Besucher der Brew Berlin können Biere aus aller Welt verkosten. / Foto beigestellt
Besucher der Brew Berlin können Biere aus aller Welt verkosten. / Foto beigestellt

«Brew Berlin» meldet Rekordzahlen: Die Plattform und Fachmesse für alles rund um den Gerstensaft wächst weiter. Bereits Monate vor Messebeginn am 6. Oktober 2015 hat sich die Zahl der Aussteller bei der «Brew Berlin» im Vergleich zum Vorjahr verdoppelt. Die Messe bringt grosse, bekannte und traditionsreiche Brauereien wie Pilsner Urquell oder Beck's mit Händlern, Barkeepern und Craft Beer-Aficionados zusammen.

Das Bier und die Bar
Die «Brew Berlin» ist Teil des «Bar Convent Berlin», der grössten und wichtigsten Fachmesse für die Bar- und Getränkeindustrie. In den letzten Jahren entwickelte sich das Bier-Segment immer weiter und wurde neben Spirituosen und Softdrinks zum dritten wichtigen Standbein der Messe. Der «Bar Convent Berlin» trug der wachsenden Rolle der Biersparte Rechnung und stampfte 2013 mit «Brew Berlin» eine eigene Marke für den Bierteil der Messe aus dem Boden.

Lehrstunden
Die Besten der Bierbrau-Szene werden in Berlin an Bier-Talks teilnehmen und ihr Wissen mit Besuchern und Kollegen teilen. Zu Wort kommen nicht nur Brauer, sondern auch Importeure, Händler und Betreiber von Bier-Bars. So werden Persönlichkeiten wie der bekannte dänische Brauer Mikkel Borg Bjergsø, Andreas Fält, Direktor der britischen Vertical Brands Ltd oder Connor Neiland, Customer Marketing Director bei Guinness Global den Veranstaltungen beiwohnen.

Start-Ups starten durch
Die «Brew Berlin» gibt auch kleineren Brauereien und Craft-Beer-Brauern die Chance, Besucher von ihren Produkten zu überzeugen. Eigens für diesen Zweck bietet die Biermesser eine «Draft Alley» an, in der sich interessierte Besucher quer durch die Welt der Biere testen können, die nicht zuletzt durch innovative und mutige Start-Ups bereichert wurde. Viele Craft-Beer-Hersteller verpassen ihrem Gebräu exotische Geschmacksrichtungen, die für bewährte Brauhäuser oft als zu riskant gelten.

Mess-Werte
Insgesamt findet der «Bar Convent Berlin» bereits zum neunten Mal statt. Erstmals bekommt die «Brew Berlin» als Teil der Messe eine Halle, nämlich Halle 3 der «Station Berlin» ganz für sich und ihr Programm. Die Messe, die heuer am 6. und 7. Oktober 2015 stattfindet, erwartet bis zu 10.000 Fachbesucher aus aller Welt.

INFO
Datum: 6. und 7. Oktober 2015
Zeit: täglich von 11 bis 19 Uhr
Ort: «Station Berlin», Luckenwalder Strasse 4-6, 10963 Berlin
Preis: Im Vorverkauf € 40,–, vor Ort € 50,– (Kein Zutritt für Personen unter 18 Jahren. Beachten Sie, dass der «Bar Convent» eine Fachbesuchermesse ist)

www.barconvent.com

(Redaktion)

Mehr zum Thema

  • Wasserperlen am eisgekühlten Bier. In Bologna ist dieser Anblick Geschichte. / © Shutterstock
    23.07.2015
    In Bologna gibt's nur mehr warmes Bier
    Der Bürgermeister will mit ungewöhnlichen Mitteln Trinkgelagen Einhalt gebieten.
  • Simonmattia Riva aus Italien siegt bei der vierten Weltmeisterschaft der Sommeliers für Bier in Brasilien / © Doemens
    21.07.2015
    Weltbester Biersommelier kommt aus Italien
    Simonmattia Riva holte sich in Brasilien den Sieg, Schweizer Kandidat auf Platz 5.
  • Craft- und Kreativ-Biere stehen mittlerweile auch in den exklusivsten Restaurants auf der Getränkekarte / © Shuterstock
    07.05.2015
    Die Bier-Revolution
    Braumeister experimentieren mit neuen Zutaten und Methoden – aus einem schlichten Durstlöscher ist ein spannendes Edelgetränk geworden.
  • Die Bierkultur erlebt dank den Heimatgefühlen der Eidgenossen ihre Renaissance. / Foto beigestellt
    07.05.2015
    Schweizer Bier: Nicht von der Stange
    Die Schweizer Braulandschaft ist so vielfältig wie seit 100 Jahren nicht mehr. Ein kleiner Augenschein.
  • 16.04.2015
    Buchvernissage: «Schweizer Biere 2015/16»
    Pünktlich auf den «Tag des Schweizer Bieres» wird das Buch «Schweizer Biere 2015/16» an einer Vernissage präsentiert.