Arbeiten auf 2090 Meter. / Foto beigestellt
Arbeiten auf 2090 Meter. / Foto beigestellt

150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten in der Destination Hochsölden im Ötztal in den touristischen Betrieben. Ähnlich wie es in führenden Betrieben dieser Größenordnung bereits seit längerem üblich ist, wird nun auch in Hochsölden ein umfassendes Mitarbeiterprogramm gestartet.

Nur zufriedene Mitarbeiter sind gute Mitarbeiter
Insgesamt über ein Jahr dauerten die Vorbereitungen für den innovativen Zugang zum Thema Mitarbeiteridentifikation, -motivation, -weiterbildung und -bindung durch Zufriedenheit. Zunächst wurden in einer umfassenden Mitarbeiterbefragung vor Ort die Wünsche, Bedürfnisse und Interessen der Mitarbeiterschaft erhoben. Wesentlichstes Ergebnis war, dass – neben einer angemessenen Bezahlung – ein gutes Arbeitsklima der wichtigste Aspekt bei der Wahl eines Arbeitsgebers ist sowie abwechslungsreiche Arbeitsaufgaben, Freiräume in der Arbeitsgestaltung sowie Lob und Anerkennung weitere wichtige Faktoren sind. Diese Ergebnisse nahmen die Partner der ARGE Hochsölden zum Anlass, ein einzigartiges Mitarbeiter-Programm zu entwickeln, das den Mitarbeitern direkt zu Gute kommen wird.

Hotel Alpenfriede**** freut sich bereits auf Sie. / Foto beigestellt

Das Mitarbeiterprogramm
Das Mitarbeitermotivationsprogramm in Hochsölden ist ein attraktives Freizeit- und Weiterbildungsprogramm, begleitet und organisiert von einem Mitarbeitercoach. Das Programm ist als Wettbewerb konzipiert, steht in vollem Einklang mit den Arbeitszeiten in der Hotellerie & Gastronomie und umfasst folgende Bereiche:

1. Die Mitarbeiter-Clubkarte

Die ARGE Hochsölden arbeitet für das Wohlbefinden der rund 150 Mitarbeiter aller Altersklassen. Unter anderem wurde eine Mitarbeiter Clubkarte für die Hochsölden Mitarbeiter entwickelt. Verschiedene regionale Firmen arbeiten bereits mit und bieten nach Vorlage der Hochsölden Staffcard eine(n) Ermäßigung / Vorteil exklusiv für Hochsölden Mitarbeiter an.

2. Abwechslungsreiches Freizeitprogramm

Durch ein kreatives und abwechslungsreiches Freizeitprogramm werden die Mitarbeiter aus ihren „Zimmern gelockt“ und ein abteilungsübergreifendes Miteinander abseits der Dienstzeiten gefördert und ein „Leben“ neben der Saisonarbeit geboten.
Inhalte:

  • Wellness/Relaxtag
  • Fitnesscenter, Schwimmen
  • Seminar
  • Kultur (Museum, Theater, Kino)
  • Sport Freiluft, Skifahren Snowboard, Schneeschuhwandern, Rodeln
  • Gesellschaftsspiele
  • Mitarbeiterparty, Get-Together

Zudem werden die Mitarbeiter unter dem Aspekt, dass das Freizeitprogramm in einer Wettbewerbsform mit attraktiven Preisen am Saisonsende gestaltet ist, zur Teilnahme animiert. Im Zeitraum von Jänner bis April wird das Mitarbeiterprogramm im Wettbewerbsmodus (als „Mitarbeiter-Olympiade“) ausgetragen. Die im Wettbewerb Top Platzierten Mitarbeiter von Hochsölden werden mit attraktiven Preisen prämiert.

3. Aus- und Weiterbildung
z.B. SEMINARE (F&B, Gästebetreuung & Verkauf, Hygiene & Reinigung) mit 14-Wochen-Rotation des Programmes. Von Montag bis Samstag wird jeden Tag ein anderer Programmpunkt angeboten. Das Programm bleibt während des Wettbewerbszeitraumes gleich, verschiebt sich allerdings pro Woche um einen Tag.


Das unfassbare Panorama. / Foto beigestellt

Werden Sie Teil des Hochsölden Teams!
Wir sind der Überzeugung, dass jeder Mitarbeiter in Hochsölden die gleiche Aufmerksamkeit und denselben Respekt erhalten soll, wie es auch unsere Gäste erleben. Deshalb unterstützen wir die persönliche und berufliche Weiterentwicklung. Dem körperlichen und psychischen Wohlbefinden eines jeden einzelnen wird Rechnung getragen. Mit der Hochsölden Staffcard halten Sie viele Vorteile für Beruf und Freizeit in der Hand. Sie wünschen eine berufliche Zukunft in einem unserer Hotel-Betriebe? Dann sind Sie in Hochsölden an der richtigen Adresse! Wir suchen Teamplayer, die sich jeden Tag gemeinsam mit Begeisterung und Engagement unseren Gästen widmen.

