Ausgebucht – Falstaff Leserreise Südtirol: Auf in den Süden!

Ausgangsbasis ist das Hotel Schloss Korb.

Foto beigestellt

Ausgangsbasis ist das Hotel Schloss Korb.

Foto beigestellt

Die letzten warmen Sonnentage präsentieren eine farbenprächtige Landschaft, und stilvolle Restaurants laden zu gemütlichen Abenden – der Herbst ist ideal für eine Wein- und Genussreise an die Südseite der Alpen. Bei unserer Falstaff-Leserreise erwarten Sie fünf genussvolle Tage im «Hotel Schloss Korb», das zu den «Vinum Hotels Südtirol» gehört. Familie Dellago hat die romantische Ritterburg zu einem Geniesser-Paradies umgestaltet.

Mittwoch: guter Start

Unsere Tour beginnt mit einem Besuch in der nahe gelegenen Kellerei Girlan, berühmt für Vernatsch und Pinot Noir. Das Abendessen geniessen wir im Hotel.

Sternekoch Herbert Hintner verwöhnt im Hotel Zur Rose.

Sternekoch Herbert Hintner verwöhnt im Hotel Zur Rose.

Foto beigestellt

Donnerstag: Wein pur

In Margreid erwartet uns Alois Lageder. Bei einem Rundgang durch Weinberge und Keller erklärt er seine Prinzipien eines nachhaltigen Weinbaus. Mit einem kleinen Mittagessen in der Weinstube «Paradeis» klingt der Besuch aus. Nächste Station ist die Kellerei Tramin, die nicht nur mit ihren Weinen, sondern auch mit spektakulärer Architektur punktet. Der letzte Besuch gilt dem Ansitz Manincor am Kalterer See, den Michael Goëss-Enzenberg zu einem Musterweingut umgestaltet hat. Genussvoll klingt der Tag im Restaurant «Zur Rose» in Eppan bei Sternekoch Herbert Hintner aus.

Am Freitag wird bei der Kellerei Terlan haltgemacht.

© Udo Bernhart

Freitag: Genuss & Kultur

Der dritte Tag führt uns ins obere Etschtal. Den ersten Halt machen wir bei Florian Brigl auf dem Weingut Kornell in Siebeneich. Stärkung finden wir bei einem Mittagessen im nahe gelegenen Gasthof «Patauner», wo Juniorchef Florian Patauner g’schmackige Südtiroler Wirtshausküche präsentiert. Der Nachmittag führt uns ins Weisswein-Eldorado Terlan. Abschliessend besuchen wir den Ansitz Kränzel in Tscherms. Nach einem Spaziergang durch den Irrgarten verkosten wir die individuellen Weine des Ansitz Kränzel und lassen uns von Othmar Raich im Restaurant «Miil», das in der alten Mühle des Ansitz Kränzel untergebracht ist, kulinarisch verwöhnen.

Beeindruckend: der Weinkeller im Hotel Schloss Korb.

Foto beigestellt

Samstag & Sonntag

Am Samstagvormittag steht ein Besuch Bozens auf dem Programm, eine Stadt voll anregender Kontraste – sprachlich, kulturell, architektonisch. Ein Bummel über den Obstmarkt und durch die Lauben lässt das Geniesserherz schwelgen. Mittagessen gibt es in der  «Fischbänke». Am Nachmittag erwarten uns Christian Plattner vom «Waldgrieshof» in St. Magdalena und die Kellerei Nals Margreid. Der Abend klingt im «Gasthof Jäger» in Sirmian aus. Und während die letzten Sonnenstrahlen den Rosengarten in sanftes Licht tauchen, lassen wir uns von der Küche des Juniorchefs verzaubern. Nach einem ausgiebigen Frühstück wartet am Sonntag die Heimreise.

Falstaff Leserreise im Überblick

5 Tage Südtirol von und mit Falstaff

Termin
19. bis 23. September 2018

Inkludierte Leistungen

  • Individuelle Anreise nach Bozen
  • Reisebegleitung durch Dr. Othmar Kiem (Falstaff Italien)
  • Alle Transfers und Rundreise lt. Programm
  • 4 Übernachtungen im «Hotel Schloss Korb»
  • 4 x Frühstück
  • 3 x Mittagessen
  • 4 x Abendessen (inklusive Getränke)
  • Sämtliche Verkostungen, Keller und Stadtführungen lt. Programm

Teilnehmerzahl
Mind. 10 bis max. 14 Personen

Pauschalpreis pro Person

  • Im Doppelzimmer € 1.890,–
  • Einzelzimmerzuschlag € 160,–

Kontakt, Buchung und weitere Details:

Ursula Grafeneder
Reiseservice WFT GmbH
Kärntner Ring 15/2.Stock, 1010 Wien
Tel.: +43 / (0) 1 / 726 27 43 - DW 15
E-Mail: ursula.grafeneder@windrose.at
Internet: www.windrose.at


