Bordeaux 2016: Gute Vorzeichen für einen grossen Jahrgang

Selektive Auslese der einzelnen Beeren.

© CIVB/Patrick Cronenberger

Selektive Auslese der einzelnen Beeren.

© CIVB/Patrick Cronenberger

Das Jahr 2016 weist alle Merkmale für einen grossen Jahrgang auf: eine homogene Blütezeit, ein trockener Sommer bei viel Sonne und gleichmässiger Reifung der Trauben, hohe Temperaturunterschiede bei Tag und Nacht, ein herrlicher Spätsommer, der eine optimale Reife jeder Parzelle und Rebsorte ermöglichte und schliesslich eine Weinlese in aller Ruhe und Gelassenheit. Sowohl Weiss- als auch Rotweintrauben präsentierten sich bei der Ernte in idealer Verfassung. Auch die Erntemenge ist ersten Schätzungen zufolge mehr als zufriedenstellend. Mit einem Volumen von 5,5 Millionen Hektolitern wäre man über den Werten der letzten drei Jahre.

Trockene Weissweine

Diese noch ganz jungen Weine zeigen sich aromatisch, lebhaft und mit einer schönen Frische und Spannung. Die Weinlese der trockenen Weissweine begann am 5. September mit dem Sauvignon, gefolgt von Muscadelle und Sémillon.

Rotweine

Während sich die Ernte der roten Trauben dem Ende zuneigt, zeichnet sich bereits eine auss@ggergewöhnliche Qualität der Trauben ab: knackig, voller Zucker und gleichzeitiger Frische, mit intensiven Aromen schwarzer Früchte. Die Beerenschalen sind reich an harmonischen Tanninen, die Traubenkerne weisen Haselnussaromen auf. Die ersten Rotweine dieses Jahrganges haben eine intensive Farbe, hohe Konzentration an pflanzlichen Farbstoffen und sind am Gaumen gut strukturiert. Start der Weinlese war am 24. September für die zukünftigen Rosé- und Rotweine in den frühreifenden Lagen mit dem Merlot, gefolgt von Cabernet Franc und dem später reifenden Cabernet Sauvignon seit dem 12. Oktober.

Süssweine

Die Süssweine präsentieren sich in diesem Jahr mit einer guten Konzentration und grosser aromatischer Frische. Start der ersten Pflückdurchgänge war Ende September.

Weinlese in Margaux

© CIVB/Francois Ducasse

Ein idealer Witterungsverlauf – vom Hagel abgesehen

  • Januar – März: Das erste Trimester 2016 war von milden Temperaturen geprägt und überdurchschnittlich regenreich.
  • April: Temperaturen um den Normbereich bei 25 Prozent weniger Niederschlag im Vergleich zum 30-Jahre-Mittel.
  • Mai: Mehrere Gewitter – ein regnerischer Monat, besonders in den letzten zehn Tagen vergleichsweise wenig Sonne bei Temperaturen im monatlichen Normalbereich. Im Weinberg: Heftiger Hagelsturm am 28. und 29. Mai mit Schäden an Blattwerk und Rebstock. Die betroffenen Appellationen befinden sich entlang der Dordogne, allein die AOC Graves de Vayres muss Schäden von 20 bis 60 Prozent vermelden. Die ersten Blütenansätze (Gescheine) zeigen sich Ende des Monats.
  • Juni: Unterdurchschnittliche Sonneneinstrahlung, Regen und wenig warme Tage. Im Weinberg: Die Blüte beginnt allgemein in den ersten Tagen des Monats Juni und verläuft gleichmässig und zügig.
  • Juli: Sommerliches Wetter mit intensiver Sonneneinstrahlung, Hitzeperiode und geringe Niederschlagsmenge. Im Weinberg: Ende Juli bilden sich die ersten kleinen grünen Beeren.
  • August: Ein trockener Monat, heiß und mit viel Sonne, mit nur zwei Regentagen statt üblichen sieben Tagen im Durchschnitt und 71 Sonnenstunden mehr als im Durchschnitt. Im Weinberg: Der Farbumschlag (Veraison) erfolgt recht spät und gleichmässig vom 10. bis 23. August.
  • September: Die 13 ersten Septembertage verlaufen wie im August. Heiss, trocken und sonnig. Nach Wochen der Trockenheit fällt endlich am 13. September wieder Regen in den Weinbergen (30 bis 60 mm). Dann kehrt die Sonne mit milden Temperaturen zurück. Die Traubenreife verläuft bei intensiver Sonneneinstrahlung und vorteilhaften hohen Tages-Nacht- Temperaturunterschieden. Im Weinberg: Sehr guter Reifezustand der Trauben und Sonnenschein während der Weinlese von September bis in den Oktober hinein.

