«Bauernschänke» eröffnet am 14. April 2018

Die Gastgeber: Nenad Mlinarevic, Valentin Diem und Patrick Schindler.

Foto beigestellt

Die Gastgeber: Nenad Mlinarevic, Valentin Diem und Patrick Schindler.

Foto beigestellt

Die traditionelle «Bauernschänke» im Niederdorf, in der seit 1913 gekocht wird, verwandelt sich in ein urbanes, kulinarisches Kleinod. Das Konzept der drei Macher Nenad Mlinarevic, Valentin Diem und Partick Schindler vereint somit Tradition mit dem heutigen Zeitgeist. Das Motto der Wirte – «Zürich trifft die Welt» – macht deutlich, dass die «Bauernschänke» Quartierbeiz bleiben soll, aber gleichzeitig von gastronomischen Vorbildern aus New York, Kopenhagen oder Mexiko City inspiriert wird. Das kulinarische Konzept umfasst laufend wechselnde Menükarten, Gerichte aus saisonalen Zutaten und jeweils ein Mittagsangebot. Am 14. April eröffnet das Restaurant im alten, aber verschönerten Kleid mit neuem Inhalt. 

Mlinarevic, Diem und Schindler haben gemeinsam mit den Architekten und Interior Designer von «Suter plus» gearbeitet. Die Auswahl von Leuchten, Farben, Geschirr und Gläsern, der Musik, Stoffe und Möbel wurde sorgfältig aufeinander abgestimmt. Die «Bauerschänke» soll besonders und heimelig werden. Sie soll zugleich eine Stube auf Zeit sein sowie das gastronomische Angebot der Stadt bereichern.

«Wir haben ganz konkrete Vorstellungen davon, wie ein Restaurant heute sein sollte, was es braucht, damit man sich wohlfühlt. Und diese Ideen setzten wir hier um.»
Valentin Diem über das Konzept

Erste Fotos von den Gerichten:

Das Essen hat die Aufgabe, dem Ort und dem Namen des Restaurants gerecht zu werden. Die Produkte und Lieferanten werden mit Sorgfalt ausgewählt. So kommt das Gemüse vom Helvetia- oder Bürkliplatz und das Brot von Daniel Amrein, dem «Eigenbrötler». Als weltoffene Stadt darf es in einem Zürcher Lokal natürlich auch Schätze des Meeres geben, jedoch nur in bester Qualität und wenn sie Saison haben. Nenad Mlinarevic ist für die Menükarte verantwortlich und hat sich für ein modernes Konzept entschieden: «Wir wollen dem Gast maximale Freiheit zurückgeben. Es gibt kein festes Menü, keine Vor-, Zwischen- und Hauptgerichte. Man bestellt so viel und worauf man Lust hat.» Auf der Karte stehen jeweils 15 bis 20 Gerichte, die nach Saison und Marktangebot angepasst werden. Mittags gibt es einen Auszug aus der Abendkarte sowie spezielle Mittagsgerichte. Alle Gerichte bieten sich zum Teilen an, aber sie eigenen sich auch als Speise für eine Person.

Patrick Schindler, der sich für die Getränkekarte verantwortlich zeichnet, setzt auf hausgemachte Limonaden und Kombuchas sowie Wein und Bier von innovativen Winzern und Produzenten: «Eistee, Sodas und andere nichtalkoholische Getränke machen wir selber, und für den Weinkeller suchen wir Flaschen von kleinen, oft jüngeren und innovativen Produzenten. Wir setzen auf Winzer, die unsere Philosophie teilen: hervorragendes, individuelles Handwerk statt gesichtslose Massenproduktion.»

Auszug aus der Frühlings-Speisekarte

Forelle / Dill / Knäckebrot
Die Brüggli-Forelle aus Sattel SZ wird erst bei milder Hitze geräuchert und dann mit einer Dillemulsion und hausgemachtem Knäckebrot kombiniert.

Gemüse
Ein Teller nur mit Gemüse, das auf verschiedene Arten zubereitet wird. Die Zutaten ändern je nach Saison und Angebot und sind inspiriert von den Zürcher Märkten auf dem Helvetiaund Bürkliplatz.

Pata Negra / Mais / Paprika
Langsam gegartes Schweinekinn wird auf einem japanischen Konro-Grill kurz geröstet und mit Tortillas und geräucherter Paprikacreme serviert.

Rhabarber
Frischer, marinierter Rhabarber mit Butterstreusel und Vanilleglace. Die Streusel werden bei Bestellungseingang frisch gebacken.

Reservationen können ab sofort auf der Webseite www.bauernschaenke.ch gemacht werden. 

