Das International Cooking Summit ChefAlps findet am 7./8. Juni 2015 in Zürich statt ©zvg
Das International Cooking Summit ChefAlps findet am 7./8. Juni 2015 in Zürich statt ©zvg

Am kommenden Sonntag und Montag, 7./8. Juni 2015, startet das zweitägige International Cooking Summit ChefAlps in der Zürcher Eventhalle StageOne. Profis und Nachwuchstalente aus der Gastronomie und Hotellerie sowie ambitionierte Hobbyköche und leidenschaftliche Foodies sind hier an der richtigen Adresse. Die Schweizer und internationale Kochelite gibt sich zum vierten Mal ein Stelldichein, um Erfolgsrezepte in der Haute Cuisine auszutauschen. Diesmal stehen Bühnen-Kochshows auf dem Programm mit neun Spitzenköchen aus Europa, die durch ihren Unternehmergeist und Mut zum Unkonventionellen von sich reden machen. Darunter Andoni Luis Aduriz aus Spanien, der mit seinem Restaurant «Mugaritz» erneut auf Platz sechs in der Weltspitze bestätigt wurde, sowie Mauro Colagreco aus Frankreich, den die Jury mit seinem Restaurant «Mirazur» aktuell wieder auf Platz 11 in die «The World’s 50 Best Restaurants 2015»-Liste gewählt hat.

Sonntag: Ek, Aduriz, Oldani, Geisler
Die Bühnenshows vom Sonntag starten mit dem schwedischen Spitzenkoch Magnus Ek. Mit seinen konsequent auf regionalen Zutaten basierenden Gerichten gilt Ek als Pionier der nordischen Naturküche. Danach zeigt der spanische Avantgardekoch Andoni Luis Aduriz mit seinen «essbaren Steinen» oder den aktuellen «Taschentüchern im Blumendekor», warum er als der mutigste Meister des experimentellen Spiels gilt. Für spannende Erkenntnisse wird auch der POP-Kulinarik-Erfinder Davide Oldani aus Italien sorgen – auch um zu erfahren,wie es Oldani gelingt, seinen Gästen eine sternegekrönte Küche zu erstaunlich moderaten Preisen servieren zu können: Ein Vier-Gang-Menü kostet in seinem Restaurant D’O nur 32.- Euro. Christian Geisler setzt zum Abschluss des Tags einen weiteren Hohenpunkt. Der junge Spitzenkoch begeistert im «Kunsthof Uznach» mit raffiniert-subtilen Aromenkombinationen. Als Berater und Restaurantpächter steht ihm Marcus G. Lindner, Executive Chef im Luxushotel The Alpina Gstaad, zur Seite.

Montag: Bourdas, Niederkofler, Colagreco, Rauch, Bau
Der Seafoodspezialist Alexandre Bourdas aus Frankreich startet am Montag mit seiner Erfolgsformel «Geschmack – Qualität – Natur» durch. Gefolgt vom Vier-Hauben-Starchef Norbert Niederkofler aus Italien, der jede Menge kulinarische Denkanstösse liefern und zeigen wird, was hinter seinem interdisziplinären Forschungsprojekt «Cook the Mountain» steckt, das an der EXPO 2015 in Mailand für Furore sorgt. Superlative Aha-Erlebnisse verspricht ebenfalls die Bühnenshow des gebürtigen Argentiniers Mauro Colagreco, der aus Frankreich anreist. Richard Rauch, Österreichs hoch gefeierter «Koch des Jahres 2015», wird auf der Bühne Kreationen demonstrieren, die sein ländliches Wirtshaus in der Steiermark zum Sternerestaurant gemacht haben. Es wird sich lohnen, auch diesen Symposiumstag bis zum Ende auszukosten: Drei-Sternekoch Christian Bau wird zum Abschluss unter anderem mit Kreationen wie «Memories of Japan» und «Island Shrimps» seinen unvergleichlich eigenständigen «bau.stil» dokumentieren.

Weitere Spitzenköche im Talk
Im Publikum und beim Talk auf der Bühne werden auch die Spitzenköche Andreas Caminada und Thomas Dorfer anzutreffen sein sowie Heinz Reitbauer, der in den «World’s 50 Best Restaurants 2015» mit seinem Restaurant «Steiereck» um einen weiteren Rang auf Platz 15 aufstieg. Ebenso wie die Spitzenköche Benoît Violier und Norbert Niederkofler stehen sie als ChefAlps- Botschafter mit ihrem Namen hinter dem International Cooking Summit.

Markthalle und Galerie mit über 30 Ausstellern
Bereits vor dem Beginn der Bühnenshows und in den Pausen haben die Besucher Gelegenheit, neue und nicht alltägliche Produkte für die gehobene Gourmetküche durch Livedemonstrationen und Degustationen kennenzulernen – darunter hochwertige Produkte wie Öle, Essige oder Schokolade, erlesene Weine und Bier, feinste Zutaten, exklusive Ausstattungen, aussergewöhnliche Kochbücher und vieles mehr.

