Barkultur: Freche Früchtchen

Der begeisterte Mixologe war Barmanager in der Bar «0815» und im «The Dolder Grand» in Zürich, bevor er als Teilhaber in die «BarMünster» einstieg, ein Klassiker im Niederdorf, dem alten Zürcher Ausgeh-Quartier.

© Patricia Weisskirchner

Roberto Mosca

Der begeisterte Mixologe war Barmanager in der Bar «0815» und im «The Dolder Grand» in Zürich, bevor er als Teilhaber in die «BarMünster» einstieg, ein Klassiker im Niederdorf, dem alten Zürcher Ausgeh-Quartier.

© Patricia Weisskirchner

Wissen Sie, was wirklich exotisch in einer Bar ist? Nein, nicht ein Mai Tai, ein Batida schon gar nicht, und sogar ein rauchiger Malt von der letzten schottischen Insel ist im Vergleich zur gesuchten Spiritu­ose populär. Es ist, Sie haben’s erraten, der Obstbrand. 

Zum Mixen eignet er sich nur bedingt, denn Obstbranntweine sind extreme Individualisten, die auch schon in geringen Mengen in einer Mischung ihren Eigencharakter durchsetzen. Und pur genossen wird der Obstschnaps an der Bar eigentlich auch nicht – dafür aber sehr wohl in einem gehobenen Restaurant oder traditionellen Wirtshaus, sei es als Aperitif oder als Verdauungshilfe nach dem Essen.  

Obstbrände sind ein mitteleuropäisches Phänomen.

Der Grund dafür scheint klar: Die Bar ist eine angloamerika­nische Erfindung, die aus dem Geist des Gins und Whisk(e)ys entstanden ist und später durch Weltspirituosen wie Rum oder Tequila erweitert wurde. Die Obstbrände haben da nie einen Fuss auf den Boden bekommen, weil sie lokal auf mitteleuropäische Länder beschränkt sind: auf Frankreich, Österreich, Oberitalien, Süddeutschland und die Schweiz. Schon in Brandenburg erntet man auf die Frage nach einem Obstbrand verständnislose Blicke.

Dagegen eignen sich die neuerdings erzeugten Brände aus tropischen Obstsorten – unter anderem Bananen, Mandarinen, Mango, Maracuja oder Papaya – hervorragend zum Mixen. Vor allem in Verbindung mit Sirupen und Nektaren, die aus den gleichen Früchten gewonnen werden.

Und noch ein Phänomen ist zu beobachten: Gemüsegeiste sind die neuen Obstbrände. In den Portfolios klassischer Obstbrenner tauchen jetzt immer mehr davon auf. Mehr zu diesem ­Exotismus demnächst.

(aus dem Falstaff Magazin 05/2016)

MEHR ENTDECKEN

  • Cocktail-Rezept
    Apple Smule
    Exotischer Individualist: Ginger Beer trifft auf Apfelbrand.
  • Cocktail-Rezept
    Rhabarber Fizz
    Exotisch und individuell: Rhabarber-Gin und Mandarinengeist ergeben eine fruchtigen Erfrischung für den Sommer.
  • Cocktail-Rezept
    Dirty (C)herry
    Ein exotischer Individualist: Kirschbier trifft auf Kirschbrand. Das ist pure Sommererfrischung.

Mehr zum Thema

News

Mixology Bar Awards 2019

Am 7. Oktober wurden in Berlin die besten Mixologen, Bars und Produkte aus dem deutschsprachigen Raum sowie ganz Europa ausgezeichnet.

News

Top 10 Buvetten und Schwimmbadrestaurants

Wo lässt sich der Sommer besser verbringen als am Wasser? Falstaff hat die besten Buvetten und Schwimmbadrestaurants gefunden.

News

Top 10 Rooftop Locations in der Schweiz

Am besten lässt sich der Sommer mit einem kühlen Drink hoch über den Dächern der Stadt verbringen. Falstaff hat die besten Rooftop Bars in der Schweiz...

