Carlo Bernasconi behält auch bei vegetarischer Küche immer den Durchblick. / © Claudio del Principe
Carlo Bernasconi behält auch bei vegetarischer Küche immer den Durchblick. / © Claudio del Principe

Das heimelige Restaurant an der Fröhlichstrasse 39 ist in weiten Kreisen beliebt. Es ist bekannt für eine authentische, schnörkellose Küche. Italophile und Liebhaber erlesener kulinarischer Literatur fühlen sich inmitten der Wände voller Kochbücher besonders wohl. Bereits seit zehn Jahren betreibt Carlo Bernasconi als Inhaber und Koch die gastronomische Perle im Zürcher Seefeld. Daneben veröffentlichte er als Autor Kochbuch-Longseller wie «La Cucina Verde» und «La Cucina Dolce» (Stuart & Jacoby) und führt den hauseigenen Verlag «Edition Cucina e Libri».

Fixes vegetarisches Menü
Nun startet er ab dem 2. September mit einem neuen Konzept: Von Mittwoch bis Samstag bietet das Restaurant jeweils abends ab 19 Uhr ein auf vier Gänge ausgelegtes vegetarisches Menü zum Preis von 70 Franken an, das sich aus dem reichen Fundus der italienischen Küche bedient. Das Menü setzt sich aus dem zusammen, was auf dem Markt erhältlich ist. Angeliefert wird das Gemüse aus Apulien und anderen Regionen Italiens; auch die Milchprodukte stammen vorzugsweise aus dem Süden Italiens. Wenn möglich, werden biologische Produkte eingesetzt.

Immer schon vegetarisch
Die italienische Küche hat über Jahrhunderte unzählige Gerichte entwickelt und bewahrt, in dessen Mittelpunkt stets ein Gemüse in zahlreichen Varianten steht. «Diesen Schatz zu heben und ihn anzubieten, ist mir eine Herzenssache geworden», sagt Inhaber Carlo Bernasconi. «Wir geben uns aber nicht stur», ergänzt er. Den zahlreichen Gästen zuliebe werden die «Ravioli Nonna Maria», nach einem Rezept von Bernasconis Grossmutter, weiterhin im Angebot stehen und können als Zwischengang geordert werden. Das Geflügel und die Eier für die Füllung dazu stammen vom Demeter-Bauernhof Looren bei Hombrechtikon.

Warum Osteria Candosin?
Mit 20‘000 Einwohnern ist die Stadt Oderzo – übrigens ein archäologisches Juwel – in der Provinz Treviso, Region Veneto, eine traditionell eher rurale Kleinstadt geblieben. Sie ist der Geburtsort von Antonietta Candosin, die bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs dort gelebt hat, bevor sie in Zürich eine Arbeit fand und 1949 Giuseppe Bernasconi heiratete. «Der neue Name ist eine Reverenz an ihr Leben hier und dort und eine Form der Rückeroberung, auch kulinarischer Natur.», sagt Bernasconi.

«Osteria Candosin»
Cucina e Libri vegetariani
Fröhlichstrasse 39
8008 Zürich

Sommerpause bis 1. September!
Ab Mittwoch, 2. September 2015:
Mittwoch bis Samstag
von 19.00 Uhr bis 23.00 Uhr
Tram 2 und 4 / Haltestelle Fröhlichstrasse
T: +41/044/38 32 13 9
E-Mail: mangiare@osteriacandosin.ch

www.osteriacandosin.ch

(von Claudio Del Principe)

Mehr zum Thema

  • 18.03.2015
    Beliebte Schoggi-<wbr>Spezialitäten neu am Stadelhofen
    «Läderach – chocolatier suisse» hat seine vierte Chocolaterie in der Stadt Zürich eröffnet.
  • Vivace Caviar / Foto: Claudio Del Principe
    27.11.2014
    Neu in der Schweiz: Lebendig entnommener Kaviar
    «Geschmacks-Explosionen» beim Kaviar-Menü von Tobias Buholzer im Zürcher Restaurant Kiosk.
  • Tanja Grandits präsentiert ihr fünftes Kochbuch – «Kräuter» / Fotografie © Michael Wissing, AT Verlag / www.at-verlag.ch
    13.03.2015
    «Bücher zu schreiben bereitet mir allergrösste Freude»
    Tanja Grandits' neues Kochbuch «Kräuter» verführt mit 140 Rezepten. Falstaff bat die Spitzenköchin zum Interview und verrät auch drei...
  • Zürich: Die Restaurantszene ist jünger und moderner geworden, steife Tischsitten haben ­weitgehend ausgedient / Foto: Shutterstock
    28.11.2014
    Edel-Start-ups: Nur keine Konventionen
    Neu, aufregend, anders: ­Zürich befindet sich kulinarisch im ­Umbruch.
  • In der Toskana sind die Trauben bereits reif / © Shutterstock
    03.08.2015
    Weinernte in Italien steht unmittelbar bevor
    Wegen der anhaltenden Hitze sind die Trauben früher reif und sollen schon nächste Woche gelesen werden.
  • Mehr zum Thema

    News

    Top 10 kurios-kulinarische Aberglauben

    In Portugal wird fleissig Wein verschüttet, die Griechen fürchten Petersilie und in Südamerika lässt man sich von Trauben die Zukunft prophezeien.

