Brda: Wo der Rebula zuhause ist

© Zoso-foto.si

Brda, Slowenien

© Zoso-foto.si

http://www.falstaff.ch/nd/brda-wo-der-rebula-zuhause-ist-1/ Brda: Wo der Rebula zuhause ist Rebula verbindet zwei Nationen. Eine lokale, autochthone Sorte aus der Vergangenheit zeigt einem Grenzgebiet die Zukunft. http://www.falstaff.ch/fileadmin/_processed_/9/a/csm_Brda-beigestellt-2640_7475367669.jpg

Vor Kurzem fand in der prachtvollen Vila Vipolze in Slowenien zum dritten Mal in Folge die Masterclass zur Rebula (auf Italienisch Ribolla Gialla) statt. 14 Produzenten, angeführt von Marjan Simčič, präsentierten sich in einer einzigartigen Vergleichsverkostung. Mit auf dem Podium sassen zudem Edi Simčič, Ferdinand, Klet Brda, Ščurek, Dolfo, Medot, Moro, Zanut, Erzetič, Jermann, Gravner, Radikon und Keber.

Gemeinsam wollen sie die Einzigartigkeit und das grosse Potenzial dieses Gebiets zeigen, Brda soll schliesslich das nächste grosse Weingebiet der Welt werden. Rebula kann man in verschiedenen Variationen finden: ausgebaut im Stahltank, im kleinen oder grossen Holz, sowie in Amphoren, mit oder ohne Schalenkontakt, als Orange Wine, als Schaumwein und als Süsswein. Mit Schalenkontakt kann man vieles richtig und alles falsch machen. Auf die richtige Dosis kommt es an. Lange mazerierte Weine können harsch und zu tanninhaltig sein, zu wenig mazerierte anonym und uniform. Aber, und das ist das Schöne an Rebula, mit dem gekonnten Einsatz von Schalenkontakt, wird der Wein zu einem einzigartigen, strukturreichen und vielschichten Schluck.

Dabei ist die Mazeration keine Neuigkeit, im Gegenteil. Bereits die Grossväter der heutigen Winzer liessen die Rebula etwas länger auf den Schalen, um den Weinen Struktur oder eben damals «das gewisse Etwas» zu geben.

Die häufig vorkommenden Opoka Böden (sandhaltiger Tonmergel mit Komponenten vom Quarz, Kalk, Tonminerale und Quarzit) geben dem Wein eine besondere mineralische Note. Die Bora aus dem Hinterland lüftet die Trauben mit kalten Winden ordentlich durch. Brda ist geformt wie ein Handrücken, mit vielen Hügeln, Terrassen, Dörfern und kleinen Tälern. Bis 1918 war dieses Gebiet unter den Habsburgern vereint. Nach dem ersten Weltkrieg fiel der Collio an Italien, Brda wurde Jugoslawien zugeschlagen. In den Folgejahren des zweiten Weltkriegs zog sich hier der eiserne Vorhang durch. Offener Grenzverkehr? Unmöglich.

Grenzgänger Brda

Heute kann man mit dem Auge keine Grenze mehr erkennen, die gibt es hier seit 1991 nicht mehr. Auch die Menschen bewegen sich und denken wieder grenzenlos. Viele Winzer hier haben auf beiden Seiten Rebanlagen. Ziel ist es eine gemeinsame Appellation «Brda-Collio» zu schaffen. Zurzeit dürfen Weine aus slowenischen Trauben, die in Italien vinifiziert werden, keine DOC Angabe tragen und werden als «Wein aus der EU» klassifiziert. «Eine Schande», sagt Marjan Simcic. Die Grenze befindet sich auf der Landkarte und in Brüssel, keineswegs aber in den Köpfen der Bewohner dieses wunderschönen Gebiets. Ein Vorzeige-Modell an transnationaler Brüderlichkeit.

  • Dolfo – Rumena Rebula 2018
  • Jermann – Rebula Visvik 2017
  • Ferdinand – Rebula Época 2017
  • Edi Simcic – Rebula Fojana 2017
  • Marjan Simcic – Rebula Opoka Medana Jama Cru 2016
  • Keber – Brda 2016
  • Gravner – Ribolla 2011

brdahomeofrebula.si

Mehr zum Thema

News

Glossar: Alles, was man über Roséweine wissen muss

Von Blanc de Noir bis Weissherbst – Falstaff erklärt die ganze Vielfalt pinkfarbener Weine.