Reiseveranstalter Reiseservice WFT GmbH, 1010 Wien, Kärntner Ring 15, Eintragungsnummer 2012/0033 im Veranstalterverzeichnis des Bundesministeriums für Wirtschaft, Familie und Jugend. Gemäß der Reisebürosicherungsverordnung (RSV) sind Kundengelder bei Pauschalreisen des Veranstalters Reiseservice WFT GmbH unter folgenden Voraussetzungen abgesichert: Die Anzahlung erfolgt frühestens elf Monate vor dem vereinbarten Ende der Reise und beträgt 10 % des Reisepreises. Die Restzahlung erfolgt frühestens 20 Tage vor Reiseantritt Zug um Zug gegen Aushändigung der Reiseunterlagen an den Reisenden. Darüber hinausgehende oder vorzeitig geleistete Anzahlungen bzw. Restzahlungen dürfen nicht gefordert werden und sind auch nicht abgesichert. Garant ist die Erste Bank der österreichischen Sparkassen AG, Am Graben 21, 1010 Wien. Im Insolvenzfall sind sämtliche Ansprüche innerhalb von 8 Wochen direkt beim zuständigen Insolvenzabwickler AGA International S.A. Niederlassung für Österreich, Pottendorfer Straße 25–27, A-1120 Wien, unter der Fax: +43 1 52503-999 oder Email: vertragsverwaltung@allianz-assistance.at anzumelden. Reiseservice WFT nimmt an keiner Versicherungsgemeinschaft teil und hat daher eine Bankgarantie bei der Erste Bank, Am Graben 21, 1010 Wien, abgeschlossen.
 


Mehr zum Thema

News

Auf den Spuren großer Entdecker

Man kann sich einen klassischen Urlaub gönnen und auf dem Mittelmeer zwischen Italien und Spanien Strecke machen. Oder man geht auf eine Tour von der...

News

Europas Schaumweine auf hoher See

Zum Wohl! Ohne einen Champagner für die Taufe hätte kein Kreuzfahrtschiff je abgelegt. Ein Überblick über die neuesten Entwicklungen von Europas...

News

Donauradweg: Der Weg ist das Ziel

Kulinarische und kulturelle ­Höhepunkte auf dem Donauradweg. Vom Trappistenbier bis zu den gefragten Weinen der Wachau. Vom Stadttheater in Grein bis...

News

Falstaff 03/2020: Daheim geniessen

Mit der neuen Ausgabe des Falstaff Magazins liefern wir Ihnen eine perfekte Anleitung für eine genussvolle Zeit zu Hause.

News

Corona: Zürcher Hotel «Atlantis» schliesst

Das «Atlantis by Giardino» in Zürich wird aufgrund der wirtschaftlich schwierigen Situation Ende April schliessen. Das bedeutet auch das Ende des...

News

Barossa: Neues Sechs-Sterne-Hotel geplant

In der berühmten Weinbauregion im Süden Australiens wird das Luxushotel «Oscar Seppeltsfield» bis 2022 um 50 Millionen Dollar realisiert.

News

La Terracotta and Wine 2018

Eine Veranstaltung, die ausschliesslich dem Amphorenwein gewidmet ist: Die «La Terracotta and Wine 2018» Konferenz in der Kleinstadt Impruneta in der...

News

Falstaff sucht das beliebteste italienische Restaurant

Pizza, Pasta, Vino: Ein Besuch beim Lieblings-Italiener ist Dolce Vita pur. Nominieren Sie Ihren Lieblingbetrieb, damit er es ins Voting schafft.

News

Die Top 10 italienischen Weinhändler in der Schweiz

Die Schweizer lieben italienische Weine. Deshalb haben wir uns auf die Suche gemacht und die besten Händler für italienische Tropfen für Sie gefunden....

News

Das beste Ei der Welt

Eigentlich wollte Paolo Parisi zartes Geflügelfleisch herstellen. Doch bevor es dazu kam, schlüpfte aus der Henne das beste Ei der Welt.

News

Die Sieger der Valpolicella Trophy

Valpolicella gilt als unkomplizierter Wein. Falstaff verkostete ihn in den Varianten Valpolicella, Valpolicella Superiore und Valpolicella Ripasso....

News

Sting bei der Bewertung der Brunello-Jahrgänge

Zum Ende der Anteprima-Tour durch die Toskana wurde der Brunello di Montalcino verkostet und diskutiert, wie die Winzer dem problematischen...

News

Naturwunder Amarone

Verona: Die «Anteprima Amarone» präsentierte sich Anfang Februar mit einem schlankeren aber eleganten Wein-Jahrgang und befasste sich erstmals mit...

News

2018 ist Jahr des italienischen Essens

Die Emilia-Romagna feiert das kulinarische Jahr mit einem Food-Themenpark unweit von Bologna, einem begehbaren Olivenhain in Ravenna und einem...

News

«Grottino 1313» ist das beliebteste italienische Restaurant

Das Luzerner Restaurant hat sich mit fast 50 Prozent der Stimmen gegen die anderen nominierten Betriebe in der Schweiz durchgesetzt.

News

Falstaff sucht das beliebteste italienische Restaurant

Die Nominierungsphase hat begonnen: Schlagen Sie jetzt Ihren Lieblingbetrieb vor, damit er im Anschluss auch ins Voting kommt!

News

Viva Italia: «Cucina alla Mamma»

Nirgendwo sonst in der Welt hat die Mamma in der Küche einen höheren Stellenwert als in Italien. Falstaff besuchte einige Köchinnen, um ihnen die...

News

Sabotage im Weingut Conte Vistarino

Erneut wird ein italienisches Weingut Ziel einer Attacke. Wer steckt dahinter? Frustrierte Traubenerzeuger oder die Mafia?

Rezept

Gekochter Timballo (Auflauf) mit Trüffel und Pilzen

Das Rezept von Maria Elisa Piroli wird mit Parmigiano Reggiano verfeinert.

Rezept

Sgroppino

Drink oder Dessert? Sgroppino ist das schnellste Dessert Italiens und sorgt für Urlaubsstimmung. Bellissimo!