Unsere Interview-Reihe mit den Sternenköchen des «Haute Cuisine» im W Verbier (Falstaff berichtete) geht weiter. Dieses Mal hat Laurent Peugeot mit Falstaff gesprochen. Der Französische Koch betreibt mit dem «Le Charlemagne» ein Restaurant in Burgund und ist mit dem «LP+ Tetsu» in Singapur auch in Asien vertreten. Hier gibt der Starkoch Einblicke in sein Weihnachtsfest und eine Vorschau auf die Küchentrends 2016.

Zum Weihnachtsrezept von Laurent Peugeot

Welchen Küchentrend sehen Sie für 2016?
Japan, Asien, Thailand, deren Düfte und Küchentechniken verbinden sich bei mir mit den traditionellen Gerichten meiner Heimat Frankreich. Das ist für mich auch im Jahr 2016 die Idee meiner Küche.

Was gibt es für das Jahr 2016 in der Küche neu zu entdecken oder wiederzuentdecken?
Durch die Öffnung der Welt entdecke ich bei jeder Reise viele neue Geschmäcker, die ich dann in meine Küche einfliessen lasse. Dann kommen so wunderbare Kompositionen heraus wie mein Zander mit Yuzu. Ein perfekter Mix der Kulturen und Küchen, das ist meine Zukunftsprognose für die nächsten Jahre.

Der Geschmack Ihrer Kindheitsweihnachten?
Der Duft aus den grossen Kochtöpfen in der Küche meiner Grossmutter, in denen die Wintergemüse schmorten. Ich war erst zehn Jahre alt, aber da wusste ich, dass ich Koch werden wollte.

Was gibt es heute Kulinarisches auf Ihrem weihnachtlichen Esstisch?
Das, was ich gerade mag. Sushi zum Beispiel besonders natürlich, zum Beispiel mit heimischen Fischen. Und Schnecken, überraschend zubereitet, Champagner als Aperitif und dann grosse Weine.

Verraten Sie unseren LeserInnen ein Weihachtsgericht, effektvoll und doch nicht allzu schwer zu machen?
Das wäre für mich mein Schneckenrezept – im Tempurateig mit aromatischer Kräuterbutter als Cappucino dazu.

www.lecharlemagne.com

(Von Ilse Fischer)

Mehr zum Thema

  • 11.12.2015
    Weihnachten mit dem Patissier: Sébastien Bouillet
    Im Rahmen von «Haute Cuisine» verrät Sébastien Boulliet ein besonderes Weihnachtsrezept.
  • 09.12.2015
    Vier Tage «Haute Cuisine» im W Verbier
    Zum Grand Final kochten neun Sterneköche wie Michel Roth und Sébastien Bouillet zum Menü auf.
  • 03.12.2015
    Haute Cuisine im Schneegestöber
    In den Alpen locken einige der besten Spitzengastronomen skiaffine Feinschmecker in die Region.
  • Mehr zum Thema

    News

    Restaurant der Woche: Restaurant Löwen

    Die grosse kulinarische Stärke des «Löwen» ist zweifellos der Fisch. Er ist denkbar frisch, aber auch mit Kennerschaft zubereitet.

    News

    Top 10 kurios-kulinarische Aberglauben

    In Portugal wird fleissig Wein verschüttet, die Griechen fürchten Petersilie und in Südamerika lässt man sich von Trauben die Zukunft prophezeien.

    News

    Nominieren Sie Ihre Lieblings-Locations am Wasser

    In welchem Lokal am Wasser geniesst man den Sommer am besten? Jene Nominierungen mit den meisten Stimmen schaffen es ins Finale!

    News

    Restaurant der Woche: Fritz Lambada

    Mit dem neuen Chefkoch Michael Dober geben hier weiterhin regionale Produkte, auf kreative Art und Weise zubereitet, den Ton an.

    News

    Kay Schultz übernimmt die Küche im «Sonnenberg»

    Nachdem Marcus G. Lindner das «Sonnenberg» verlässt, übernimmt der ehemalige «Widder»-Küchenchef Kay Schultz die kulinarische Neuausrichtung.

    News

    Fooby: Geteilte Freude

    Teilen bringt Genuss – darum findet man auf der Schweizer Kulinarik Plattform FOOBY Inspiration und Rezepte zum gemeinsamen Nachkochen, Essen und...

    News

    Schokolade: Die Tafelmacher

    Bean-to-Bar wird auch in der Schweiz immer wichtiger. Dabei geht es um Schokolade, die ihre Herkunft transportiert, und viel Handwerk. Wir haben mit...

    News

    Die Top 10 Fehler am Grill

    Grillieren macht Spass, hat aber seine Tücken. Wenn Sie diese zehn Untiefen umschiffen, steht einem gelungenen Grillierabend nichts im Weg!

    News

    Back in Town: Rooftop Grill in Bern

    Das Pop-up «Rooftop Grill» im Kursaal kehrt diesen Sommer nach Bern zurück und hat zudem zwei Wochen länger geöffnet.

    News

    Restaurant der Woche: Wirtschaft im Franz

    Küchenchef Sebastian Funck und sein Team begeistern mit einem Mix aus Avantgarde und Bodenständigkeit.

    News

    Blog Tipp: Harrys Ding

    Wer Züricher nach neuen Lokalen fragt, bekommt immer die gleiche Antwort: Schau doch auf «Harrys Ding». Wer sind die Menschen hinter dem Erfolgsblog? ...

    News

    Bitte zu Fisch: Die besten Fischrestaurants

    Zürichsee und Zugersee: Aus beiden Seen holen Berufsfischer fast das ganze Jahr über köstliche Speisefische für die umliegenden Restaurants heraus....

    News

    Restaurant der Woche: Bauernschänke

    Das Erlebnis in der »Bauernschänke« könnte von Fine Dining nicht weiter entfernt sein und das ist gewollt. Hier geht es um Geschmack, Gemütlichkeit...

    News

    World's 50 Best Restaurants: Bottura is back

    Die «Osteria Francescana» landet erneut auf Platz 1, als bestes Restaurant in der Schweiz wird Andreas Caminadas «Schloss Schauenstein» auf Platz 47...

    News

    Beizenvoting: Gewinnen Sie ein Dinner für vier

    Falstaff sucht die Lieblings-Beizen der Schweizer: Nomieren Sie Ihre liebste Beiz und gewinnen Sie ein Dinner in der Sieger-Beiz!

    News

    «Llama bar y cocina»: Digital Streetfood

    In der neuen Strandbar in Luzern gibt es im historischen Pavillon süd-amerikanische Küche, die per App, vom Liegestuhl aus, bestellt werden kann.

    News

    Restaurant der Woche: Meridiano

    Fabian Raffeiner verbindet Bestes aus dem Alpenraum mit mediterranen Akzenten und kombiniert dabei Traditionelles aus seiner Heimat mit innovativen...

    News

    Lang lebe die Beiz

    Seit Jahren grassiert in der Schweiz das Beizensterben. Jahr um Jahr müssen mehr Betriebe schliessen. Im letzten hat sich die Lage sogar noch einmal...

    News

    Schweiz-Premiere für Pasta aus dem 3D-Drucker

    Mattias Roock, Küchenchef im Restaurant «Locanda Barbarossa» in Ascona, kocht mit Nudeln, die aus einem 3D-Drucker stammen.

    News

    Bocuse d’Or Europe: Schweiz erobert Platz 7

    Beim großen Finale in Turin kochte sich Mario Garcia unter die zehn Besten und sicherte sich somit die Teilnahme am Weltfinale.