Wer der Warteschlange an der Tageskasse entgehen will, sollte sich ein Ticket via Starticket im Online-Vorverkauf sichern

INFO
chef-alps.com

 

 

(Claudio Del Principe)

Mehr zum Thema

  • Das «Dolder Grand» präsentiert vom 17. bis 20. September 2015 die zweite Ausgabe seines Gourmetfestivals «The Epicure» ©zvg
    12.05.2015
    Zweites Gourmetfestival im «Dolder»
    Auch das zweite «Epicure» verspricht Grosses mit Top-Gastköchen wie Quique Dacosta, Gert De Mangeleer und Christian Bau.
  • 04.03.2015
    Spitzenköche an der «ChefAlps 2015»
    Am 7. und 8. Juni 2015 findet zum vierten Mal die «ChefAlps» statt. Tickets können jetzt bestellt werden.
  • Die siegreichen Brüder Jordi, Joan und Josep Roca vom «Celler de Can Roca» in Girona © Worlds 50 Best Restaurants sponsored by S.Pellegrino & Acqua Panna
    01.06.2015
    «El Celler de Can Roca» ist das beste Restaurant der Welt
    World’s 50 Best Restaurants: Das «Schloss Schauenstein» bleibt mit Rang 48 das beste Restaurant in der Schweiz.
  • Mehr zum Thema

    News

    Top 10: Cocktails mit Champagner

    Champagner ist bereits pur ein exklusiver Genuss. Im Drink sorgt er für Eleganz und das besondere Etwas. Hier unsere Favoriten.

    News

    Die exklusivsten Weinkeller der Schweiz

    Die Schweiz ist ein Paradies für anspruchsvolle Weinliebhaber: Aus diesen sechs Kellern sollte man einmal eine Flasche probiert haben.

    News

    Ruinart-Chef de Caves im Gespräch

    Frédéric Panaiotis präsentierte den neuen Dom Ruinart 2007 und sprach mit Falstaff über 300 Jahre Ruinart, Raritäten und warum man immer ein Säbel...

    News

    «Abadía Retuerta»: Wein-Hideaway in Spanien

    FOTOS: Inmitten einer der besten Weinregionen Spaniens, dem Sardón del Duero, liegt das Weinhotel «Abadía Retuerta LeDomaine».

    News

    Pio Cesare: Der Vorzeigebetrieb aus dem Piemont

    Pio Boffa, Mastermind des Weinguts Pio Cesare in Alba, setzt auf Tradition und Innovation für seine Weine. Seit fünf Generationen werden hier Barolo...

    Advertorial
    News

    11. Lauriers de Platine Terravin 2017

    Zum zweiten Mal hintereinander gewann ein Chasselas aus dem Chablais die «Lauriers de Platine». War es letztes Jahr ein Aigle, so triumphierte heuer...

    News

    Weinroute Alavesa: Rioja Deluxe

    In Rioja Alavesa liegen die besten Tempranillo-Lagen der Welt. Kühles Klima und beste Böden sorgen für Weine, die mehr als nur Ausdruck eines Stils...

    News

    Essay: Der Sommelier und der Reiseführer

    Der Sommelier ist so etwas wie ein Reiseführer – nicht nur für den Weinkenner, für den sich jeder hält, sondern auch für den Weintrinker, der jeder...

    News

    Coteaux du Vendômois: Erfolgreichster Jahrgang

    Die Winzer des AOP Coteaux du Vendômois freuen sich nach einer langen Erntezeit über den «Jahrgang des Jahrhunderts».

    News

    «Baltho»: In 100 Weinen durch die Schweiz

    Die Weinkarte des «Baltho Küche & Bar» im Zürcher Niederdorf setzt ab sofort ausschliesslich auf Schweizer Weine.

    News

    Die Sieger der Falstaff Nero d'Avola Trophy 2018

    Nero d’Avola ist die berühmteste Rotweinsorte Siziliens. Mit ihrem harmonischem «Nére 2016» gewinnt das Weingut Feudo Maccari die Falstaff Trophy Nero...

    News

    Gewinnen Sie ein Dieter Meier Geniesser-Paket

    Das Wein-Paket im Wert von 299 Franken enthält mitunter eine Flasche Malo und Collection 1, von denen es nur 2'000 Flaschen gibt.

    Advertorial
    News

    Pop-Up: «Bar à Bulles by Ruinart»

    Ruinart bringt mit seiner Bubble-Glas-Bar ab sofort prickelnden Genuss auf die Terrasse des «Beau Rivage Palace» in Lausanne.

    News

    Die Sieger der Pinot Noir Trophy 2018

    Kaum eine andere Rebsorte als der Blauburgunder bietet eine derartige Diversität. Die Falstaff Pinot Noir Trophy holten sich das Weingut Pircher,...

    News

    The Penfolds Collection 2018

    Eines der bekanntesten Weingüter Australiens, Penfolds, lud zum Tasting. Präsentiert wurden die «Penfolds Collection 2018». Falstaff hat die Topweine...

    News

    Degustation: Entdecken Sie das Rhône-Tal

    Von 15. bis 18. April 2019 können Weine von mehr als 600 Winzern in mehreren Städten entlang der Rhône verkostet werden.

    News

    Rooftop Reds: Weine vom Dach in Brooklyn

    Auf dem Dach eines Industriegebäudes in Brooklyn bauen junge Winzer Rotwein an. New Yorker Sommeliers sind skeptisch. Aber ist nicht gerade der Big...

    News

    Bodegas Legaris: Auf zu neuen Höhen

    Die Bodegas Legaris setzt bei dem Páramos de Legaris 2015 auf extreme Höhen: Die Trauben stammen erstmals aus Lagen in einer Höhe von 900 Metern und...