Jede Menge kreative Erfolgsrezepte an der ChefAlps 2015 / © ChefAlps, Nadine Kägi
Jede Menge kreative Erfolgsrezepte an der ChefAlps 2015 / © ChefAlps, Nadine Kägi

Die vierte Ausgabe der ChefAlps widmete sich dem Thema «Erfolgsrezepte in der Haute Cuisine». Essverrückte und leidenschaftliche Feinschmecker fliegen heute um den Erdball, um in angesagten Restaurants herausragenden, eigenständigen und unverwechselbaren Genuss zu erleben.

Doch wie finden Spitzenköche eigentlich ihren einzigartigen Stil? Mit welchen Konzepten setzen sie ihre Ideen um? Und: Wie bleiben sie damit nachhaltig als Unternehmer erfolgreich?

Um diese Fragen zu klären, hatten die ChefAlps-Organisatoren, Adriano Pirola und Reto Mathis, die Spitzenköche Magnus Ek aus Schweden, Andoni Luis Aduriz aus Spanien, Davide Oldani und Norbert Niederkofler aus Italien, Christian Bau aus Deutschland, Alexandre Bourdas und Mauro Colagreco aus Frankreich sowie Richard Rauch aus Österreich und Christian Geisler aus der Schweiz eingeladen. Insgesamt 1’200 Besucher verfolgten am Sonntag, 7. und Montag, 8. Juni die Präsentationen auf der Bühne im StageOne in Zürich. Die neun hochkarätigen Protagonisten gaben dabei Schritt für Schritt Einblick in die Zubereitung aktueller Kreationen und standen zu ihren aussergewöhnlichen Restaurantkonzepten Rede und Antwort.

Bezugsquelle als wichtige Inspiration
So unterschiedlich die Persönlichkeiten und die konzeptionellen Ansätze der Kochgrössen sind, gibt es Trends, die alle teilen. So wird Regionalität bei den meisten radikal vorangetrieben. Der direkte Einkauf beim Produzenten wird als richtiger Schritt in eine nachhaltige Zukunft gesehen. Dadurch wird nicht nur die Saisonalität respektiert sondern auch Frische, Güte und Geschmack der Produkte sichergestellt. Gemeinsam mit lokalen Bauern, Brauern oder Bäckern wird Neues entwickelt und Traditionelles wiederentdeckt.

Ehrliche Produkte sind der neue Luxus
Das bedeutet auch, weg von Luxusprodukten, hin zu ehrlichen Erzeugnissen mit viel Geschmack. In den Gerichten sorgen verschiedene Temperaturen und Texturen für eine spannende geschmackliche Variation bestimmter Ausgangsprodukte. Dabei wird bei pflanzlichen wie auch bei tierischen Erzeugnissen konsequent alles von nose-to-tail und leaf-to-root verwendet. Das wirkt sich zum einen positiv auf den Wareneinsatz und somit auf den wirtschaftlichen Erfolg des Restaurants aus und zum anderen werden Erzeuger fair bezahlt, was wiederum junge Menschen motiviert, aufwändige Agrarberufe anzupacken. Die Gäste freuts. Kommen sie doch so in den Genuss von Ungewohnten Delikatessen. Und schliesslich gibt es auch eine Rückbesinnung auf «richtiges» Kochen und klassisches Handwerk ohne Effekthascherei. Moderne Küchentechnik soll nurmehr da eingesetzt werden, wo es Sinn macht und dem Gast einen wirklichen Mehrwert auf dem Teller bietet: Geschmack.   

