Besinnlicher Kunstgenuss

Anfang Dezember trifft sich die internationale Kunstszene in Innsbruck.

© Die Fotografen

Anfang Dezember trifft sich die internationale Kunstszene in Innsbruck.

© Die Fotografen

Bei der 21. ART Innsbruck - Internationale Messe für zeitgenössische Kunst & Antiquitäten präsentieren 90 Aussteller aus 10 Nationen in der Vorweihnachtszeit die Highlights aus ihrem jeweiligen Repertoire - Gemälde, Originalgraphiken, Skulpturen, Fotografie, Neue Medien und viele andere Kostbarkeiten.

Zur einundzwanzigsten Auflage gibt sich die ART Innsbruck einen neuen Wintertermin und wird damit zur grössten Weihnachtsmesse im Fünf-Länder-Eck Deutschland, Schweiz, Italien, Österreich, und Luxemburg. Von der zeitgenössischen Kunst über die Pop Art bis zur Klassischen Moderne und Meistern des 19./20. Jahrhunderts, seit jeher präsentiert die traditionsträchtige Kunstmesse die «Big Names» am internationalen Kunstmarkt: Weltweit renommierte Starkünstler wie Francis Bacon, Mel Ramos, Jeff Koons, Otto Piene oder Günther Uecker, heimische Kunstgrössen wie Markus Prachensky, Oskar Mulley und Max Weiler, ebenso wie Junge Kunst. Die ART Innsbruck wendet sich gleichermaßen an angehende Kunstfreunde wie an langjährige Kunstliebhaber oder versierte Sammler und bietet dieses Jahr zusätzlich die Möglichkeit unter den vielen erlesenen Exponaten, auch das eine oder andere exquisite und werthaltige Weihnachtsgeschenk für die Liebsten, sowie für sich selbst zu entdecken.

Auf der ART Innsbruck mit ihren Werken vertreten sind unter anderem Paul Kaminski (l.) und Lucio Fontana (r.).

Links: Kaminski Paul, o.T., 2016, Öl auf Leinwand,110 x 70 cm, Galerie Vera Lindbeck, Isernhagen, Deutschland / Rechts: Fontana Lucio, Concetto spaziale. Attese, 1959, Wasserfarbe auf Leinwand, 100,3 x 80cm, 1+1 912, Absolute Art Lugano, Schweiz

Als absolutes «Must-See» entpuppt sich im Dezember 2016 ausserdem ein Special der besonderen Art: Das kuratierte Ausstellungsprojekt «interpretations of nude» by MilionArt wird um die brisante Frage kreisen, wie sich die differenzierte Darstellung von Nacktheit in der Kunst, gegenüber den omnipräsenten Mainstream-Inszenierungen unserer Zeit visuell und philosophisch noch behaupten kann. Neben ausgewählten Werken von Grossmeistern der Moderne wie Pablo Picasso, Egon Schiele, Lucio Fontana oder Giacomo Balla werden dabei auch Interpretationen berühmter Zeitgenossen wie Elke Silvia Krystufek, Hermann Nitsch, Jos Pirkner, Gotthard Bonell oder dem Biennale-Teilnehmer Yahon Chang zu sehen sein. Ein Highlight der Extraklasse, welches man nicht verpassen sollte!

Gewinnspiel

Wir verlosen 10x2 Tickets für die erste Weihnachtsedition der ART Innsbruck. Einfach die drei Fragen beantworten und mit etwas Glück gewinnen!

Leider ist die Teilnahme an diesem Gewinnspiel nicht mehr möglich.

21. ART Innsbruck

Termin: Donnerstag, 1. bis Sonntag, 4. Dezember 2016
Ort: Messe Innsbruck – Haupthalle A, Eingang Ost, Claudiastraße 1

Öffnungszeiten:
Do.: 11 – 20 Uhr
Fr.: 11 – 23 Uhr – Neu!!! Langer Abend der Kunst
Sa.: 11 – 21 Uhr
So.: 11 – 19 Uhr

Informationen:
www.art-innsbruck.com

Und jetzt schon vormerken:

Die Frühlings-ART, 22. Internationale Messe für zeitgenössische Kunst und Antiquitäten Innsbruck, mit dem Schwerpunkt Newcomer und New Projects neben den bewährten Klassikern, vom 12. bis 15. Mai 2017