Andreas Caminada präsentiert sein neues Projekt

Andreas Caminada voller Tatendrang, um den Nachwuchs zu fördern.

Foto © Nadine Kägi / ChefAlps

Andreas Caminada voller Tatendrang, um den Nachwuchs zu fördern.

Andreas Caminada voller Tatendrang, um den Nachwuchs zu fördern.

Foto © Nadine Kägi / ChefAlps

Erst kürzlich hat KARRIERE über die Eröffnung und Philosophie seines zweiten Restaurants «IGNIV» berichtet. Mit seinem neuesten Projekt, der Gründung seiner eigenen Stiftung «Fundaziun Uccelin» (rätoromanisch für «Vögelchen»), schliesst er nahtlos an. Leidenschaft und Qualitätsbewusstsein in der Spitzengastronomie fördern, das sind die Worte, die bei der Ankündigung der neu gegründeten Stiftung von Andreas Caminada «Fundaziun Uccelin» an der ChefAlps durch den Raum gehen. Der Schweizer hat es sich zum Ziel gesetzt, talentierte Koch- und Servicefachkräfte individuell zu fördern und somit dem Handwerk neuen Aufwind zu geben.

Das Stiftungsprojekt

Um die Qualität der Spitzengastronomie nachhaltig zu gewährleisten, ist es erforderlich, Talente gezielt zu fördern. Caminada ist sich seiner Verantwortung bewusst und setzt auf die individuelle Förderung der einzelnen Talente. Ihr Ziel ist es, in- und ausländischen Koch- und Servicefachkräften die Möglichkeit zu bieten, sich in ihrem jeweiligen Handwerk weiter fortzubilden, damit sie als Botschafter die Qualität der schweizerischen Spitzengastronomie entweder in die Welt hinaustragen oder diese in der Schweiz repräsentieren können.

Das Ausbildungsprogramm

Caminada stellt das umfassende Stiftungsangebot vor, das drei Programme beinhaltet: Ein Programm für Schweizer Kochtalente eines für ausländische Kochtalente, sowie ein Programm für Servicetalente. Zusätzlich werden auch Stipendienbeiträge für Weiterbildungen vergeben. Die Programme sind identisch aufgebaut und basieren im Baukastensystem, wobei das Grundgerüst aus einer Ausbildungszeit von 20 Wochen besteht. Die Ausbildungszeit gliedert sich in mehrere Aufenthalte, die bei verschiedenen Produzenten oder Restaurants absolviert werden können. Der Stipendiat kann dafür auf ein Netzwerk aus ausgewählten Restaurants und Produzenten zurückgreifen. Bewerben für ein Stipendium kann man sich zweimal jährlich, jeweils über die Monate März und September, auf der Homepage.

Die Unterstützer und der Stiftungsrat

Andreas Caminada ist Stiftungsratspräsident. Weitere Stiftungsratsmandate haben Tanja Grandits (Restaurant «Bruderholz», Basel), der Künstler und Fotograf Rolf Sachs, sowie die beiden Unternehmer Beat Curti und Hans-Peter Strebel inne. Geschäftsführerin der Stiftung ist Sarah Leemann. Das Projekt unterstützen unter anderem Kochgrössen wie Heinz Reitbauer («Steirereck») und Nenad Mlinarevic («focus»).

Karriereprofil Andreas Caminada

Andreas Caminada’s «Schauenstein» Schloss Restaurant Hotel ist mit 3 Michelin Sterne und 19 GaultMillau Punkten ausgezeichnet. Seit 2003 ist Caminada Gastgeber im Schauenstein Schloss Restaurant Hotel in Fürstenau (Schweiz), wo er zurzeit 35 Mitarbeiter beschäftigt. Sein Restaurant ist seit 2011 auf «The World’s 50 Best Restaurants»-Liste. Andreas Caminada hat 2012 das Catering-Unternehmen «acasa» zusammen mit Spitzenkoch und Freund Sandro Steingruber gegründet. Im Dezember 2015 lancierte der Bündner seinen zweiten Restaurant-Brand «IGNIV» in Bad Ragaz und gründete im selben Jahr seine eigene Stiftung «Fundaziun Uccelin», die junge, talentierte Koch- und Servicefachkräfte fördert.

www.uccelin.com

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Das war der International Cooking Summit ChefAlps

Weltbekannte Küchenchefs wie Massimo Bottura und Nicolai Nørregaard und Schokoladier Dominique Persoone rockten die ChefAlps Bühne.

