Die Luxemburgerin feiert heute ihren 60. Geburtstag. / Foto beigestellt
Die Luxemburgerin feiert heute ihren 60. Geburtstag. / Foto beigestellt

Seit fast 35 Jahren ist die Luxemburgerin nun schon als Köchin aktiv und hat viel erreicht, seit sie das Dorfcafé mit Kegelbahn und Tankstelle des Vaters in Frisange erbte und daraus ein Sterne-Restaurant gemacht hat. Ein Meilenstein ist sicherlich der Bocuse d’Or, den sie 1989 als bisher einzige Frau für ihren raffinierten Lammrücken gewann. Das es damals hiess, sie verdanke den Preis allein ihrem weiblichen Charme und einer Affäre mit Paul Bocuse, machte sie wütend. Ihre Karriere lässt jedoch keinen Zweifel daran, dass sie den Erfolg vor allem harter Arbeit und Leidenschaft für die Spitzengastronomie verdankt.

«Meinen Job habe ich immer geliebt, aber seine Nebenwirkungen habe ich manchmal gehasst. Es ist wie in der Liebe: Nicht jeder Tag bedeutet Honeymoon. Profikoch zu sein ist ein Knochenjob. Ohne Hingabe geht es nicht. Ich bin seit fast 35 Jahren Köchin, und 17 Jahre lang war ich in der Küche für alles alleine zuständig, dazu für das Personal und die Buchhaltung. Ich war manchmal so müde, dass ich auf dem Teppich eingeschlafen bin, wenn mein kleiner Sohn mit mir spielen wollte. Aber für mich war es immer der schönste Beruf der Welt. Mich macht es heute noch glücklich, wenn ich auf dem Markt in einer Kiste nach den feinsten Karotten wühlen darf.»

Im Laufe der Zeit hat Léa Linster für Könige, Diplomaten und Showstars aller Art gekocht und einige ihrer Begegnungen sind dabei besonders in Erinnerung geblieben. So stand etwa eines Tages Rapper Snoop Dog am Ruhetag mitsamt Bodyguards und Leibkoch vor der Tür. Dieser hielt Linster gar erst für die Spülfrau, weil sie am freien Tag keine Kochschürze trug. Die Zusammenarbeit gestaltete sich dennoch für alle letztendlich als wunderbar und problemlos. Auch Boris Jelzin durfte Léa Linster schon bekochen. Der war so beeindruckt von ihren Kochkünsten., dass er sie vor Begeisterung in die Luft hob. «Das fand ich einfach zauberhaft!», so die Spitzenköchin. «Um ein Haar hätte ich mich den Kommunisten angeschlossen», sagt sie mit einem Augenzwinkern.

Nicht nur am Herd macht das junggebliebene Energiebündel eine gute Figur. Unlängst hat sie ihre Autobiographie «Mein Weg zu den Sternen» veröffentlicht, in welcher Sie auch über die Rückschläge in ihrem Leben berichtet. Doch selbst für diese hat Linster ein Rezept parat: «Man sollte immer Pläne und Träume haben, und man darf sich nicht vor dem Scheitern fürchten! Eine verlorene Liebe ist immer auch eine gewonnene Freiheit. Wenn Plan A nicht funktioniert, war Plan B vielleicht sowieso der bessere. Gott sei Dank gehörte es immer zu meinen Talenten, mir die Dinge schönzureden. Und ich habe mir die Geschichten tatsächlich geglaubt, die ich mir selbst erzählt habe, das hat mein Leben leichter gemacht. Wenn die Müdigkeit oft meine Feindin war, war die Fantasie immer meine Freundin.»

Mehr zu Léa Linster können Sie auf Ihrer Homepage www.lealinster.lu erfahren!

Mehr zum Thema

News

Restaurant der Woche: Restaurant Sommet

Im Gstaader «Sommet» legt Küchenchef Martin Göschel bei seinen Gerichten Wert auf regionale und handerlesene Produkte.

News

Das grosse Falstaff Fondue-Voting

Welcher Wein zum Fondue? Diese Frage spaltet die Nation und hat schon Freunde und Familien heftig diskutieren lassen. Was meinen Sie? Stimmen Sie mit!