News

Top 5 Gamay aus Genf

Gamay wird vor allem im Beaujolais angepflanzt, die frühreife Rotweinsorte fühlt sich aber auch in der Schweiz wohl.

News

Top 5 Sauvignon Blancs aus Genf

Der drittgrösste Weinbaukanton der Schweiz produziert neben seiner Hauptrebsorte Chasselas auch immer mehr exzellente Sauvignon Blancs.

News

Top 5 Pinot Noirs aus Graubünden

In der Bündner Herrschaft entstehen einige der besten Pinot Noirs – wir verraten fünf erlesene Weine aus der östlichsten Weinbauregion der Schweiz.

News

Ticino Amore Mio: Weinwandern im Tessin

Das Tessin ist der mediterranste aller Schweizer Kantone. Mit seinen Spitzenwinzern, einem breiten kulinarischen Angebot und vielen Top-Hotels ist er...

News

Friaul: Hotspot für Weissweine

Das Friaul – korrekt Friaul-Julisch Venetien – zählt zu den führenden Weissweinregionen Italiens. Neben Pinot Grigio und Sauvignon Blanc spielen die...

News

Top 5 Syrahs aus dem Wallis

Im Weinbaukanton Wallis werden ausdrucksstarke Weine gekeltert, wie unsere Top 5 Syrahs beweisen.

News

Top 5 Weissweine von Europas Inseln

Teneriffa, Sizilien, Sardinien, Santorini und Ischia – diese fünf Inseln bergen Rebsorten-Schätze die es noch zu bergen gilt.

News

Der allseits beliebte G'spritzte – Package gewinnen!

Es gibt kaum ein Getränk, das dem Sommer besser steht als der G’spritzte. In Österreich erfunden, ist auch hier die Kultur rund um dieses Getränk am...

Advertorial
Cocktail-Rezept

Weißer Drache

Exotische Glühwein-Variation mit Weißwein und Drachenfrucht.

Cocktail-Rezept

Almspritzer

Abwandlung des klassischen G'Spritzten mit Almdudler.

News

Die Sieger der Chasselas Trophy 2020

Falstaff hat sich auf die Suche gemacht, um die besten Chasselas der Schweiz zu finden. Der Trophy-Sieg geht an Blaise Duboux, Bernard Cavé und...

News

Gereifte Weissweine: Lob der Langsamkeit

Dass viele Rotweine von längerer Lagerung profitieren, weiss jedes Kind. Doch bei Weissweinen besagt ein weit verbreitetes Vorurteil: je jünger, desto...

News

Chasselas Trophy 2018: Schweizer Terroir-Könner

Falstaff präsentiert die besten Chasselas der Schweiz: Der Trophy-Sieg geht an die Domaine Louis Bovard mit dem Ilex Calmin Grand Cru 2017. Alle...

News

Verdicchio: Der beste Fischwein der Welt

Aus der Verdicchio-Traube werden in den Marken in Mittelitalien feinste Weine gekeltert: duftig, rassig, mineralisch und langlebig. Der ideale Wein zu...

News

Weissen-Rat: Top 10 europäische Weissweine

Europas Weissweine haben einiges zu bieten. Drei Falstaff-Experten verraten ihre Highlights aus fünf Ländern.

News

Reifer oder junger Wein: Zwei Plädoyers

Ulrich Sautter, Falstaff Wein-Chefredakteur Deutschland, tritt für gereifte Weine ein während Christoph Teuner, Herausgeber Falstaff Deutschland, das...

News

Die Zeitreise der Weissweine

Reifen Weissweine anders als Rotweine? Und wenn ja, was sind die Unterschiede? Eine Spurensuche.

News

Auch bei Weissweinen: Besser alt

Einen guten Rotwein lässt man gerne eine Zeit lang reifen. Aber wieso eigentlich keinen Weisswein? Dabei bieten gereifte Weisse unglaublich viel...

News

Lauriers de Platine Terravin: Erneuter Triumph eines Féchy

Als hart bedrängter Sieger triumphierte der süffig-saftige Féchy der Brüder Bettems. Er besitzt ausgeprägten Terroircharakter, Eleganz und Finesse...