News

Neue Gastronomie für das Kempinski Marbella

FOTOS: Schiffe, Weltreisende und Witzbolde – Die Inspiration der ungarischen Zsidai Group für die neuen Restaurants im Kempinski Hotel Bahia in...

News

Gewinnspiel: Mit dem PRobiz-Jahrespaket zum PR-Profi

Das Start-Up PRobiz hat sich auf PR-Arbeit von Gastronomie und Hotellerie spezialisiert, wir verlosen fünf Jahrespakete «Professional» im Wert von 700...

Advertorial
News

Falstaff Karriere sucht die Young Talents 2017!

Die KARRIERE-Offensive geht in die nächste Runde. Bereits zum dritten Mal ist das Fachmagazin auf der Suche nach »Young Talents«.

News

»ChefAlps« bringt Spitzenköche nach Zürich

Am 21. und 22. Mai findet die »ChefAlps« in der Eventhalle »StageOne« statt. Wir verlosen 2x2 Tages-Tickets für das Branchenevent!

News

»Koch des Jahres«: Zwei weitere Finalisten für Köln

Zwei neue Finalisten stehen fest: Joël Ellenberger konnte sich den ersten Platz sichern, Daniele Tortomasi schaffte es auf Platz zwei.

News

Wiener Schneckenmanufaktur: Molekularküche trifft auf Schnecken

Rolf Caviezel, Begründer der ersten Schweizer Plattform für Molekularküche, trifft auf Andreas Gugumuck. Das Ergebnis: ein Avantgarde Menü der...

News

Führungswechsel bei »Bacardi-Martini«

Ein neuer Geschäftsführer bei »Bacardi-Martini«: Dieter Angermair übergibt die Agenden an Nick von Holdt.

News

Word Rap mit Christian Jürgens

Küchenchef Christian Jürgens über Geheimnisse, seinen Kühlschrankinhalt und wovon er nicht genug bekommen kann.

News

Sternemenü aus dem 3D-Drucker?

Eine gewagte Theorie, der sich Entwickler in der Praxis immer weiter ­annähern. Ob für kreative Give-Aways oder noch nie da gewesene...

News

Word Rap mit mit Thomas Bühner

Küchenchef Thomas Bühner im Word Rap über seinen Lieblingssong, unhöfliche Gäste und seinen grössten Fan.

News

Roland Trettl präsentiert Menülinie «Peter + Silie» by Sodexo

Der erfolgreiche Spitzenkoch geht gemeinsame Wege mit Sodexo und setzt dabei auf vegane und vegetarische Gerichte.

News

Kult-Köche am International Cooking Summit ChefAlps 2016

Die Jubiläumsausgabe der fünften ChefAlps brachte neun Spitzenköche mit spannenden Denkanstössen auf die Tribüne.

News

Andreas Caminada präsentiert sein neues Projekt

Er zählt zu den besten Köchen im deutschsprachigen Raum, jetzt hat Andreas Caminada eine neue Förderstiftung für Jungtalente gegründet.

News

ChefAlps 2016: Köche mit Kultstatus

Zum fünfjährigen Jubiläum stehen Bühnenshows von neun hochkarätigen Köchen an, darunter Jordi Roca, Silvio Nickol und Gert de Mangeleer.

News

»Mein größter Alptraum: ein Helene Fischer Konzert«

Der Spitzenkoch, Künstler und Modefreak Roland Trettl im Word Rap mit Falstaff KARRIERE.