© Peter Moser
© Peter Moser

Ohne Zweifel der Star unter den Appellationen in 2015: Nach einem zart verspäteten Austrieb Mitte April, war der erste Teil der vegetativen Periode von heissem und sehr trockenem Wetter geprägt, das den Grundstein für die ausgeprägte Aromatik des Jahrgangs legte. Die Blüte verlief schnell und problemlos zu Beginn des Juni, das Wetter blieb beständig hitzig, zwischen de, 15. Juni und dem 22. Juli gab es nicht einen Tropen Regen. Der einsetzende Wasserstress führte in der Folge zu sehr kleinbeerigen Trauben, beim Cabernet Franc waren sie sogar kleiner als in 2010. Ende Juli wurde die Trockenheit speziell für den Merlot langsam zum Problem auch die Verfärbung verzögerte sich. Dann geschah das kleine Wunder. Von 1. Bis 10. August gab es ausreichende Niederschläge um die Sorgenfalten aus den Gesichtern mancher Winzer in Pomerol zu vertreiben. Speziell was den Merlot anbelangt, kann man durchaus von einer »Wiedergeburt« des Jahrgangs sprechen. Der durchwachsene, aber warme August liess die Reben aufatmen, die kühlen Nächte des Septembers sorgten für ein langsames Ausreifen der Trauben, die zum sehr guten Schluss in perfekter Gesundheit geerntet wurden. Selten waren die Merlots und die Cabernet Francs sich so ebenbürtig in der Traubenqualität.

Fazit – Die Weine zeigen zwei Hauptkomponenten: Sie sind kraftvoll, aber sehr strukturiert, besitzen einen festen Kern aus reifen Tanninen. Und sie sind verpackt in eine Hülle von verführerischer Frucht, besitzen eine ausgeprägte Aromatik und verfügen bereits heute über einen tolle aromatische Ausstrahlung. Dazu kommt ein grosses Reifepotezial.

In Pomerol kann man mit Gewissheit von einem herausragenden Jahrgang sprechen, den neben der tollen Qualität, sind dieses Mal auch die Mengen gut ausgefallen.

Kaufempfehlung: Unbedingt, wer sich diesen Jahrgang entgehen lässt, ist selbst schuld.

Text von Peter Moser

Mehr zum Thema

  • Neuzugang bei Las Cases / © Ulrich Sautter
    01.04.2016
    Bordeaux En Primeur: Tag 1

 (Donnerstag)
    Ulrich Sautter schildert in seinem Bordeaux-Tagebuch seine Eindrücke von den diesjährigen En Primeur Verkostungen. 

  • 01.04.2016
    Bordeaux »En Primeur« live bei Falstaff
    Beschreibungen und Analysen des tollen Jahrgangs 2015 von Peter Moser und Ulrich Sautter.
  • Mehr zum Thema

    News

    Top 10: Cocktails mit Champagner

    Champagner ist bereits pur ein exklusiver Genuss. Im Drink sorgt er für Eleganz und das besondere Etwas. Hier unsere Favoriten.

    News

    Die exklusivsten Weinkeller der Schweiz

    Die Schweiz ist ein Paradies für anspruchsvolle Weinliebhaber: Aus diesen sechs Kellern sollte man einmal eine Flasche probiert haben.

    News

    Ruinart-Chef de Caves im Gespräch

    Frédéric Panaiotis präsentierte den neuen Dom Ruinart 2007 und sprach mit Falstaff über 300 Jahre Ruinart, Raritäten und warum man immer ein Säbel...

    News

    «Abadía Retuerta»: Wein-Hideaway in Spanien

    FOTOS: Inmitten einer der besten Weinregionen Spaniens, dem Sardón del Duero, liegt das Weinhotel «Abadía Retuerta LeDomaine».

    News

    Pio Cesare: Der Vorzeigebetrieb aus dem Piemont

    Pio Boffa, Mastermind des Weinguts Pio Cesare in Alba, setzt auf Tradition und Innovation für seine Weine. Seit fünf Generationen werden hier Barolo...

    Advertorial
    News

    11. Lauriers de Platine Terravin 2017

    Zum zweiten Mal hintereinander gewann ein Chasselas aus dem Chablais die «Lauriers de Platine». War es letztes Jahr ein Aigle, so triumphierte heuer...

    News

    Weinroute Alavesa: Rioja Deluxe

    In Rioja Alavesa liegen die besten Tempranillo-Lagen der Welt. Kühles Klima und beste Böden sorgen für Weine, die mehr als nur Ausdruck eines Stils...

    News

    Essay: Der Sommelier und der Reiseführer

    Der Sommelier ist so etwas wie ein Reiseführer – nicht nur für den Weinkenner, für den sich jeder hält, sondern auch für den Weintrinker, der jeder...

    News

    Coteaux du Vendômois: Erfolgreichster Jahrgang

    Die Winzer des AOP Coteaux du Vendômois freuen sich nach einer langen Erntezeit über den «Jahrgang des Jahrhunderts».

    News

    «Baltho»: In 100 Weinen durch die Schweiz

    Die Weinkarte des «Baltho Küche & Bar» im Zürcher Niederdorf setzt ab sofort ausschliesslich auf Schweizer Weine.

    News

    Die Sieger der Falstaff Nero d'Avola Trophy 2018

    Nero d’Avola ist die berühmteste Rotweinsorte Siziliens. Mit ihrem harmonischem «Nére 2016» gewinnt das Weingut Feudo Maccari die Falstaff Trophy Nero...

    News

    Gewinnen Sie ein Dieter Meier Geniesser-Paket

    Das Wein-Paket im Wert von 299 Franken enthält mitunter eine Flasche Malo und Collection 1, von denen es nur 2'000 Flaschen gibt.

    Advertorial
    News

    Pop-Up: «Bar à Bulles by Ruinart»

    Ruinart bringt mit seiner Bubble-Glas-Bar ab sofort prickelnden Genuss auf die Terrasse des «Beau Rivage Palace» in Lausanne.

    News

    Die Sieger der Pinot Noir Trophy 2018

    Kaum eine andere Rebsorte als der Blauburgunder bietet eine derartige Diversität. Die Falstaff Pinot Noir Trophy holten sich das Weingut Pircher,...

    News

    The Penfolds Collection 2018

    Eines der bekanntesten Weingüter Australiens, Penfolds, lud zum Tasting. Präsentiert wurden die «Penfolds Collection 2018». Falstaff hat die Topweine...

    News

    Degustation: Entdecken Sie das Rhône-Tal

    Von 15. bis 18. April 2019 können Weine von mehr als 600 Winzern in mehreren Städten entlang der Rhône verkostet werden.

    News

    Rooftop Reds: Weine vom Dach in Brooklyn

    Auf dem Dach eines Industriegebäudes in Brooklyn bauen junge Winzer Rotwein an. New Yorker Sommeliers sind skeptisch. Aber ist nicht gerade der Big...

    News

    Bodegas Legaris: Auf zu neuen Höhen

    Die Bodegas Legaris setzt bei dem Páramos de Legaris 2015 auf extreme Höhen: Die Trauben stammen erstmals aus Lagen in einer Höhe von 900 Metern und...