländische Ringeltaube mit Blutampfer, fermentierten Schalotten und Bieraromen. © Stefan Liewehr
    26.05.2015
    Das Bier in mir: Kochen mit dem Gerstensaft
    Die drei Spitzenköche Tim Mälzer, Peter Zinter und Ivo Adam verraten ihre Rezepte mit Bier.