Mehr zum Thema

News

Die Top 10 Weinhotels in Deutschland

Für den nächsten Urlaub in den Weinbergen des Nachbarlandes haben wir zehn Tipps aus den deutschen Anbaugebieten zusammengestellt!

News

Die Top 10 Weinhotels der Welt

Wohin in den Urlaub, wenn man ausgezeichneten Wein aus der Region trinken möchte? Falstaff hat die besten Weinhotels recherchiert.

News

Falstaff Leserreise Südtirol: Auf in den Süden!

Feine Gourmet-Restaurants und rare Kellerschätze: Falstaff-Italien-Experte Dr. Othmar Kiem führt Sie auf eine exklusive Wein- und Gourmet-Reise zu den...

Advertorial
News

Jenseits des Grand Cru

Die Bezeichnung des Pinot Noir wird im Wallis heute inflationär verwendet. Daher kehren ihr viele Winzer des Dorfs den Rücken zu und setzen auf...

News

Die Sieger der Valpolicella Trophy

Valpolicella gilt als unkomplizierter Wein. Falstaff verkostete ihn in den Varianten Valpolicella, Valpolicella Superiore und Valpolicella Ripasso....

News

Buchtipp: «Winzerrache» von Andreas Wagner

Der Autor ist selbst Winzer und gibt tiefe Einblicke in Alltags-Probleme, Intrigen und das Erbe des Glykolweinskandals innerhalb der Winzerszene.

News

Château Mukhrani: Der Weg in die Moderne

Wie ein zwischenzeitlich verwahrlostes Château zu Georgiens neuem Wein-HotSpot wurde.

News

Zukunftsvisionen für den Weinbau in Georgien

Falstaff-Herausgeber Wolfgang M. Rosam und Wein-Chefredakteur Peter Moser trafen Frederik Paulsen zum Gespräch auf seinem Weingut Château Mukhrani in...

News

Georgien: Wiege des Weins

Falstaff-Herausgeber Wolfgang M. Rosam und Wein-Chefredakteur Peter Moser haben ein aufstrebendes Weingut besucht, das zum Hotspot wurde.

News

Montepeloso: ein Stück Toskana am Riegger-Fest

Lernen Sie das Weingut Montepeloso am diesjährigen Riegger-Fest am 23. und 24. März in Birrhard (AG) kennen.

Advertorial
News

Sting bei der Bewertung der Brunello-Jahrgänge

Zum Ende der Anteprima-Tour durch die Toskana wurde der Brunello di Montalcino verkostet und diskutiert, wie die Winzer dem problematischen...

News

Alkoholfreier Wein: Lass es sein!

Falstaff hat sich dem Selbstversuch unterzogen und alkoholfreie Weine getestet. Das Ergebnis: Im wahrsten Sinne des Wortes ernüchternd.

News

Belgischer Investor kauft Château Phélan Ségur

Das renommierte Weingut in Bordeaux wechselte für eine unbekannte Summe den Besitzer.

News

Frost: Der Horror geht weiter

Nach den schweren Schäden in Deutschland, in der Schweiz, in der Champagne und im Burgund hat der Frost nun auch Bordeaux erreicht.

News

Lynch Bages kauft Nachbarn Haut-Batailley

Die Serie spektakulärer Eigentümerwechsel reisst in Frankreich nicht ab: In Bordeaux’ Spitzen-AOC Pauillac wechselt das 5ième Cru classé Haut...

News

Christian Moueix Merlot 2012, Bordeaux AOC

Welchen kleinen Wein trinkt der Mann, der Jahr für Jahr 700-Franken-Weine herstellt?

Advertorial
News

Denis Dubourdieu ist tot

Bordeaux trauert um den charismatischen Wein-Professor, Weingutsbesitzer und Multi-Konsulenten (u.a. Cheval blanc, d’Yquem und Margaux).

News

Multimedia-Spektakel «La Cité du Vin»

Kürzlich eröffnete in Bordeaux die Cité du Vin – ein 80-Millionen-Bauwerk, das durch moderne Architektur und eine permanente Ausstellung von grosser...

News

Angélus: Übernahme der nächsten Generation

Stéphanie de Boüard hat mit den Anteilen ihres Vaters Hubert de Boüard die Leitung des berühmten Bordelaiser Château übernommen.

News

Das Imperium Rothschild

Im Laufe der letzten 150 Jahre haben drei Familienzweige eine weltumspannende Produktion von Spitzenweinen geschaffen.