    News

    Nominieren Sie Ihre Lieblings-Locations am Wasser

    In welchem Lokal am Wasser geniesst man den Sommer am besten? Jene Nominierungen mit den meisten Stimmen schaffen es ins Finale!

    News

    Kay Schultz übernimmt die Küche im «Sonnenberg»

    Nachdem Marcus G. Lindner das «Sonnenberg» verlässt, übernimmt der ehemalige «Widder»-Küchenchef Kay Schultz die kulinarische Neuausrichtung.

    News

    Fooby: Geteilte Freude

    Teilen bringt Genuss – darum findet man auf der Schweizer Kulinarik Plattform FOOBY Inspiration und Rezepte zum gemeinsamen Nachkochen, Essen und...

    News

    Schokolade: Die Tafelmacher

    Bean-to-Bar wird auch in der Schweiz immer wichtiger. Dabei geht es um Schokolade, die ihre Herkunft transportiert, und viel Handwerk. Wir haben mit...

    News

    Die Top 10 Fehler am Grill

    Grillieren macht Spass, hat aber seine Tücken. Wenn Sie diese zehn Untiefen umschiffen, steht einem gelungenen Grillierabend nichts im Weg!

    News

    Back in Town: Rooftop Grill in Bern

    Das Pop-up «Rooftop Grill» im Kursaal kehrt diesen Sommer nach Bern zurück und hat zudem zwei Wochen länger geöffnet.

    News

    Restaurant der Woche: Wirtschaft im Franz

    Küchenchef Sebastian Funck und sein Team begeistern mit einem Mix aus Avantgarde und Bodenständigkeit.

    News

    Blog Tipp: Harrys Ding

    Wer Züricher nach neuen Lokalen fragt, bekommt immer die gleiche Antwort: Schau doch auf «Harrys Ding». Wer sind die Menschen hinter dem Erfolgsblog? ...

    News

    Bitte zu Fisch: Die besten Fischrestaurants

    Zürichsee und Zugersee: Aus beiden Seen holen Berufsfischer fast das ganze Jahr über köstliche Speisefische für die umliegenden Restaurants heraus....

    News

    Restaurant der Woche: Bauernschänke

    Das Erlebnis in der »Bauernschänke« könnte von Fine Dining nicht weiter entfernt sein und das ist gewollt. Hier geht es um Geschmack, Gemütlichkeit...

    News

    World's 50 Best Restaurants: Bottura is back

    Die «Osteria Francescana» landet erneut auf Platz 1, als bestes Restaurant in der Schweiz wird Andreas Caminadas «Schloss Schauenstein» auf Platz 47...

    News

    Beizenvoting: Gewinnen Sie ein Dinner für vier

    Falstaff sucht die Lieblings-Beizen der Schweizer: Nomieren Sie Ihre liebste Beiz und gewinnen Sie ein Dinner in der Sieger-Beiz!

    News

    «Llama bar y cocina»: Digital Streetfood

    In der neuen Strandbar in Luzern gibt es im historischen Pavillon süd-amerikanische Küche, die per App, vom Liegestuhl aus, bestellt werden kann.

    News

    Restaurant der Woche: Meridiano

    Fabian Raffeiner verbindet Bestes aus dem Alpenraum mit mediterranen Akzenten und kombiniert dabei Traditionelles aus seiner Heimat mit innovativen...

    News

    Lang lebe die Beiz

    Seit Jahren grassiert in der Schweiz das Beizensterben. Jahr um Jahr müssen mehr Betriebe schliessen. Im letzten hat sich die Lage sogar noch einmal...

    News

    Schweiz-Premiere für Pasta aus dem 3D-Drucker

    Mattias Roock, Küchenchef im Restaurant «Locanda Barbarossa» in Ascona, kocht mit Nudeln, die aus einem 3D-Drucker stammen.

    News

    Bocuse d’Or Europe: Schweiz erobert Platz 7

    Beim großen Finale in Turin kochte sich Mario Garcia unter die zehn Besten und sicherte sich somit die Teilnahme am Weltfinale.

    News

    Die besten Fotos von «Servus Zürich!» im «Baur au Lac»

    Das Luxus-Hotel und Falstaff luden zu einem österreichisch-schweizerischen Abend mit Laurent Eperon und Philip Rachinger sowie Guido Brivio und Lucas...

    News

    Patrick Honauers Visionen für das «Hotel Jakob»

    Patrick Honauer lebt in seinem Betrieb in Rapperswil mit einem Team von Gleichgesinnten den Traum vom erstklassigen, sozialen und rigoros lokalen...