News

Eventtipp: «Fall in Love» mit Andreas Caminada

Rund um das «Schloss Schauenstein» findet am 9. September der Fürstenauer Genussmarkt mit Spitzenköchen und regionalen Produzenten statt.

News

Top 5: Kulinarische Urlaubserinnerungen in Buchform

Die Urlaubszeit ist zwar vorbei, diese Kochbücher sorgen aber auch jetzt noch für Sommerfeeling. Über Südfrankreich nach Umbrien, Tel Aviv usw.

News

So schmeckt Tirol

Tirol ist eine Traumdestination für bodenständigen Genuss: Entdecken Sie mit uns drei Lieblingsgerichte, die in den Tirol-Ferien nicht fehlen dürfen.

Advertorial
News

Unsere Lieblingsrezepte mit Zwetschgen

Das Steinobst hat jetzt Hochsaison und lässt sich vielfältig verkochen – hier gibt’s unsere Lieblingsrezepte und Rezepttipps.

News

Zweite Ausgabe für Falstaff Gourmet Weekends

Nach dem grossen Erfolg des ersten Bandes kommen nun zwölf neue Wochenend-Trips für Gourmets in Buchform auf den Markt.

News

Restaurant der Woche: Restaurant Rössli

In dem 2016 als «historisches Restaurant des Jahres» ausgezeichneten «Rössli» glaubt man, die Zeit ist stehen geblieben. Auch, weil man in einem Haus...

News

FRAG DEN KNIGGE! Herzlich Willkommen

Was gilt es als Gastgeber zu beachten, damit es schöne Tage werden und der Gast sich wohlfühlt? Knigge beschreibt acht Verhaltensempfehlungen für den...

News

Nespresso: Fünf Länder in fünf Kapseln

Von Äthiopien, Kolumbien, Indien, Indonesien bis Nicaragua: Nespresso lanciert die Master Origin Kaffees mit neuen Produktionsverfahren.

News

Gastrosophinnen: Genuss ist Frauensache

Die Begeisterung fürs Kochen und die Freude am Genuss haben sie zusammengeführt. Die Gastrosophinnen stehen für Inspiration und die Liebe zur...

News

Soi Thai: Pop-up Streetfood in Zürich

FOTOS: Bis 15. September verwandelt sich die alte Seilerei an der Rämistrasse beim Bellevue in eine thailändische Strassenküche.

News

Restaurant der Woche: Villa am See

Bei dieser klassischen Villa mit Terrasse, auf der Zitronen wachsen, und dem See nur einen Fussweg davon entfernt, vergisst man die Sehnsucht nach...

News

Severin Cortis Küchenzettel: Seeteufel der Flüsse

Nur die wenigsten wissen um das herausragend feste und saftige Fleisch eines Räubers aus den Tiefen unserer Alpenflüsse und -seen. Dabei ist die...

News

Top 5 Picknick-Angebote in der Schweiz

Vom Picknick am Seil mit Blick aufs Matterhorn, dem Picknick im Rucksack oder einem Gourmet-Picknick mit Butler Service: Wir zeigen unsere Top 5...

News

Ostschweizer Feinsinn: ArtVino – Ein Fest der Sinne

Bei Weindegustationen benötigen wir unsere fünf Sinne, um den Wein mit all seinen Facetten zu erkennen. Was, wenn einer der fünf Sinne ausfällt?

Advertorial
News

Erstes Cordon Bleu-Festival in Brig

In Brig findet am Wochenende von 24. bis 25. August das erste Cordon Bleu-Festival und Kulinarische Alpenstadtfest statt.

News

Pächter des «Äscher-Wildkirchli» kündigen

Zu beliebt: Die Pächter des berühmten Schweizer Berggasthauses geben auf, da es wegen der enormen Beliebtheit zu nicht bewältigbaren Engpässen kommt.

News

Zürichs Schokoladenseite

Die Schweizer Chocolatiers gehören zu den besten der Welt und Schweizer Schokolade verzückt Menschen rund um den Globus.

News

Top 10: Was Sie wo essen sollten

Ein internationales Ranking präsentiert Lonely Planet in seiner «Ultimate Eatlist».