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Andreas Caminada eröffnet «Casa Caminada»

Als Hommage an seine Heimat und gutes Handwerk eröffnet Adreas Caminada das erste Gasthaus in Fürstenau. Hier gibt es erste Einblicke!

News

Tasca d’Almerita eröffnet neues Lokal «Le Cattive»

Wein und kultureller Treffpunkt: Tasca d’Almerita eröffnet an der Uferpromenade von Palermo das «Le Cattive».

News

Grand Opening: Mövenpick Weinkeller Heimberg

FOTOS: In Heimberg bei Thun gibt es einen neuen Mövenpick Weinkeller mit einem Sortiment von mehr als 1200 erlesenen Weinen und Raritäten.

News

Neuer Mövenpick Weinkeller in Genf

Mövenpick Wein eröffnete in Genf einen neuen Weinkeller mit ausgewählten Raritäten und täglichen Degustationen.

News

L’Amant: Neue Brasserie mit einer Prise Asien

Am 18. August 2018 eröffnet die Brasserie «L’Amant» in Sihlcity bei Zürich mit einer innovativen franko-asiatischen Küche.

News

Thailändische Kochkunst auf dem Feusisberg

Das Panorama Resort & Spa eröffnet Ende August das Contemporary Thai Restaurant «Loy Fah» mit dem Stargastronomen Tammasak Chootong.

News

Neues Luxus-Hotel in der Champagne

Das «Royal Champagne Hotel & Spa» inmitten der weltberühmten Weinberge nahe Eparnay bietet Spitzenküche und exklusives Wellness.

News

Exklusive M Club Lounge im Marriott Hotel Zürich

Das Zürich Marriott Hotel eröffnete im Frühling die erste «M Club Lounge» in Zentraleuropa. Sie löst die bisherige Executive Lounge ab.

News

«mischun»: Neues Boutique-Hotel in Brigels

Das familiengeführte und modern-rustikal designte Hotel eröffnet nach einer fünfjährigen Planungsphase in Brigels, in der Surselva.

News

Sauternes erwacht aus dem Dornröschenschlaf

Der Unternehmer Silvio Denz eröffnet im Château Laufaurie-Peyraguey im ländlichen Sauternes ein luxuriöses Boutique-Hotel.

News

Neu: «Cocktaileria-Gelateria» in Basel

Seit Juni gibt es in dem neuen Sommer-Lokal der Styx Bar kreative und neue Kombinationen aus Glace und Cocktails.

News

Neues Hotel-Restaurant im Château Lafaurie-Peyraguey

Das auf Luxusgüter spezialisierte Pariser Unternehmen Lalique eröffnet Ende Juni eine Edel-Herberge samt Gourmet-Restaurant im Süden von Bordeaux.

News

Neues Ornellaia Ristorante in Zürich

Die Familien Bindella und Frescobaldi tun sich zusammen und verwirklichen im Zentrum von Zürich das weltweit erste Ornellaia Ristorante.

News

Neues Kempinski Hotel im Sultanat Oman

Das Kempinski Muscat hat im März 2018 neu eröffnet und bietet neben modernen und omanischen Einflüssen eine grosse kulinarische Vielfalt.

News

«Welcome to Velvet»: Plüschige Neueröffnung in Zürich

In Zürich hat eben das Restaurant «Welcome to Velvet» eröffnet. Neben Plüsch wird auf gutes, «ehrliches» Essen gesetzt.

News

Neue Foodattraktion an der Bahnhofstrasse

Anfang März wird die Zürcher Bahnhofstrasse um eine Attraktion reicher: Im Pic Chic geht’s nicht um Uhren oder Schmuck, sondern um Kulinarik.

News

Lachsflüsterer in Winterthur: Frisk Fisk

Winterthur ist um eine Feinschmecker-Adresse reicher. Die erste Lachsbar der Stadt setzt auf nordische Produkte und hohe Qualität zu fairen Preisen.

News

Paseo: Eine neue Tapas-Bar für Basel

Auf drei Ebenen möchte das neue Lokal ein breites Publikum anlocken. Dabei stehen hochwertige Speisen und die spanische Lebensfreude im Zentrum.

News

Caminadas Catering baut aus

Der Küchenchef und Unternehmer in Fürstenau gruppiert für sein Catering Acasa zusätzlich Küchenchefs um sich herum und rückt näher an seine Kundschaft...

News

«Rosi»: Zürich bekommt ein neues Wirtshaus

Die beiden Szenegastronomen Elif Oskan und Markus Stöckle werden sesshaft und eröffnen am 18. Januar im Kreis 4 ein neues Restaurant.