»Sonnblick« und »Intersport Glanzer«. / Fotos beigestellt

Übersicht über das Leistungsspektrum

  • Mitarbeit in erfolgreichen und innovativen Teams
  • Weiterentwicklung und Teilnahme durch Mitarbeiter-Schulungen und interne Weiterbildung
  • Karriere-Möglichkeiten
  • Freies Nutzen der Bäder- und Saunalandschaft an 2 Abenden pro Woche
  • kostenlose Teilnahme am Veranstaltungskalender des navion® Mitarbeiterprogrammes für Hochsölden Teams
  • kostenlose Verpflegung, auch an freien Tagen
  • kostenlose Unterkunft vor Ort
  • kostenlose Staffcard mit vielen Vergünstigungen
  • Betriebsfeiern
  • Betriebsausflüge
  • individuelle Arbeitszeiten
  • und vieles mehr... erfahren Sie beim Vorstellungsgespräch!


Hotel Edelweiss**** / Foto beigestellt

Teamarbeit bedeutet gegenseitiges Geben und Nehmen. Wir erwarten großen Einsatz von unseren Mitarbeitern – und bieten dafür ein attraktiv bezahltes Arbeitsverhältnis in angenehmem Arbeitsklima und zahlreichen Annehmlichkeiten. Natürlich inbegriffen: Spaß und Freude am Beruf in Hochsölden!

 
Das »Alpenhotel Enzian****« und das »Hotel Hochsölden****«. / Fotos beigestellt

Stöbern Sie durch die aktuell ausgeschriebenen Stellen in Hochsölden unter www.falstaffJOBS.com.

(Advertorial)

Mehr zum Thema

  • Kostner punktet unter anderem mit einer eigenen Pastamanufaktur am Stubaier Gletscher. / Foto beigestellt
    25.01.2015
    Kulinarische Höhenflüge am Stubaier Gletscher
    Am Stubaier Gletscher, auch »Königreich des Schnees« genannt, hat David Kostner seine Herausforderung gefunden.
  • Michael Neuninger verwöhnt auf 3.000 Metern Höhe die Gäste des Restaurants »Schaufelspitz«. / Foto © Falstaff/Gorsche
    12.02.2015
    Karrierechance: Restaurantleiter in luftigen Höhen
    Auf knapp 3.000 Metern ist Michael Neuninger für das Wohlergehen der Gäste im Gourmetrestaurant »Schaufelspitz« verantwortlich.
  • Mehr zum Thema

    News

    Gewinnspiel: Mit dem PRobiz-Jahrespaket zum PR-Profi

    Das Start-Up PRobiz hat sich auf PR-Arbeit von Gastronomie und Hotellerie spezialisiert, wir verlosen fünf Jahrespakete «Professional» im Wert von 700...

    Advertorial
    News

    Hotelkommunikation als neue Ausbildung

    Der Ausbildungszweig ist ein neuer Ansatz in der Hotellerie-Ausbildung mit dem Ziel, während der Lehre den Hotelbetrieb als Ganzes kennenzulernen.

    News

    Falstaff Karriere sucht die Young Talents 2017!

    Die KARRIERE-Offensive geht in die nächste Runde. Bereits zum dritten Mal ist das Fachmagazin auf der Suche nach »Young Talents«.

    News

    »ChefAlps« bringt Spitzenköche nach Zürich

    Am 21. und 22. Mai findet die »ChefAlps« in der Eventhalle »StageOne« statt. Wir verlosen 2x2 Tages-Tickets für das Branchenevent!

    News

    »Koch des Jahres«: Zwei weitere Finalisten für Köln

    Zwei neue Finalisten stehen fest: Joël Ellenberger konnte sich den ersten Platz sichern, Daniele Tortomasi schaffte es auf Platz zwei.

    News

    Führungswechsel bei »Bacardi-Martini«

    Ein neuer Geschäftsführer bei »Bacardi-Martini«: Dieter Angermair übergibt die Agenden an Nick von Holdt.

    News

    Word Rap mit Christian Jürgens

    Küchenchef Christian Jürgens über Geheimnisse, seinen Kühlschrankinhalt und wovon er nicht genug bekommen kann.

    News

    Word Rap mit mit Thomas Bühner

    Küchenchef Thomas Bühner im Word Rap über seinen Lieblingssong, unhöfliche Gäste und seinen grössten Fan.

    News

    Roland Trettl präsentiert Menülinie «Peter + Silie» by Sodexo

    Der erfolgreiche Spitzenkoch geht gemeinsame Wege mit Sodexo und setzt dabei auf vegane und vegetarische Gerichte.

    News

    Kult-Köche am International Cooking Summit ChefAlps 2016

    Die Jubiläumsausgabe der fünften ChefAlps brachte neun Spitzenköche mit spannenden Denkanstössen auf die Tribüne.

    News

    Andreas Caminada präsentiert sein neues Projekt

    Er zählt zu den besten Köchen im deutschsprachigen Raum, jetzt hat Andreas Caminada eine neue Förderstiftung für Jungtalente gegründet.

    News

    ChefAlps 2016: Köche mit Kultstatus

    Zum fünfjährigen Jubiläum stehen Bühnenshows von neun hochkarätigen Köchen an, darunter Jordi Roca, Silvio Nickol und Gert de Mangeleer.

    News

    »Mein größter Alptraum: ein Helene Fischer Konzert«

    Der Spitzenkoch, Künstler und Modefreak Roland Trettl im Word Rap mit Falstaff KARRIERE.