News

Barkultur: Wie Urlaub im Glas

Ein Mittelmeer-Cocktail lebt von seinem perfekten Zutatenmix. So auch Mario Lanfranconis »Principe Stellato«, der allerorts an Sand, Strand, Wellen...

News

Barkultur: Volle Craft voraus

Ein schlichter Gin reicht hier nicht aus. In die «Craft Cocktails» von Judith Lauber kommen handgemachte Spirituosen aus der Region.

News

Barkultur: Crème de la Crème

Der Bauch ist gut gefüllt, aber ein Dessert klingt zu verlockend? After-Dinner-Cocktails sind ein köstlicher Kompromiss bei der Wahl zwischen...

News

Barkultur: Geht runter wie Öl

Fett in Drinks – das klingt im ersten Moment eher unappetitlich. Dabei können Aromen von Speck, Nüssen oder Olivenöl Cocktails eine spannende Note...

Cocktail-Rezept

Old Fashioned am Wasserturm

Old Fashioned mal anders: der ausgelöste Geschmack vom Luzerner Speck verleiht dem Klassiker ein ganz besonderes Aroma.

News

Barkultur: Ein Trend geht Rum

Aus sind die Zeiten, in denen Rum in zuckersüssen Tropic-Cocktails geschmacklich unterging. Heute gewinnt er als komplexer Spirit immer mehr an...

News

Barkultur: Es grünt so grün

Jetzt kommen Vitamine ins Cocktail-Glas: Gemüseschnäpse wie aus Rüebli oder Sauerkraut sind eine ungewöhnliche, aber immer beliebtere Ingredienz bei...

News

Barkultur: In the Summertime

Ob im Sidecar oder Sangria: Brandy landet in den Sommertagen wieder vermehrt in unseren Cocktail-Gläsern. Seine Vielfalt macht sich auch in modernen...

News

Barkultur: Sie nannten ihn Esel

Man sagt, der «Mule» heisse deshalb so, weil ein Schluck von ihm den Trinker umhaue wie ein Eselstritt. Klassisch mit Wodka serviert, wird er heute...

News

Barkultur: Bitter sweet Symphony

Er regt den Appetit an und läutet einen genussreichen Abend ein: Ein frischer Aperitif verbindet das Bittere mit süssem Dolce Vita – und stillt den...

News

Barkultur: Ein Quantum Martini

James Bond machte den Martini legendär. Seitdem ist der wandelbare Cocktail schon in viele andere Rollen geschlüpft.

News

Barkultur: Welcome back, Cognac!

Der Cognac ist zurück – und wie! Nicht nur pur wird er jetzt wieder vermehrt genossen, auch an der Bar feiert der französische Weinbrand seine große...

News

Barkultur: Der Geist der Anden

Peru erobert die Welt: Nicht nur Ceviche & Co. liegen bei Gourmets im Trend. Auch im Cocktailglas verzaubert das Andenland mit seinem aromatischen...

News

Barkultur: Reinste Wodka-Power

Klassischer Wodka ist der unangefochtene Star an der Bar. Vor allem im Cocktailglas ist er durch seine absolute Reinheit die ideale Grundlage für...

News

Barkultur: Wandelbarer Whisky

Das einmalig rauchige Aroma des Whiskys erfordert viel Fingerspitzengefühl beim Mixen. Denn erst mit viel Know-how wird das Torfige zum Blumigen.

News

Barkultur: Schichten statt schütteln

Sie sehen aus wie kleine Kunstwerke: Bei den «layered drinks» werden die Flüssigkeiten vorsichtig aufeinandergeschichtet. Durch ihr unterschiedliches...

News

Barkultur: Die Cognac-Revolution

Cognac in Drinks? Das galt lange Zeit als verpönt. Zu Unrecht. Gerade im Aperitif-Cocktail begeistert er.