Starchefs zum Anfassen
Jeweils im Anschluss an ihre Bühnenauftritte mischten sich die neun Gastköche ganz ohne Starallüren unters Publikum und tauschten sich sichtlich erfreut mit vielen persönlichen Kontakten aus. Spitzenköche wie Ivo Adam, Rico Zandonella und Antonio Colaianni sowie die ChefAlps-Botschafter Andreas Caminada, Heinz Reitbauer und Thomas Dorfer waren ebenso im Publikum anzutreffen wie junge Kochtalente, Hobbyköche und Medienschaffende aus dem In- und Ausland. «Die grosse Bandbreite der Shows hat mich beeindruckt», sagte Spitzenkoch Nenad Mlinarevic vom Restaurant «focus» in Vitznau, der zurzeit mit seiner neuen Schweizer Regioküche für Furore sorgt.

Erlesene Entdeckungstour und reger Austausch
Die Markthalle und die Galerie wurden in den Pausen zwischen den Kochshows und beim Get-together am Sonntagabend rege dazu genutzt, Freundschaften zu pflegen und wertvolle berufliche Kontakte zu knüpfen. 30 namhafte Unternehmen präsentierten hier an Marktständen nicht alltägliche und neue Produkte für die gehobene Gourmetküche und kulinarisch Interessierte. «Auch dieses Jahr haben wir offensichtlich ins Schwarze getroffen! Mit insgesamt 1’200 Besuchern erneut ein so grosses Publikum begeistern zu können, bestätigt uns darin, auf dem richtigen Weg zu sein», freuen sich die ChefAlps-Organisatoren, Adriano Pirola und Reto Mathis.
 
Das 5. International Cooking Summit ChefAlps wird am 22. und 23. Mai 2016 in Zürich stattfinden.


INFO
chef-alps.com

(von Claudio Del Principe)

Mehr zum Thema

  • Dominique Rinderknecht und Karina Berger strahlten und kochten mit ihren Promi-Kochenkollegen um die Wette bei der «Zürich bei Tisch Kitchenbattle» im «AuGust» ©davidbiedert.com
    10.04.2015
    Promi-Hobbyköche in Hochform
    Das Food Festival «il Tavolo – Zürich bei Tisch 2015» ist mit dem Pop–Up Launch «Promi Kitchenbattle» gestartet.
  • Das «Dolder Grand» präsentiert vom 17. bis 20. September 2015 die zweite Ausgabe seines Gourmetfestivals «The Epicure» ©zvg
    12.05.2015
    Zweites Gourmetfestival im «Dolder»
    Auch das zweite «Epicure» verspricht Grosses mit Top-Gastköchen wie Quique Dacosta, Gert De Mangeleer und Christian Bau.
  • Die siegreichen Brüder Jordi, Joan und Josep Roca vom «Celler de Can Roca» in Girona © Worlds 50 Best Restaurants sponsored by S.Pellegrino & Acqua Panna
    01.06.2015
    «El Celler de Can Roca» ist das beste Restaurant der Welt
    World’s 50 Best Restaurants: Das «Schloss Schauenstein» bleibt mit Rang 48 das beste Restaurant in der Schweiz.
  • Mit dem «Chefs’ Choice Award» 2015 geehrt: Daniel Humm ©relaischateaux
    04.06.2015
    Daniel Humm – Everybody's Darling
    Die Spitzenköche der «World’s 50 best Restaurants» wählten den Schweizer beim «Chefs’ Choice Award» zum Koch der Köche.
  • Mehr zum Thema

    News

    Weinroute Alavesa: Rioja Deluxe

    In Rioja Alavesa liegen die besten Tempranillo-Lagen der Welt. Kühles Klima und beste Böden sorgen für Weine, die mehr als nur Ausdruck eines Stils...

    News

    Gewinnen Sie ein Dieter Meier Geniesser-Paket

    Das Wein-Paket im Wert von 299 Franken enthält mitunter eine Flasche Malo und Collection 1, von denen es nur 2'000 Flaschen gibt.

    Advertorial
    News

    Pop-Up: «Bar à Bulles by Ruinart»

    Ruinart bringt mit seiner Bubble-Glas-Bar ab sofort prickelnden Genuss auf die Terrasse des «Beau Rivage Palace» in Lausanne.

    News

    Die Sieger der Pinot Noir Trophy 2018

    Kaum eine andere Rebsorte als der Blauburgunder bietet eine derartige Diversität. Die Falstaff Pinot Noir Trophy holten sich das Weingut Pircher,...

    News

    The Penfolds Collection 2018

    Eines der bekanntesten Weingüter Australiens, Penfolds, lud zum Tasting. Präsentiert wurden die «Penfolds Collection 2018». Falstaff hat die Topweine...

    News

    Degustation: Entdecken Sie das Rhône-Tal

    Von 15. bis 18. April 2019 können Weine von mehr als 600 Winzern in mehreren Städten entlang der Rhône verkostet werden.

    News

    Rooftop Reds: Weine vom Dach in Brooklyn

    Auf dem Dach eines Industriegebäudes in Brooklyn bauen junge Winzer Rotwein an. New Yorker Sommeliers sind skeptisch. Aber ist nicht gerade der Big...

    News

    Bodegas Legaris: Auf zu neuen Höhen

    Die Bodegas Legaris setzt bei dem Páramos de Legaris 2015 auf extreme Höhen: Die Trauben stammen erstmals aus Lagen in einer Höhe von 900 Metern und...

    News

    Forst und Deidesheim: Ungleiche Brüder

    Vielerorts in der Weinwelt gibt es Zwillingsorte, deren Weine ähnlich und doch ganz anders sind: Die Pfälzer Gemeinden Forst und Deidesheim bilden ein...

    News

    Essay: Montauk – Leuchtturm des Lebens

    Draussen in den Hamptons gibt es einen Ort, der die Menschen anzieht, der inspiriert und einige vor alles entscheidende Fragen stellt. Montauk ist...

    News

    Gewinnspiel: 2x6 Champagne Grand Cru

    Der grösste, unabhängige Fachhändler der Schweiz für Weine und Spirituosen, Paul Ullrich AG, verlost exklusive Champagnerflaschen von Mailly. Jetzt...

    Advertorial
    News

    Gereifte Weissweine: Lob der Langsamkeit

    Dass viele Rotweine von längerer Lagerung profitieren, weiss jedes Kind. Doch bei Weissweinen besagt ein weit verbreitetes Vorurteil: je jünger, desto...

    News

    Languedoc-Flair über den Dächern von Zürich

    FOTOS: Falstaff lud in der Zürcher «Clouds Bar» zum Rendez Vous mit Weinen aus dem Languedoc und kulinarischen Köstlichkeiten.

    News

    Bürgenstock Resort: 200 Jahre Billecart-Salmon

    Billecart-Salmon und Smith & Smith Wine Company laden zu einem Galadinner mit Verkostung feinster Cuvées mit Antoine Billecart persönlich.

    News

    La Terracotta and Wine 2018

    Eine Veranstaltung, die ausschliesslich dem Amphorenwein gewidmet ist: Die «La Terracotta and Wine 2018» Konferenz in der Kleinstadt Impruneta in der...

    News

    Inselweine aus New York

    Was den wenigsten Besuchern New Yorks bewusst ist: Die Ostküstenmetropole ist eine echte Weinstadt. Falstaff besuchte das «kleine Bordeaux» der USA in...

    News

    50 Jahre Amarone Classico Bertani

    Wie aus den einst vermeintlich fehlerhaften Weinen das Aushängeschild von Bertani wurde, ist eine ganz besondere Erfolgsgeschichte.

    Advertorial
    News

    World Champions: Bodega Catena Zapata

    Aus Malbec einen grossen Rotwein zu machen – das hielten selbst Argentinier für unmöglich. Die Familie Catena Zapata aus Mendoza beweisst das...

    News

    Wein und Genuss – Wohin am Wochenende?

    Winzerfest Trüelete in Twann, Trüffelmarkt von Bonvillars, Pop-up Bierfestival in Zürich und viele weitere genussvolle Eventtipps.